#pmdd2020 – März

Der Picture my Day Day (#pmdd) hat ein neues Format bekommen und findet ab sofort immer am 28. jeden Monats statt. So hat wirklich jede/r, die/der mitmachen möchte, jedes Monat die Chance mitzumachen, ganz zwanglos.

Ich muss auch gestehen, dass ich wahrscheinlich nicht jeden Monat dabei sein werde. Das ist mir, ehrlich gesagt, zu aufwändig und oft auch wirklich überhaupt nicht spannend. Ich werde meine Teilnahme in Zukunft also mehr oder weniger spontan machen… Aber nun zum vergangenen #pmdd2020!

Der Kater hat mich ab etwa 6 Uhr fast halbstündlich geweckt. Gegen 8 Uhr bin ich dann schlussendlich doch aus den Federn und hab den verhungerten Kater gefüttert. Abgesehen davon: It’s my birthday!

Noch vor dem Kaffee erstmal Raparaturmaßnahmen setzen…

Nach dem Kaffee hab ich gleich mal die Küchenmaschine angeworfen um meinen Geburtstagskuchen zu machen. Dazwischen mit den Schwies skypen und schwupps standen auch schon Geschenke mit kontaktloser Übergabe vor der Tür!

Am Vormittag hab ich dann den Kuchen fertig gemacht, ein paar Sachen für den Blog und ein Probenähen fotografiert und das Mittagessen vorbereitet.

Vorzügliches Mittagessen: Filetsteak mit Bratkartoffeln und Gemüse!

Am Nachmittag hab ich dann mit dem Mr. gemeinsam die Füsse hochgelegt, die Sonne auf der Terrasse genossen und gelesen.

Bis die Sonne untergegangen ist. Und mir der Wohnpark um 18 Uhr zum Geburtstag gratuliert hat 😉

Nachdem die Kinder im Bett sind, dann endlich Wir-Zeit mit den letzten beiden Folgen der ersten Staffel von „Picard“ und selbstgemachten Kartoffel Chips

Gegen 23 Uhr war’s dann für mich zu Ende. Ab ins Bett!

Hat mich sehr gefreut, dich durch meinen Tag mitzunehmen! Ein paar follower auf Instagram fanden es ja nicht so toll, die haben sich gleich mal auf nimmer Wiedersehen verabschiedet 😀 Soll mir auch recht sein. Bis zum nächsten Mal!

#pmdd2020 – Jänner

Der Picture my Day Day (#pmdd) hat ein neues Format bekommen und findet ab sofort immer am 28. jeden Monats statt. So hat wirklich jede/r, die/der mitmachen möchte, jedes Monat die Chance mitzumachen, ganz zwanglos.

Ich muss auch gestehen, dass ich wahrscheinlich nicht jeden Monat dabei sein werde. Das ist mir, ehrlich gesagt, zu aufwändig und oft auch wirklich überhaupt nicht spannend. Ich werde meine Teilnahme in Zukunft also mehr oder weniger spontan machen… Aber nun zum vergangenen, ersten #pmdd2020!

Auf Instagram findest du alle Bilder gesammelt unter #pmdd2020. Ich habe meinen Bildern, der Übersichtlichkeit halber, auch eigene Hashtags verpasst. Zum einen #missxoxolatspmdd2020 und zum anderen noch #missxoxolatspmdd202001 für den Jänner.

Tagwache

Der Tag ging für mich schon ziemlich früh los, da ich Frühdienst hatte. Kater füttern, mich fertig machen, Schulbrote für die Jungs machen und dann war ich auch schon auf dem Weg in den Kindergarten.

roboti, roboti

Der Tag im Kindergarten ist zum Glück schnell vergangen und um 13 Uhr durfte ich nach 7 Stunden auch schon wieder Feierabend machen. Zuhause hab ich mir dann schnell einen Kaffee sowie ein Croissant (oder zwei…) gegönnt und dann musste ich auch schon wieder los…

Freizeit“stress“

Heute war nach fünf Wochen wieder mal Fußpflege angesagt. Im Anschluss hab ich relativ spontan beschlossen auch noch Nachschneiden zum Friseur zu gehen. Farb- und Frisurtechnisch hat sich nichts verändert, das wird sich (bis auf die Farbe, da hab ich schon wieder einen neuen Plan) die nächsten Monate auch nicht sonderlich ändern.

Feierabend

Dienstags ist immer OMPA (Oma Opa) Tag, zum Abendessen hab ich meine Jungs abgeholt und dann gab’s erstmal ein wenig Versumpern am PC. Man muss ja wissen, was so in der Welt passiert ist =)

Nightshift

Best of the day: die Dusche am Abend vorm Bett! Im Anschluss noch ein wenig lesen („Smaragdgrün“ von Kerstin Grier) und dann (viel zu spät) ins Bett…

Das war’s mit meinem Jänner #pmdd2020 =)


Picture my day Day 32 #pmdd32

Vergangenen Freitag, den 13. Dezember 2019 hat der 32. Picture my Day Day stattgefunden. Organisiert wurde der #pmdd32 diesmal wieder von Shirisu (vielen Dank für die Organisation!). Alle Infos drum herum findest du auch dort.

Begonnen hat mein Tag schon um 5 Uhr, weil ich Frühdienst hatte. Also aufstehen, den verhungernden Kater füttern und die Schulbrote für die bloß kein Körndelbrot und schon gar kein Gemüse aber bitte was kleines Süßes Kinder vorbereiten.

Und dann geht’s auch schon wieder los Richtung Arbeit. Da so früh noch alle Türen im Kaufpark geschlossen sind und ich sonst umständlich aussen herum gehen müsste, gehe ich um diese Zeit immer durch die Garage.

Im Kindergarten angekommen werden erstmal alle Türen aufgesperrt und das obligatorische Spiegelselfie gemacht =) Dann such‘ ich mir eine Gruppe für den Frühdienst und warte, dass die ersten Kinder eintrudeln.

Freitag verrennt die Zeit immer unheimlich schnell und der Tag ist um 13 Uhr für mich auch schon wieder zu Ende, während die Krippenkinder Ruhestunde haben.

Ich geh‘ noch schnell einkaufen, was für’s Wochenende fehlt und dann ab nach Hause! Im Gefrierfach hab ich noch einen Germteig-Krampus gefunden, den ich mir zum Kaffee aufwärme!

Die Kinder sind beschäftigt, also kann ich mich ein wenig an die Nähmaschine setzen und an den Teilen für’s Probenähen weitermachen. Das dauert dann doch länger und ich brauch‘ ein kleines Obstgartenpäuschen =)

Inzwischen ist es schon Abend geworden, ich bin drauf gekommen, dass ich noch gar nicht meinen Adventkalender aufgemacht hab! Den Gemüse Allrounder von Just Spices hab ich schon, deswegen bekommt den die Schwiemu.

Zum Abendessen gibt’s nur Restl aus dem Kühlschrank (Mohnnudeln, Faschierte Bällchen, Bratkartoffeln mit Sauce). Jeder kriegt quasi was Anderes zum Essen. Danach schauen sich die Jungs noch ein wenig Star Wars an und ich dreh‘ zum ersten (und letzten) Mal an diesem Tag den Rechner auf und lasse mich ein wenig berieseln.

Dann geh’s schnell unter die Dusche. Wie immer wartet Azrael am Waschbecken auf mich, bis ich wieder draußen bin und er mir dann auf die Schultern hüpfen kann. Dieses Mal war ein Wattestäbchen, das er gefunden hat, aber spannender…

Danach bringen wir die Jungs ins Bett und dann können der Mr. und ich es uns auf der Couch gemütlich machen. Wir schauen uns je eine Folge von „For All Mankind“, „The Mandalorian“ und „See“ an und dann kipp‘ ich ohnehin schon fast um.

23 Uhr ist normal keine Zeit für mich zum Schlafengehen, aber der Frühdienst nagt dann doch immer ganz schön an mir. Also bettfertig machen und Gute Nacht!

Wie hast du den Freitag verbracht?
Machst du dir Gedanken über Tage wie Freitag, den 13. oder ist dir das egal?

Picture my day Day 30 #pmdd30

Vergangenen Samstag hat der 30. Picture my Day Day stattgefunden und ich war ebenfalls wieder dabei. Es war wirklich ein stinknormaler Samstag, an dem ich nicht mal irgendetwas geplant hatte und einfach daheim war.

Komplett vergessen habe ich dieses Mal das Essen zu fotografieren 😀 (fotografiert habe ich dieses Mal generell wenig…) Dabei gab es ein leckeres Sonntagsfrühstück und bei den Schwiegereltern Paprikás Csirke (Paprikahendl) sowie Kaffee mit uuur viel Nachspeisenauswahl! Zumindest ein Katzenfoto ist dabei 😉

Mein #pmdd30 hat mit Schlafengehen begonnen 😉 Davor haben wir uns noch ein paar Folgen von The Umbrella Academy reingezogen – unbedingt sehenswert btw!

Geweckt wurde ich ganz sanft– mehr oder weniger. Dafür hab ich dann gleich mal die Kamera meines neuen Nokia 9 PureView ausprobiert.

Nachdem Sohn N°2 seit Tagen schon ein sehr nerviger Husten plagt, der einfach nicht weggehen will, hab ich kurzer Hand bei meiner Hausärztin einen Termin ausgemacht (Samstags-Ordi ftw!), das Kind geschnapppt und untersuchen lassen. Und im Anschluss 30€ für diverse Mediakamente in der Apotheke gelassen.

Kind wieder zuhause abgeliefert und gegen das Einkaufswagerl eingetauscht. Paket zur Post gebracht, das traumhafte Wetter am Weg genossen und dann ab in den Supermarkt.

Im BIPA hab ich dann ganz spontan die aktuelle Bonusbox mitgenommen. Ich gestehe, in erster Linie wegen den Waterdrops 😉 weil ich die bisher nur ständig auf Instagram herumschwirren sehe und sie mir aber nicht kaufen wollte… Ich bin überrascht, dass das doch gut schmeckt. Aber ehrlich, so viel Plastikmüll? Da bin ich endlich Nespresso los und dann sowas? Nein, wirklich nicht. Ich bleib bei Kräutertee.

Den ganzen Nachmittag habe ich dann auf der Terrasse herumgewerkelt, zusammengekehrt, Blumentöpfe herumgeschoben, Vertrocknetes ausgerissen, Altes zusammengeschnitten, alles Mögliche weggeschmissen, Couch und Sessel geputzt und einsatzbereit gemacht. DAS TERRASSENCAFÈ IST HIERMIT ERÖFFNET!

Die Pilea durfte auch schon ins Sommerquartier. Ich gehe nicht mehr davon aus, dass es jetzt noch mal so stark abkühlt oder friert (ja, da bin ich optimistisch). Ansonsten hole ich sie einfach wieder herein. Opfern möchte ich sie jetzt, wo sie so schön buschig gewachsen ist, wirklich nicht.

Am Abend haben wir uns dann mit den Kindern noch Star Wars – Episode VIII: The Last Jedi angesehen. Weil ich mich nicht richtig auf den Film konzentrieren konnte, hab ich einfach ein weiteres Paar Socken zu Stricken begonnen.

Relativ genau um Mitternacht ging es dann (nachdem wir die letzten drei Folgen von The Umbrella Academy abgeschlossen haben) wohlverdient ins Bett.

Das war’s mit meinem #pmdd30!
Was hast du am Wochenende angestellt?

Picture my day Day 29 #pmdd29

Gestern hat der 29. Picture my day Day stattgefunden. Organisiert wurde er dieses Mal von Schnipselich.de. Bei Heike findest du auch alle Infos rund um den #pmdd!

Ohne noch weiter große Worte zu verschwenden, hier mein gesammelter #pmdd29:

Mein #pmdd29 hat schon um 05:15 Uhr gestartet. Frühdienst war angesagt! Also erstmal ins Badezimmer torkeln – in Begleitung des Katers, der schon am Verhungern war. Danach Jausenbrote für die Jungs vorbereiten und mein Frühstück machen – so schön sieht das sonst aber echt nicht aus. Für den #pmdd hab ich mir mal echt Mühe gegeben 😀 Und dann ging es auch schon los. Ich hab den Vorteil, dass ich bei mir in der Anlage arbeite und gerne den Weg durch die Garage nutze, wenn mir das Wetter „oben“ nicht gefällt…

Im Kindergarten angekommen, erstmal die Kaffeemaschine anwerfen, obligatorisches Spiegelselfie und dann ab in eine Gruppe, um auf die ersten Kinder zu warten, quasi die Ruhe vor dem Sturm. Das ist auch so ziemlich die einzige Zeit, wo ich so richtig zum Spielen von Spielen wie UNO und ähnlichem mit den Kindern komme. Bei uns in der Kleinkindergruppe ist sowas leider noch gar nicht möglich… Zum (zweiten) Kaffee gab’s dann noch einen leckeren Muffin von einer Kollegin! Zu Mittag war der Dienst dann auch schon aus und ich bin nach Hause geflitzt.

Viel Zeit ist mir nicht geblieben, weil ich dann schon wieder zum Fußpflegetermin losmusste. Im Anschluss hab ich mein Packerl vom Abholshop geholt. Da hab ich mich schon im Vorfeld drüber geärgert, weil ich eigentlich für den Vortag eine Lieferung an eine andere Adresse im Haus beantragt habe und das wiedereinmal nicht geklappt hat. Im Päckchen war übrigens meine Teelieferung von Demmers Teehaus!

Am frühen Abend ging’s dann unter die heiße Dusche.  Probeweise hab ich versucht meine Haare mit „no poo“ zu waschen (also nur mit Conditioner und ohne Shampoo). Das soll die Locken schöner rausbringen… Naja, ich weiß nicht, was ich davon halten soll. Danach hab ich für uns schnell eine Pastasauce aufgetaut und als Nachtisch gab’s selbstgebackene Weihnachtskekse (alle Rezepte dafür findest du schon hier am Blog bei den Rezepten).

Heute hatte ich ebenfalls Frühdienst, deswegen bin ich schon recht früh ins Bett um noch ein paar Zeilen zu lesen – und ja, ich sollte endlich mal die Fotowand fertigstellen…

Der #pmdd29 war super entspannt für mich, weil ich die Fotos auf Instagram dieses Mal zu Blöcken „zusammengefasst“ habe. Dafür kam ich nicht in den Stress, noch schnell aktuelle Fotos machen und gleich posten zu müssen. So habe ich einfach kurz ein Foto gemacht und dann später mit anderen gepostet. Und ich glaube auch für den Feed ist es angenehmer, wenn nicht gleich ein Schwall Bilder daher kommt. Was meinst du?

Hast du den #pmdd29 auf Instagram (oder einer anderen Plattform) mitverfolgt?



Meine Website verwendet Cookies und Google Analytics. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies und Google Analytics zu. Weitere Informationen dazu kannst du in der Datenschutzbestimmungen finden. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen