Botanische Sammlung

Wenn man eine Einladung in eine große  Botanische Sammlung erhält, dann kann man die als Pflanzenfreund nicht ablehnen. Besonders wenn man im Zuge dessen seine neugierige Nase auch in Bereiche stecken kann, die sonst der breiten Öffentlichkeit nicht zugänglich sind.

Die Führung war auf jeden Fall total spannend, in fast jedem der Glashäuser hätte ich das eine oder andere Pflänzchen mitnehmen wollen – auch wenn ich mir bei all den hübschen Pflanzen den Namen meist gar nicht mehr gemerkt habe! 100.000 Einzelpflanzen und 10.000 unterschiedliche Arten befinden sich in der Sammlung, es sei mir also vergeben 😉

botanische-sammlung-01

Die Glashäuser sind in unterschiedliche Arten eingeteilt, zB. Azaleen, Palmen, Farne, Orchideen, Kakteen etc. Farne finde ich besonders hübsch – so einen riesigen Schwertfarn wie meine Freundin N. einmal in ihrer Wohnung hatte, wollte ich immer haben. Leider mangelt es mir an einem Badezimmer mit Fenster, denn Farne brauchen eine hohe Luftfeuchtigkeit… Und so muss ich mich mit dem Fotografieren von winzigen jungen Farntrieben begnügen, diese eingerollten Triebe sind ja auch super fotogen!

botanische-sammlung-02

botanische-sammlung-farn-01

botanische-sammlung-farn-03

botanische-sammlung-farn-02

Kakteen finde ich sehr spannend, besonders diese witzigen Kerlchen mit dem Wollüberzug (der vor Sonneneinstrahlung schützt). Besonders beeindruckend finde ich ja den Kugelkaktus aka (was ich gar nicht wusste!) Schwiegermuttersessel 😀 Wusstet ihr, dass so ein Kaktus eigentlich wie ein Baum ist? Die Stacheln (die eigentlich Dornen heißen) entsprechen den Blättern und die weißen Knubbelchen sind nichts Anderes als zusammengeschrumpfte Äste.

botanische-sammlung-kaktus-01

botanische-sammlung-kein-trinkwasser

botanische-sammlung-kugelkaktus

botanische-sammlung-kaktus-02

botanische-sammlung-03

botanische-sammlung-monstera

Weiter ging’s dann zu den Orchideen. Wahnsinn, wie gut die teilweise gerochen und wie wunderschön sie ausgesehen haben! Diese Spinnenorchideen auf dem unteren Bild sind ja meine heimlichen Favoriten! Sehen die nicht genial aus?

botanische-sammlung-orchidee-01

botanische-sammlung-orchidee-02

botanische-sammlung-spinnenorchidee

Feed me, Seymore!

Es gibt natürlich auch eine ganze Menge Karnivoren. Kannenpflanzen mit teilweise Unterarm-langen Kannen :-o, natürlich mein all-time-favourite, die ich zärtlich Audrey nenne, die Venusfliegenfalle sowie Schlauchpflanzen (erstes Bild). Beeindruckend und wirklich wunderschön eigentlich fand ich die fast schon wiesenartig Ausbreitung!

botanische-sammlung-05

botanische-sammlung-06

botanische-sammlung-07

Wart ihr schon mal in so einer botanischen Sammlung?
Welche Pflanze würdet ihr euch mitnehmen, wenn ihr könntet
(ungeachtet der Bedürfnisse der Pflanzen und den Gegebenheiten bei euch)?

[divider type=“double-solid“]

Tiergarten Schönbrunn

Ich liebe den Zoo Schönbrunn, als wir quasi um’s Eck gewohnt haben, hatte ich eine Jahreskarte, die ich ordentlich ausgenutzt habe. Schliesslich machte es keinen Unterschied ob ich mit dem grossen Xoxo nun im Schlosspark Schönbrunn spazieren gehe oder gleich in den Zoo, was für ihn auf jeden Fall spannender war. Die Jahreskarte kostet 39,- – die Tageskarte für einen Erwachsenen 15,- Nach dem 3. Besuch im Zoo ist der Preis schon wieder herinnen.
Seit dem wir etwas weiter weg wohnen und der grosse Xoxo in den Kindergarten geht, sind die Besuche im Zoo leider auch spärlicher geworden – und somit vielleicht auch wieder etwas Besonderes.
Wie dem auch sei, gestern hatte ich Geburtstag. Mr. Xoxolat hat sich spontan frei genommen und wir sind mit den Kindern in den Zoo gefahren.

Noch vor dem eigentlichen Zoo-Eingang befindet sich im Schlosspark das Wüstenhaus. Es befindet sich nicht grossartig Spannendes darin, aber seit vergangener Woche ein paar neue Tiere, die wir uns ansehen wollten. Besonders lustig für Gross und Klein ist das neue Aquarium mit Rötlichen Saugbarben! Diese süssen Fische werden teilweise schon in der Fusspflege eingesetzt, was mich total interessieren würde und so konnte ich es mir nicht nehmen lassen und hab mich mal von den Fischen küssen lassen, denn so fühlt es sich an =)

 

Wir haben unser Ticket online gekauft (und haben 1,- pro Person gespart) und so mussten wir uns beim gesterigen Kaiserwetter nicht auch noch in die Schlange an der Kassa einreihen und konnten gleich durch gehen!

Die süssen kleinen Pandas (habt ihr euch schon mal das Logo des Firefox Browsers angesehen? ;-)) haben nun direkt neben den grossen Pandas ihr neues, grösseres Gehege bekommen:

a-walk-in-the-zoo-01

Majestätisch wie immer, sind die Grosskatzen unterwegs! 

Den Zebras (genauso wie den Flamingos) war es draussen wohl zu kalt und so tun sie so als wären sie ein Gemälde =)

Den Elefanten dagegen war die eisige Kälte jedoch egal.

Genauso wie den Weisshandgibbons!
 
a-walk-in-the-zoo-02
 

Nachdem die Fütterung der Mähnenrobben erst am Nachmittag stattfindet, mussten sich sie sich eben die Zeit in der Sonne verbummeln, so würde ich auch gerne leben!

 

Apropos Fütterung: Wir haben es zur Fütterung der Königspinguine und Felsenpinguine geschafft, was wahrscheinlich DAS Highlight für den kleinen Xoxo war – endlich seine heissgeliebten „Dign“ live sehe =) Und auch der grosse Xoxo fand die Fütterung spannend!

a-walk-in-the-zoo-03

Zum Abschluss waren wir noch bei den Zwergziegen im Gehege (das darf man hier) – ich musste einen „Auftrag“ ausführen und ein „Zicklein streichen“. Das habe ich auch ausgiebig getan und sogar der grosse Xoxo hat sich getraut, nachdem ich ihm erklärt habe, wie warm die Ziegen hinterm Ohr sind 😉 Lieber hätte ich natürlich die kleinen Ziegen geknuddelt, aber die blieben leider im abgesperrten Teil des Geheges.

a-walk-in-the-zoo-04
a-walk-in-the-zoo-05

Super finde ich (für die Tiere), dass ständig neue Gehege gebaut und adaptiert werden. Momentan sind die ehemaligen Eisbärengehege eine einzige riesige Baustelle und ich bin wirklich gespannt, wie es fertig aussehen wird. Die neue Anlage wird Franz Josef Land heissen und kommendes Jahr eröffnet.

 

Ich war schon vor Jahren beim Verein der Freunde des Tiergarten Schönbrunn und habe so den Zoo unterstützt. Ich weiss gar nicht, warum ich die Mitgliedschaft gekündigt habe (oder hab ich vielleicht nur vergessen zu verlängern?), nun habe ich aber wieder eine beantragt. 30,- im Jahr tun mir nicht weh und ich weiss, dass damit in den Zoo investiert wird (und wir können Donnerstags und Freitags gratis in den Zoo =))

Nachhause gegangen sind wir dann bei eisig kaltem Wind aber immer noch Sonnenschein durch den Schlosspark, mit Blick auf das Schloss.

Schloss Schönbrunn

 

 

… und der Gloriette im Rücken =)

a-walk-in-the-zoo-06

Ich liebe Schönbrunn! So angezuckert habe ich den Zoo allerdings in all den Jahren auch noch nie besichtigt!

Geht ihr auch so gern in den Zoo?

Passionsblume mit Mordgelüsten

Meine Passionsblume ist eine ganz fiese, sie hat die Clematis neben ihr im Topf stranguliert – zumindest beinahe. Zumindest hat sie sie fast schon überwuchert, denn sie ist sehr besitzergreifend und schreckt auch nicht vor Nachbargrundstücken zurück =)

Passionsblume (rechts) ♥-t Clematis (links) beinahe zu Tode =)

 

Die Nachbarin über uns hat das nun bemerkt und die böse Passionsblume von ihrer Terrasse losgerissen und brutalst runter geschmissen. Nun ist sie, die Passionsblume, ganz beleidigt runter gehangen…

Ich hab das unmissverständliche nachbarschaftliche Zeichen nun gedeutet, die Pflanzen alle zurückgeschnitten und die Passionsblume von der armen Clematis getrennt. Anscheinend hab ich richtig verstanden, denn ich wurde kurz nachdem ich alles zurück geschnitten habe, von der Nachbarin (von oben runter, also nicht mal in Augenhöhe) angesprochen, dass ich die Pflanzen schneiden soll, denn sie mag das nicht, wenn’s rauf wächst – was ja auch berechtigt ist. Aber muss man deswegen gleich alles runter reissen?! Hätte doch gereicht, wenn sie’s mir gesagt hätte…

rechts hat die „alte“ Clematis wieder Luft, links die stark zurück geschnittene Clematis von der Gemüseterrasse, die mit der Passi Platz getauscht hat.

 

Die Passionsblume wurde also stark gekürzt und befindet sich jetzt im Exil auf der Gemüseterrasse, ganz allein, wo sie sich selbst strangulieren kann, wenn sie das möchte…

Passionsblume – stark gekürzt und umgezogen ins Exil

 

Nun hoffe ich, dass alles wieder gut festwächst und übern Winter kommt – wobei bei der Passionsblume ist es mir fast schon wurscht… Soll sie doch erfrieren und Platz für was Neues, Hübsches, Nettes, … machen!

Spring has sprung!

Endlich, endlich haben es die ersten Schneeglöckerl an die Oberfläche geschafft und blühen!

Schneeglöckerl – die ersten Vorboten des Frühlings!

 

In den Terrassentrögen gucken auch schon an allen möglichen Stellen lauter Tulpenspitzerl raus! Kein Wunder, hatten wir doch die letzten Tage richtig frühlingshaftes Kaiserwetter mit wolkenlosem,strahlend blauem Himmel, Sonnenschein und sogar 16°C!
Also hab ich mir gestern den Xoxo-Bub geschnappt und bin mit ihm auf den Spielplatz gegangen, haben gemeinsam in der Sandkiste gebuddelt, sind gerutscht und haben geschauckelt und haben unseren Nachmittagsnack in der Sonne genossen und, man möchte es kaum glauben, sogar schon ein bissi Farbe im Gesicht bekommen. Einfach traumhaft!

blauer Himmel
Schattenspiele

 

Was man da alles in der Sandkiste findet…

 

Leider soll das traumhafte Wetter schon bald wieder vorbei sein und der Winter nochmal zurückkommen.
Der heutige Vormittag war auch noch superschön, jetzt wird es schon wieder langsam grau in grau und auch der Wind wird wieder unangenehm stark und kalt. Hätte mich auch gewundert, wenn der Frühling schon fix Anfang Februar eingezogen wäre…

Wartet ihr auch schon so auf den Frühling und habt das trieste grau in grau satt?

 

UFOs im Hause Xoxolat – Pilea Peperomioides

Gestern Abend gegen 21.30 Uhr sind sie bei uns gelandet und sie sind tatsächlich grün 😮 Eigentlich ist es aber nur ein UFO mit vielen Satelliten, ist in etwa 20 cm hoch, völlig harmlos und hört auf den Namen Pilea Peperomioides.
Und hier sind/ist sie nun:

Pilea Peperomioides

 

Ein Schnäppchen, das ich bei ebay ersteigert habe – um sagenhafte €1,99!
Und was mich ganz besonders freut: die Pilea bekommt auch schon Nachwuchs!

Pilea Peperomioides- mit Kindern

 

Ich hoffe, die hübschen grünen UFOs bleiben lange im Hause Xoxolat zu Gast!

 
Hat zufällig jemand von euch auch eine Pilea daheim
oder eine andere aussergewöhnliche Pflanze?!
Ich bin nämlich immer auf der Suche nach neuen Schätzchen
und freue mich auf regen Austausch mit anderen Pflanzennarren!

Meine Website verwendet Cookies und Google Analytics. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies und Google Analytics zu. Weitere Informationen dazu kannst du in der Datenschutzbestimmungen finden. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen