Blogparade „Schokolade zum Anziehen“

Könnt ihr euch noch an die Blogparade Ein Kleidungsstück für (fast) jede Lebenslage im September von Ines erinnern? Nun hat sie erneut zu einer aufgerufen: „Schokolade zum Anziehen„. Da mache ich doch gerne mit, auch wenn ich hierfür aus Zeitmangel einen alten Beitrag neu aufwärme (und im Zuge dessen auch gleich überarbeite). Da dieses Kleid aber nach wie vor ein absoluter Dauerbrenner in meinem Kleiderkasten ist, darf’s hier auf meinem Blog auch mal ein Repost sein =)

[divider width=“20%“]

Ich freu‘ mich immer wie wahnsinnig, wenn ich in diversen previews sehe, dass etwas Braunes in den Laden kommt! So hab ich bei diesem kurzen Kleidchen (€34,95 bei orsay) fast schon einen Luftsprung gemacht! Safari-Look aber trotzdem romantisch-feminin. Ich liebe den hochgeschlossenen Ausschnitt und die 1/2 Ärmel, der schmale Gürtel vervollständigt das Kleid.

Besonders toll finde ich, dass das Kleid, dessen Oberstoff aus Polyesther ist, ein weiches Viskose-Elasthan-Futter hat. Das verträgt sich zwar mit den Microfaserstrumpfhosen nicht sonderlich gut (die kleben immer dran), aber es ist total angenehm auf der Haut und macht jede Bewegung mit! Und es ist sooo pflegeleicht! Einfach in der Waschmaschine zu waschen, nass aufhängen und es ist in Null komma Nichts trocken! Und das Bügeln kann man sich auch sparen!

schokolade-zum-anziehen-1

Accessoires

Die Tasche aus Kalbsleder habe ich inzwischen schon seit über zwei Jahren, mein Celine-Lookalike namens Jaqueline =D Ein ebay Schnäppchen für gut € 50,- Sie hätte zwar ruhig eine Spur größer sein können, aber man muss ja schließlich auch nicht immer Haus und Hof mitschleppen, oder? =)
Die braunen Stiefel sind schon ein gefühltes Jahrhundert alt und von Eduscho/Tchibo, der schwarze Pashmina ist wahrscheinlich ebenso „aktuell“ und aus irgendeinem Versandkatalog (otto wahrscheinlich). Und wer mich kennt, weiß dass ich ohne Pashmina so gut wie nie ausser Haus gehe =) Ich finde sie wahnsinnig praktisch! Im Winter wärmen sie, im Sommer sind sie praktisch für etwas kühlere Nächte, wenn man keine Jacke mitnehmen möchte und sie sind generell immer ein Farbtupfer, der sowohl zu einem klassischen als auch zu einem sportlichen Outfit passt!

Make Up

Das Makeup ist farblich dazupassend – obwohl ich mir ja schon sagen hab lassen, dass man sowas auf keinen Fall machen soll. Mir persönlich gefällt es so aber am besten, wenn das Augenmakeup Ton in Ton mit der Kleidung ist. Aber das bleibt unterm Strich wohl jedem selbst überlassen. Die Lidschatten sind allesamt aus der Sleek i-Divine au naturel Palette, ich habe die Töne Taupe und Regal verwendet. Das Blush ist wieder picked cherry blossoms aus der catrice LE Neo Geisha, die Mascara die neue Rocket Volum‘ Express von Maybelline und der Lippenstift ist 070 Airy Fairy von Rimmel, den ich mir dank LoveT vor Jahren zugelegt habe!
Die Garnier BBCream sieht auf den Fotos farblich total unpassend für mich aus, in Natura wirkt mein Gesicht damit aber nicht so dunkel/rötlich und auch der Kontrast Hals/Gesicht sieht nicht so aus!

Safari_03

 

Mögt ihr „Schokolade zum Anziehen“? =)
Könnt ihr meine Liebe zu Braun teilen?

Und wie steht ihr generell zu Safari/Animalprints?
 

[divider type=“double-solid“]

Sleek i-Divine au naturel Palette

Eine komplette Nude-Palette stand ja schon eine ganze Weile auf meiner Wunschliste. Anfangs hab ich mir noch die Absolute Nude Eyeshadow Palette von catrice eingebildet. Nach den ersten Lobeshymnen hat die Begeisterung in der Bloggerwelt dann allerdings doch recht bald abgenommen (die Pigmentierung und die Haltbarkeit soll nicht so aufregend sein) und deswegen hab ich die catrice Palette geistig wieder ad acta gelegt und wollte mich auf meine kleine MAC Sammlung konzentrieren…

MAC Pro Palette Vanilla, Brule, Goldmine, Woodwinked, Pandamonium, Pink Opal, Shroom, Concrete, Black Tied, Nylon, Bronce, Satin Taupe, Carbon eyeshadow pigment
MAC Pro Palette mit eyeshadow refills

 

Die absoluten Lieblinge aus meiner MAC Palette sind auf jeden Fall Shroom und Satin Taupe, wobei letzterer definitiv an 1. Stelle steht! Mit den beiden (und Carbon oder Black Tied als eyeliner) schminke ich am häufigsten meinen stinknormalen Alltagslook.
Auch wenn die Farben der Sleek i-Divine au naturell Palette denen meiner MAC Palette doch recht ähnlich aber eben doch nicht gleich sind, durfte die kleine Sleek Palette bei mir einziehen. Bei einem Preis von €9,50 eigentlich ohnehin nicht der Rede wert – bedenkt man, dass eine Refill Pan mit 1,5 g von MAC allein schon €13,50 kostet…

sleek i-divine au naturel

 

Die eyeshadows sind insgesamt sehr gut pigmentiert, die untere Reihe wie erwartet besser als die obere, die man etwas schichten muss.
Die glitzernden Farben lassen sich, im Vergleich zu den matten, ebenfalls wie erwartet, besser auftragen.

sleek i-Divine au naturel
Sleek i-Divine au naturel Palette ohne Base aufgetragen

 

Leider sieht man Nubuck, Cappuccino und Honeycomb auf meinen Augenlidern so gut wie gar nicht, dafür eignen sie sich gut zum Verblenden. Meine favourites aus der Palette sind auf jeden Fall die schimmernden – allen voran das rötlichbraune Conker (conker=englisch Kastanie – und das trifft es wirklich) und Mineral Earth! Ein wenig aufpassen muss man beim schwarzen Noir, das bröselt ungemein, hat aber eine Wahnsinnsdeckkraft!

Alles in Allem eine absolute Kaufempfehlung von meiner Seite her!
Und ihr? Habt ihr auch etwas von Sleek?
Welche i-Divine Palette ist eurer Meinung nach ein must-have?

Meine Website verwendet Cookies und Google Analytics. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies und Google Analytics zu. Weitere Informationen dazu kannst du in der Datenschutzbestimmungen finden. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen