Eurovision Songcontest 2017 – meine Favoriten

Durch all die Schularbeiten und Test, die ich heuer in geballter Ladung im Mai habe, wäre mir dieses Jahr beinahe der Songcontest entgangen, der von 9. bis 13. Mai stattfindet!

Ich hab mich ein wenig durch die Teilnehmer durchgehört und möchte euch nun meine Favoriten in alphabetischer Reihenfolge zeigen:

Isaiah – Don’t Come Easy

Ich fand die beiden bisherigen Beiträge sehr gut (2017 Dami Im – Sound of Silence, 2016 Guy Sebastian – Tonight Again) und auch der heurige Beitrag reiht sich gut ein. Gespannt darf man auf jeden Fall sein, ob Australien zukünftig dauerhaft teilnehmen darf. Und wie sieht es dann im Falle eines Sieges aus? Findet der EUROvision Songcontest Übersee statt? =)

Nathan Trent – Running On Air

Ehrlich? Ich fand unseren Beitrag beim ersten Mal reinhören sehr lächerlich und dachte mir „geh bitte…“ Aber je öfter ich ihn höre, desto besser wird er.

Dihaj – Skeletons

Azerbaijan. Dieses Land hat es bisher noch nie unter meine Favoriten geschafft, den diesjährigen Beitrag finde ich aber unheimlich spannend. Und der Wagen im Video ♥♥♥

Hovig – Gravity

Erinnert mich von den Drums und der Stimme teilweise stark an Loïc Nottet – Rhythm Inside. Wobei Loïc doch viel mehr rhythm inside hatte 😉

Manel Navarro – Do it for your Lover

Schreit das bitte nicht nach Sommer, Sonne und Sonnenschein? Da bewegt sich bei mir gleich mal der ganze Körper mit. Großes Like! Der ist auch gleich direkt mit seinen anderen Songs auf Spotify in meine Playlist gewandert!

Francesco Gabbani – Occidentali’s Karma

Auf die Italiener bin ich dieses Mal eigentlich nur durch Heidi aufmerksam geworden. Aber die gefallen mir dieses Mal wirklich gut!

Ich bin heuer echt gespannt, welches Land gewinnen wird. Meine Favoriten sind meist ohnehin nicht dabei, aber ich bin wieder über ein paar neue Interpreten gestolpert und das ist für mich unterm Strich eigentlich das Wichtige.

Die Halbfinali werde ich mir heuer wohl leider nicht anschauen können (die Schule muss vorgehen), beim Finale am 13. Mai bin ich aber sicher dabei und werde wohl auch wieder nebenbei fleissig mittwittern (#ESC2017)

ESC Termine 2017

1. Halbfinale: Dienstag, 9. Mai 2017 – 21 Uhr
2. Halbfinale: Donnerstag, 11. Mai 2017 – 21 Uhr
Finale: Samstag, 13. Mai 2017 – 21 Uhr

© http://eurovision.tv

Werdet ihr euch den Songcontest ansehen?
Oder interessiert euch diese Veranstaltung gar nicht?


Was war los bei MissXoxolat – August 2016

Neuer Monat, neuer Monatsrückblick! Angelehnt an meine so gut wie täglich erscheinenden Bilder auf Instagram, schweife ich hier ein wenig mehr aus und erzähle euch auch ein wenig mehr zu den Bildern und was im vergangenen Monat bei mir so los war.

me, myself & i

Wir sind im August mehr oder weniger spontan auf Urlaub gefahren. Eine Woche vorher waren wir Tauchen und ich hatte plötzlich Kopfschmerzen, wenn ich tiefer als 16 m runter ging. Also gleich am nächsten Tag zum Arzt. Diagnose: Sinusitis. Mitbekommen habe ich einen Haufen Medikamente und Anweisungen (zum Glück taucht der Arzt ebenfalls und weiß somit Bescheid) sowie eine Überweisung zum Röntgen, dass es sich auch wirklich „nur“ um eine Sinusitis handelt. Dank dem ganzen Prozedere konnte ich in Kroatien dann tatsächlich beschwerdefrei tauchen! Abends ist es inzwischen teilweise schon recht kühl geworden, das heißt, die dicken  Kuschelsocken wurden ausgepackt! Und der Kampf gegen meine Wampe geht in eine neue Runde, dieses Mal mit Mark Lauren’s „Fit ohne Geräte“ – nach dem zweiten Training spüre ich meine Beine vor lauter Schmerzen nicht mehr, aber was uns nicht umbringt, macht uns härter. Oder so…

MissXoxolat-Instagram-August-2016-me

blog

Im Rahmen des #bloggeralphabet sind vergangenes Monat ganze drei Beiträge online gegangen und so habe ich euch über die Themen Promotion, Organisation und Regelmäßigkeit erzählt. Nachdem meine alte Handyhülle nun endgültig zerbrochen ist, war ich ganz froh über die neue Handyhülle von GoCustomized. Ich habe euch einen Blick in die letzte nu3 happy&healthy Box werfen lassen und euch bei der Aktion „Mein Kleid – mein Rock“ zusammen mit den ü30 Bloggern meinen liebsten Rockschnitt vorgestellt.

MissXoxolat-Instagram-August-2016-Blog

home sweet home

Eigentlich hatte ich ja vor all meine Urlaubswochen fast ausschließlich auf unserer Terrasse und im Dachbad zu verbringen – und dann sind wir auf Urlaub gefahren 😉 Trotzdem hat das Vorhaben recht gut geklappt und wir haben viele gemütliche Stunden genossen. Weniger gut geklappt hat heuer dagegen mein urban gardening. Die upside down Tomaten, die letztes Jahr so gut gewachsen sind, haben heuer nicht mal Blüten gemacht, der Paprika wollte und wollte nicht wachsen (und hat auch keine Blüten gemacht), genau einen Butternut Kürbis habe ich geerntet (den ich fälschlicherweise als Zucchini gekauft habe), auch die Gurken waren lang nicht so üppig wie in den vergangenen Jahren. Und die zwei Tomatenpflanzen, die ich im Trog habe, lieferten genau einen Schwung pro Pflanze. Nach der heurigen Saison bin ich wirklich im Zwiespalt, ob ich nächstes Jahr überhaupt noch was anpflanzen soll, wenn dann wär’s nur aus Spaß an der Freude. Aber, ich konnte eine Handvoll Haselnüsse ernten, von denen ich nicht mal wusste, dass ich welche habe und die Himbeeren sprießen auch noch immer unermüdlich.

MissXoxolat-Instagram-August-2016-Alterlaa

beauty

Die Firma May Beauty hat mir zum Testen ein paar Packungen von ihrem The Incredible Face Gel zugesendet. Dabei handelt es sich um ein Reinigungsgel, das auf die zu reinigenden Partien im Gesicht aufgetragen und eingerieben wird, bis das Gel mit den entfernten Hautschüppchen „abbröselt“. Danach wäscht man das Gesicht mit klarem Wasser ab. Neben dem Entfernen von überschüssigem Talg und Öl, soll das Gel auch die Poren reinigen.

Ich bin anfangs immer sehr skeptisch, wenn ich etwas Neues ausprobiere, besonders bei Kosmetikprodukten, weil ich bei meinen so festgefahren bin. Das Gel hat mich aber wirklich positiv überrascht! Meine Haut hat gleich nach der ersten Anwendung so viel feiner gewirkt, es sind auch eine ganze Menge Hautschuppen runter gegangen! Von mir gibt’s dafür auf jeden Fall einen Daumen hoch!

maybeauty-icredible-face-gel

In einer Packung, die für eine Anwendung ausgelegt ist, befinden sich 10 ml. Die Menge reicht bei mir aber für’s Gesicht locker für zwei bis sogar drei Anwendungen. Da ich so ein Päckchen nicht so lange offen lassen möchte (es ist nicht wiederverschließbar), versuche ich es noch in der selben Woche aufzubrauchen. Generell würde ich es auch nicht übertreiben und das Gel zu oft anwenden, sondern nur bei Bedarf alle paar Wochen.

Wenn ihr das Gel ebenfalls ausprobieren möchtet, erhaltet ihr bei einer Bestellung über diesen Link: Incredible Face Gel 30% Rabatt! Die Lieferung ist europaweit übrigens versandkostenfrei!

om-nom-nom

Ich habe eine große Schwäche für die Kombination Avocado & Ei, könnte ich (fast) jeden Tag essen. Ansonsten gab’s dieses Monat eigentlich noch ein, zwei Grillereien. Am liebsten landet inzwischen ein Filet im Ganzen drauf. Das gab’s übrigens auch, als unsere Herdplatte beschlossen hat, ihren Geist aufzugeben. Nachdem wir also ein ganzes Wochenende nach dem Urlaub weder Herd noch Ofen zur Verfügung hatte, wurde eben der Grill angeworfen. Also Filetstück marinieren, auf eine Grilltasse drauf, Kartoffeln groß würfeln, mit Öl und Kräuter der Provence marinieren und ebenfalls auf die Tasse drauf. Ab in den Griller damit, Deckel drauf und (je nach Größe) etwa 1,5 Stunden vergessen. Das Ergebnis ist ein Traum…

MissXoxolat-Instagram-August-2016-omnomnom

unterwegs

Wir waren, wie eingangs schon erwähnt eine Woche in Kroatien, unter anderem zum Tauchen. Über unseren Urlaub erzähle ich euch aber demnächst noch genauer! Ansonsten war ich mit den Kids recht viel unterwegs, ich wollte nämlich möglichst viel sehen, was ich bisher noch nicht besucht habe. So zum Beispiel den Pötzleinsdorfer Schlosspark oder den Türkenschanzpark. Wir waren im MAMUZ (über das ich euch auch noch separat erzählen werde), der obligatorische Besuch im Zoo durfte natürlich auch nicht fehlen und gestern haben wir dem Landgut am Cobenzel einen Besuch abgestattet.

MissXoxolat-Instagram-August-2016-unterwegs

movie time

Dank der Ferien gingen sich im August einige Filme und Serien aus, darunter Klassiker genauso wie bingewatching von Lieblingsserien =)

MovieTime-08

Gone with the Wind

„Vom Winde verweht“ ist ein typischer Film seiner Zeit und vorallem lang und stellenweise langatmig. Aber ich hab tatsächlich die 3 Stunden und 40 Minuten durchgehalten! Einmal sollte man diesen Film gesehen haben, öfter ist es wirklich nicht notwendig 😀

Doctor Who

Doctor Who schaue ich ja wahnsinnig gerne nebenbei. Aktuell grad beim häkeln für meinen Rock beziehungsweise dem Stricken von Socken. Inzwischen bin ich bei der 5. Staffel angelangt. Bisher mochte ich ja David Tennant als Doctor am liebsten. Ab der 5. Staffel wurden ja sowohl der Doctor als auch seine Begleitung ausgetauscht, was mich anfangs doch ein wenig irritiert hat.

Eine Highlight-Folge aus der 5. Staffel ist definitiv Episode 11 „Der Untermieter“, in der James Corden mitspielt. Vielleicht ist euch ja Carpool Karaoke ein Begriff. Wenn nicht, unbedingt ansehen! Besonders süß fand ich zum Beispiel die Episode mit Stevie Wonder!

Dirty Dancing

Kaum zu glauben, dass dieser Film schon beinahe 30 (um genau zu sein, 29) Jahre alt ist! Ich kann gar nicht sagen, was genau den Film für mich so anziehend macht. Die Musik ist aber definitiv nicht ganz unschuldig daran!

Rubinrot

Ich dachte, ich hätte dieses Buch vor einiger Zeit als Hörbuch auf Spotify angerissen, dann bin ich draufgekommen, dass das Silber war. Aber da habe ich den Film auf amazon Prime auch schon gestartet. Ich stoße mich ein wenig an den deutschen Schauspieler und dem englische Setting, also London, englische Namen und so weiter. Und deutsche Filme schrecken mich sowieso immer ab, weil sie in den seltensten Fällen wirklich gut sind (eine Ausnahme ist zum Beispiel Bandits*). Und dann immer die screckliche unpassende Musik!

Unterm Strich stellt der Film eine nette Sonntagnachmittag-Unterhaltung da. Für Jugendliche.

Saphirblau

Meine Güte, wie „groß“/erwachsen Gwendolyn geworden ist! Gideon ist endlich diese lächerliche Perrücke losgeworden und dann noch ein sprechender Wasserspeier namens Xemerius, der ja total von Dobby dem Hauself von Harry Potter abgekupfert ist 😀 Ansonsten lässt sich der Text von Rubinrot eins zu eins kopieren…

Orange is the New Black

Wenn es Richtung Herbst zu geht, starten auch wieder die meisten Serien in eine neue Staffel, so auch OITNB. Der Saisonstart war auf jeden Fall schon mal sehr gelungen, ich habe viel gelacht und freue mich darauf, was die Staffel so bringen mag. Was ich aber sagen muss: Piper wird mir von Staffel zu Staffel unsympathischer. Aber sie war auch von Anfang an nicht unbedingt weit oben auf der Hitliste (anders als Alex).

Marco Polo

Eine Netflix Produktion (inspiriert vom Leben des jungen Marco Polo am Hof von Kublai Khan, dem Enkel von Dschingis Khan) von der ich nicht so recht weiß, was ich davon halten soll – auch nach der zweiten Staffel nicht. Da sind so viele „Ich will aber ich kann nicht“-Momente dabei…

diy

Hier hat sich dieses Mal wirklich einiges getan! Ich bin mit den Blumen für den Häkelrock endlich fertig geworden und ich habe sie zusammengenäht. Und weil ich sonst nichts mehr zu tun gehabt hätte, habe ich mir in einer Kurzschlussaktion die Anleitung für den Hitchhiker Schal gekauft. Nachdem ich diesen in Windeseile abgeschlossen hab, musste also Nachschub her und ich hab in meiner Wollkiste gekramt und mich an Toe Up Socken gewagt. Nicht nur, dass man hierbei (wie der Name schon sagt) anders als sonst von den Zehen wegstrickt, habe ich dieses Mal auch zu einem Nadelspiel mit drei Nadeln gegriffen, vor dem ich bisher immer größten Respekt hatte. Ganz unbegründet, wie sich herausgestellt hat, denn damit finde ich Sockenstricken sogar einfacher als mit der Rundstricknadel! Zwischenzeitlich hatte ich testweise sogar vier Nadeln drinnen, das war mir dann aber doch zu umständlich. Mit drei geht es sich nämlich grad richtig aus.

MissXoxolat-Instagram-August-2016-diy

azrael

Und der obligatorische Azrael darf natürlich auch nicht fehlen =)

MissXoxolat-Instagram-August-2016-Azrael

Wie ist euer August verlaufen?
Was bringt der September für euch?

[divider type=“double-solid“]

Was war los bei MissXoxolat – Juli 2016

Eine Schulwoche, drei Praxiswochen im Kindergarten, ein paar tolle Ausflüge und viel gutes Essen. Hier ist er, der Monatsrückblick Juli 2016!

bakip

Instagram-Juli-2016-bakip

Nachdem wir in der ersten Juliwoche noch zwei Tageblockunterricht zum Thema Kleinkind, zwei Tage „Musikalische Früherziehung“ und einen Tag im Museum Gugging verbracht haben, stand ich dann plötzlich schon in der Krippe drinnen. Drei Wochen, vor denen ich mich Anfangs ein wenig gefürchtet habe, an Langeweile zu sterben. Letztendlich war die Angst dann gänzlich unbegründet. Obwohl immer nur wenige Kinder (maximal acht!) in der Gruppe waren, gab es doch einiges zu tun und die Praxiswochen sind wie im Flug vergangen. Nun heißt es für mich aber FERIEN! Trotzdem muss ich noch ein wenig für das kommende Semester vorbereiten und die Gitarre schreit auch schon sehr laut nach mir…

me, myself & i

Instagram-Juli-2016-missxoxolat

Ich habe endlich meinen AOWD Schein bekommen und der Mr. und ich haben unseren zweiten Hochzeitstag gefeiert! Ich habe uns wieder eine Mini-Ausgabe unserer Hochzeitstorte anfertigen lassen und die Schwies haben Champagner mitgebracht. So haben wir ganz dekadent gefeiert und uns an unser tolles Hochzeitsfestl erinnert!

blog

Instagram-Juli-2016-blog

Man merkt, dass inzwischen Ferien sind, ich habe mehr Zeit für den Blog =D Im Rahmen des #bloggeralphabet sind zwei Beiträge erschienen: N wie nofollow und O wie Organisation. Ich hab euch die Produkte TischleinDeckDich und MorgenStund‘ von P.Jentschura vorgestellt und mich dank der Rubin Extensions in Pocahontas und Leia verwandelt 😀 Am 10. Juli hat der 21. Picture my day Day stattgefunden und ich durfte von Schnittdesign das Kleid Leila probenähen. Abschließend habe ich euch noch bei den 5 in 5 meine Nivea Favoriten vorgestellt!

home sweet home

Instagram-Juli-2016-alterlaa

Ich hab es schon mehrmals erwähnt, ich freue mich so, dass ich unser Zuhause und besonders die Terrasse und das Dachbad so genießen kann, seit dem ich das Kolleg besuche! Jetzt sind Ferien und zum ersten Mal seit einer gefühlten Ewigkeit habe ich fünf Wochen am Stück frei – die werde ich jetzt mit meinen Jungs genießen!

om-nom-nom

Instagram-Juli-2016-omnomnom

Zum Essen gab es im Juli genug. Mein Schulkollege T. kam mit seinem Freund auf Besuch und ich hab ein buntes Chili con Carne gekocht und Ciabatta selbst gebacken, ich hab meine Liebe zu Couscous wieder entdeckt und einen leckeren Salat für die Arbeit gemacht, Pasta with Meatballs ausprobiert und wir haben Abends viel Zeit auf der Terrasse verbracht, mit Cider und selbstgemachten Caipirinha nach einem Rezept von Claudia.

unterwegs

Instagram-Juli-2016-unterwegs

Wie eingangs erwähnt, war ich mit der Schule im Museum Gugging und wirklich schwer beeindruckt davon. Mit den Kindern im Arsenal bei der Veranstaltung „Montur und Pulverdampf“ und ich durfte meine Nase in eine große Botanische Sammlung stecken, von der ich euch ein anderes Mal noch genauer erzähle. Und wir waren auf der unkonventionellsten Hochzeit ever – zumindest auf der ich jemals war. Aber das war überhaupt nichts Schlechtes, im Gegenteil! Es war auf das reduziert, was wichtig ist: Freunde und Familie.

movie time

MovieTime-07

The Hobbit: The Desolation of Smaug
The Hobbit: The Battle of the Five Armies

Der Hobbit stand ja schon sehr lang auf unserer watchlist, eigentlich schon seit dem ersten Teil „An Unexpected Journey“, den wir uns damals im Kino angesehen haben – und etwas enttäuscht waren. Die anderen beiden Teile waren auch nicht übermäßig berauschend und kommen lang nicht an die Lord of the Rings Filme heran. Was mich am Hobbit aber wirklich ärgert: das Buch ist toll und man hätte einen ebenso tollen Film draus machen können. EINEN tollen, nicht drei mittelmäßige. Hier wurde eindeutig die cashcow gemolken. Schade, echt.

Küss den Frosch

Trailer. Quasi die Neuauflage von Froschkönig. Eigentlich ganz nett und witzig umgesetzt. Die Story ist in das New Orleans der 1920er verlegt und die Musik passenderweise Cajun-angehaucht, genauso passend/klischeehaft auch der Bösewicht (ein Voodoo Priester) und die Protagonistin (ein afroamerikanisches Mädchen aus der Unterschicht) mit einem großen Traum. Wir haben uns auf jeden Fall sehr gut unterhalten!

Supernatural

Die Folgen werden von Mal zu mal wirrer und haben irgendwie mit dem Supernatural zu Beginn kaum noch was gemein – oder sehe nur ich das so? Inzwischen bin ich am Ende der 9. Staffel angekommen und ich wage es zu bezweiflen, dass es noch (wieder) besser wird… Wobei wenn es sich um Episoden handelt, wo „nur“ irgendwelche übernatürliche Wesen gejagt werden, finde ich es ja auch gut. Leider gibt es die 10. und 11. Staffel (noch) nicht gratis auf Amazon und 35,- pro Staffel sind mir ehrlich gesagt zu teuer. So heißt’s eben warten, bis sie gratis verfügbar sind. Und so gehe ich nun endlich ein weiteres großes Serien-Projekt an:

Doctor Who

Stand wirklich schon sehr, sehr lange auf meiner watch-list und warete auf den richtigen Zeitpunkt. Und der ist nun hier! Inzwischen bin ich bei der 3. Staffel angelangt und Doctor Who ist für mich zu einem adäquater Ersatz für Supernatural geworden, bei dem ich genauso gut nebenbei an meinen Häkelblumen weiterarbeiten kann 😀

Better Call Saul

Anfangs war ich ja gar nicht so motiviert, die zweite Staffel anzusehen. Nach der ersten Folge wusste ich dann aber wieder, warum mir diese Serie so gut gefällt! Der Schmäh ist einfach ein Wahnsinn!

Top Gear

Was hab ich mich auf die neue Staffel gefreut und dann ging sie so dermaßen in die Hose. Mit meiner Meinung stehe ich zum Glück nicht alleine da, wie man hier gut nachlesen kann. Wie gut, dass Chris Evans nach einer Staffel das Handtuch geworfen hat. Es kann wohl kaum schlimmer kommen!

The Host

Trailer. Nach einem Roman der Twilight Autorin Stephanie Meyer mit der großartigen Saoirse Ronan, die mit dem unaussprechlichen Namen – ich empfehle für alle, die mal lachen wollen ein paar Videos auf Youtube anzusehen, die mit dieser Suche kommen 😀

Der Film selbst ist etwas langatmig und dann das ständige Geküsse, ich hab dauernd an Twilight denken müssen. Genauso schmalzig 😀

Tracks

Trailer. Vor vielen, vielen Jahren habe ich mit Spannung das gleichnamige Buch von Robyn Davidson gelesen. Nun bin ich zufällig über die Verfilmung mit Mia Wasikowska gestolpert, die ich mir natürlich nicht entgehen lassen konnte. Insgesamt ist der Film ganz ok geworden, wenn auch stellenweise recht langatmig. Musik und Bilder wirkten für mich oft nicht ganz stimmig und was für mich auch nicht ganz unwesentlich ist, mit Mia Wasikowska werde ich nicht richtig warm (bei Alice im Wunderland auch schon nicht anders gewesen).

Race to Witch Mountain

Trailer. (Die Jagd zum magischen Berg). Ich hätte es wissen müssen, sowohl auf Netflix als auch auf IMDB hatte dieser Film wirklich grottige Bewertungen. Aber ich mag Dwayne Johnson und als seichte Unterhaltung neben dem Häkeln war er in Ordnung.

2001: A Space Odyssey

Trailer. Pfff… Schwere Kost von Stanley Kubrik, bei der ich zwischenzeitlich sogar mehrmals eingeschlafen bin. Aber eigentlich hätte ich es wissen müssen, A Clockwork Orange war nicht sonderlich viel anders… Man kann mit Sicherheit viel in diesen (und in andere Kubrik Filme) Film hineininterpretieren und vielleicht hätte ich mir den Film auch eher ansehen sollen, wenn ich nicht müde bin. Trotzdem bin ich mir sicher, 2001: A Space Odyssey landet nicht auf meiner Hitliste. Mal sehen, ob mir 2010 besser gefallen wird

Dumbo

Gelegentlich habe ich keine Lust Lego Ninjago, Dino Zug oder Ähnliches mit den Kindern anzusehen/hören (weil ich da meist nebenbei etwas Anderes mache), dann suche ich einen Film aus, den ich gerne sehen würde 😀 Die Wahl fiel auf Dumbo, einen Film den ich schon aus meienr Kindheit kenne und mir immer gut gefallen hat – und auch meine Kinder mochten ihn.

diy

Instagram-Juli-2016-diy

Ich befinde mich in der Zielgerade was das Häkeln der Blumen für den Rock anbelangt, jetzt geht’s dann ans Zusammennähen und dann muss ich mir (eigentlich zuerst) noch einen Unterrock zusammenschustern. Und das Kleid hab ich ja oben schon erwähnt.

Abschließend hab ich noch einen Azrael für euch =)

Instagram-Juli-2016-Azrael

Goodbye July – Hello August!

[divider type=“double-solid“]

Movie Time März 2016

Legends of the Fall

Ich erinnere mich noch ganz genau, es war 1995 als Legenden der Leidenschaft in die österreichischen Kinos kam. Ich wollte mir den Film damals mit einem Date ansehen. Nachdem der Kerl den Film mit den Worten „Das kann ich mir nicht anschauen, ich geh…“ das Kino verlassen hat, bin ich eben allein mit dem Film zurück geblieben 😀 Klar, der Film ist stellenweise wirklich nichts für Zartbesaitete, aber insgesamt ist es für mich einer der besten und vor allem optisch gewaltigsten Filme der 90er – genauso wie Der mit dem Wolf tanzt.

Interview with the Vampire: The Vampire Cronicles

Es ist schon eine halbe Ewigkeit her, dass ich Interview mit einem Vampir das letzte Mal gesehen habe. Oder sogar eine Ewigkeit, um ehrlich zu sein, ich kann mich nicht mal mehr erinnern. Nachdem ich mir Legenden der Leidenschaft bei Netflix angesehen hab, kamen eine ganze Reihe Brad Pitt Filme.
Ja ich gestehe, ich habe in meiner Schulzeit auch für Brad Pitt geschwärmt und mir so ziemlich jeden Film mit ihm angesehen. Und er war doch früher wirklich sehr schnuckelig, oder? Also hab ich mir gedacht: wenn schon, denn schon und mache den März zum Brad Pitt Monat 😀

Über den Film selbst muss ich wohl kaum Worte verschwenden. Ich mag Brad und Antonio, Clare find ich nett, der Tom ist fürchterlich wie immer… Und Christian Slater natürlich nicht zu vergessen, auch wenn er nur eine kleine Rolle hat.
Insgesamt eine nette Unterhaltung mit sehr femininen Vampiren – aber zumindest glitzern sie nicht in der Sonne 😀

Daredevil

Lange, lange hab ich erwartungsvoll auf die zweite Staffel gewartet. Leider muss ich aber sagen, dass diese Staffel lange nicht den tollen Vibe der ersten hat. Für mich blieben auch am Ende der Staffel viel zu viele Fragen offen und vom Punisher hätte ich gerne mehr gesehen! Anfangs dachte ich noch, dass Jon Bernthal (bekannt aus den Anfängen von The Walking Dead) eher eine Fehlbesetzung sei, aaaaaber… nachdem sich die Punisher Rolle entwickelt hat und man etwas von der Geschichte von Frank Castle erfahren hat und weiß, warum er zum Punisher wurde, macht er so viel Sinn und das Knuffige sympathische, was John Bernthal ausstrahlt, passt einfach super!
Ich nun geh‘ mal einfach davon aus, dass Daredevil in eine 3. Staffel geschickt wird und es ein Wiedersehen gibt!

MovieTime-03

The Hitchhiker’s Guide to the Galaxy

Der stand ja schon lang auf meiner Liste, genauso wie die Bücher – obwohl ich gar nicht recht wusste, um was es eigentlich geht. Aber allein den Titel finde ich schon toll.
Der Film hat auf IMDB keine sonderlich hohe Bewertung und er ist auch nicht sonderlich hochtrabend. Aber nichts Anderes hab ich mir erwartet. Aaaaber eine ganz coole Cast, der ich gerne zusehe, allen voran: Martin Freeman und Zooey Deschanel (und natürlich Alan Rickman). Und gelacht hab ich trotzdem des öfteren.Und jetzt muss ich wirklich endlich mal die Bücher lesen – und vielleicht auch mal in die Serie aus den 80ern reinschnuppern…

When Harry Met Sally

Ich kannte aus diesem Film bisher nur die bekannte Restaurant-Szene – wer kennt sie nicht 😀
Ein typischer Film der frühen 90er, hat mir aber wirklich gut gefallen. Meg Ryan und Billy Crystal sind wirklich süß zusammen =)

Pretty Little Liars

Also das Season Finale der 6. Staffel hätte ja auch ein wenig spannender sein können. So kam es mir nicht anders als das Ende einer Episode vor… Season 7 soll nun endgültig die letzte sein und ich bin wirklich froh darüber, denn die Serie wird von mal zu mal wirrer und abgedrehter und [Spoiler – zum lesen bitte markieren →]dann finden auch noch alle urprünglichen Pärchen wieder zusammen? Hanna und Caleb, Ezra und Aria, Spencer und Toby? Geh bitte… [/Spoiler] Naa… ich bin froh, wenn’s dann wirklich vorbei ist. Gibt noch genug andere Serien auf meiner watch list 😀

Supernatural

Langsam, langsam arbeite ich mich durch die Staffeln. Momentan schwimme ich in der 5. Staffel. Wirklich witzig fand ich ja die 8. Episode („Changing Channels“/“Wie im Himmel, so auf Erden“) müssen, wo Sam und Dean in einer Fernseh Show stecken! Absolut sehenswert!

Batman vs. Superman – Dawn of Justice

Trailer. Das erste, was ich zu diesem Film gesehen habe, war das: Sad Affleck 😀 Ihr könnt euch also vorstellen, mit was für einer Erwartung ich in den Film gegangen bin – und das obwohl ich vor dem Film nicht mal einen Trailer gesehen habe bzw. eine Ahnung vom Plott hatte! Aber hey, Superhelden (wenn auch DC…)

Wider Erwarten war Ben Affleck wirklich gut als Batman! Erstaunlich gut, damit habe ich nicht gerechnet. Also Ben kann nicht an Sad Affleck Schuld sein. Henry Cavill als Superman war… Superman. Aber man muss wohl dazu sagen, dass ich mit Superman an sich noch nie etwas anfangen konnte. Für mich gibt es ja nur eine ganz kleine Handvoll an Superhelden, die ein Cape tragen dürfen. Batman ist einer davon, Superman gehört definitiv nicht dazu. Er ist mir generell zu glattgeschleckt, zu metrosexuell. Immer schon gewesen. Und dann immer dieses Kryptonit, hach! Nein, Superman geht gar nicht, sorry.

Und um wieder die Kurve zum Film zu kratzen. Die 151 Minuten waren recht kurzweilig, auch dank eines grandiosen Jesse Eisenberg als Alexander Luthor, der für mich Batman vs. Superman ganz klar gewonnen hat 😀

Und dann kam diese unsägliche Wonder Woman mit ihrer fürchterlichen Musikuntermalung daher. Ich fand ja Wonder Woman immer sehr cool. Generell sollte es ja viel mehr coole Superheldinnen geben, aber doch nicht so!

Außerdem

  • Agent Carter
  • The Walking Dead
  • Grimm

Und was lief bei euch so im März?

[divider type=“double-solid“]

Movie Time Februar 2016

Allzu viel kam dieses Monat ja nicht zusammen. Zum einen waren wir in der ersten Februarwoche auf Winterurlaub und somit (mehr oder weniger) fernehlos und zum anderen hat gleich danach die Schule begonnen und seit dem haben sich meine Abende etwas verändert.

MovieTime-02

John Wick

Trailer. Gleich vorweg: Keanu Reeves, big big crush ♥ und das schon seit der Schule. Bei John Wick wurde mir aber erstmals wirklich bewußt: Scheiße… der ist ja schon total alt! Und dann: Scheiße, auch ich bin nicht mehr die Jüngste… Aber wieder zurück zu John Wick!
Keanu als Ex-Auftragskiller auf Rachfeldzug. Also viel Action. Insgesamt fand ich den Film aber doch eher durchschnittlich und nichts, was sonderlich lang im Gedächnis bleib.

Pretty Little Liars

Ich bin echt überrascht. Positiv! Nach dem Midseason Finale vor etwa einem halben Jahr war ich eigentlich schon froh, dass PLL erstmal vorbei ist, aber zur Zeit bin ich wirklich begeistert! Irgendwie ist alles viel reifer geworden – in der Handlung sind ja übrigens auch fünf Jahre vergangen. Und so bin ich wirklich schon gespannt, wie’s nun weiter geht! Momentan bin ich noch etwas hinten nach, deswegen hoffe ich ja, dass ich nicht irgendwo über einen Spoiler falle!

Agent Carter

Hach, Peggy… Peggy Carter und Edwin Jarvis sind eines der besten Gespanne (? Ist das die Mehrzahl von Gespann?) in der Filmgeschichte! Muss ich mehr dazu sagen? Leider haben wir mittlererweile schon wieder das Staffelfinale erreicht.
Ein wenig Panik hab ich bekommen, als ich auf epguides gesehen hab, das die Serie unter canceled/ended läuft. An anderen Stellen widerum wurde das wieder revidiert. Man darf also gespannt bleiben!

The Walking Dead

Ohne zu spoilern, eine der besten Episoden überhaupt war meiner Meinung nach s06e08 „Start to Finish“. So spannend und fesselnd, dass ich total angespannt auf der Couch gesessen bin! Ein wenig fürchte ich mich schon vorm Season Finale, das leider schon wieder naht (3. April). Angeblich soll wieder ein Hauptcharakter verschwinden 😮
Dafür startet ja fast nahtlos Fear the Walking Dead in die zweite Season, die Zombies bleiben mir also erhalten 😀

Deadpool

Trailer. Marvel. Muss ich mehr sagen? =)
Also an dem Film scheiden sich wohl die Geister. Entweder man liebt ihn oder man hasst ihn. Ich war anfangs doch etwas zwiegespalten, weil ich eben so viele unterschiedliche Meinungen gelesen hab. Sehr gewundert hab ich mich über eine: Ryan Reynolds macht Ryan Reynolds Witze. Was auch immer das bedeuten mag. Klar, Deadpool schlägt in eine ganz andere Kerbe als alle anderen Marvel-Filme. Er nimmt sich noch mehr auf die Schaufel als Guardians of the Galaxy (hooga chaka hooga chaka…), den ich schon sehr witzig fand!

The Man in the High Castle

Trailer. Stand auch schon länger auf der watchlist.
Die  amazon Serie spielt in den USA der 1960er – allerdings mit einem etwas anderen historischen Setting. Hier haben nämlich das Deutsche Reich und Japan den 2. Weltkrieg gewonnen und die USA unter sich aufgeteilt. Das allein finde ich schon sehr spannend und die Serie an sich ist auch sehr spannend gehalten. Gerade jetzt wo es zum Staffelfinale hin ging, saß ich teilweise schon sehr angespannt auf der Couch 😀
Definitiv eine Serie, die ihr euch unbedingt ansehen solltet, auch wenn man mit der Nazi-Thematik vielleicht nicht so viel anfangen kann oder will.

Außerdem

  • Supernatural – tja, da komm‘ ich momentan leider irgendwie gar nicht wirklich weiter. Ich stecke gerade am Beginn der 5. Staffel fest und es fehlt mir die Zeit. Und was da ebenfalls mit dran hängt ist meine Häkelarbeit, zu der ich zur Zeit deswegen ebenfalls nicht komme, da ich neben Supernatural immer gern gehäkelt hab 😀

Was lief bei euch denn so im Februar?
Hinterlasst mir doch einen Kommentar und erzählt!

[divider type=“double-solid“]

Meine Website verwendet Cookies und Google Analytics. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies und Google Analytics zu. Weitere Informationen dazu kannst du in der Datenschutzbestimmungen finden. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen