Monatsrückblick

Was war los bei MissXoxolat – Jänner 2020

1. Februar 2020

Neuer Monat, neuer Monatsrückblick! Angelehnt an meine so gut wie täglich erscheinenden Bilder auf Instagram, schweife ich hier ein wenig mehr aus und erzähle euch auch ein wenig mehr zu den Bildern und was im vergangenen Monat bei mir so los war. Hier also der Jänner 2020!

getan

Gefühlt vergeht der Jänner immer besonders schnell, finde ich. Wahrscheinlich weil in der ersten Jännerwoche noch frei ist und man quasi einen sanften Einstieg ins neue Jahr hat – ich zumindest.

Noch in den Ferien haben wir uns nach langer Zeit mal wieder mit Freunden und ihren Kindern im Zoo Schönbrunn getroffen. Ich liebe den Zoo – besonders, wenn nicht so viele Leute unterwegs sind, was meistens der Fall ist, wenn das Wetter nicht allzu schön ist. Sehr schön war das Wetter dagegen bei unserem Ausflug am Stadtwanderweg 5, der uns nach Stammersdorf entführt hat. Hier waren eigentlich ständig irgendwelche Leute unterwegs, was ich von den Stadtwanderwegen, die wir bisher gemacht haben, so gar nicht kannte.

Ansonsten ist im vergangenen Monat eigentlich gar nicht wirklich was passiert. Und wahrscheinlich weil kaum was passiert ist, hatte ich genügend Zeit für diverse DIYs =)

diy

Im Rahmen des SHO Probenähens sind ja einige Unterwäsche Sets entstanden. Abgesehen davon habe ich folgendes genäht:

  • Shirt „Ula“ von Schnittgeflüster
  • SHO Cardigan
  • Shopperbag aus Wachstuch
  • Shopperbag aus Oilskin
  • Kleid „Kleiderliebe“ von Jojolino
  • Schlauchschal für Sohn N°2 – passend zu seiner Mütze

Ich hab noch ein paar Stoffe, die ich mir in letzter Zeit gekauft habe, für die ich noch das eine oder andere Schnittmuster hier hätte. Mit dem kommenden Skiurlaub werde ich das aber wohl ein wenig hinten anstellen müssen. Insgesamt ist das Nähen in letzter Zeit aber leicht eskalliert, ich hab echt keine Ahnung, wie viele Hundert Euro da verschwunden sind. In den nächsten Wochen gibt’s deswegen erstmal ein Kaufverbot. Schließlich steht ja nach dem Skiurlaub noch der Maltaurlaub an und da hätte ich schon auch gern ein wenig Körberlgeld…

gesehen


  • The Witcher – Schräg. Sehr schräg. Und ich hab sehr lange gebraucht, dass ich Henry Cavill nicht mehr als Superman gesehen hab.
  • Fluch der Karibik – Schon x mal gesehen. Sohn N°1 wollte ihn nun auch sehen und dann doch nicht, also hab ich ihn mir alleine angesehen.
  • The Report – Ich hatte eigentlich eine vorgefertigte Adam Driver Meinung. Ich denke aber, dass ich sie revidieren muss. Der Typ spielt ja doch recht gut.
  • World War Z – Zombi-Apokalypse-Film. Nichts Außergewöhnliches, aber auch nicht grad grottig. Kann man sich ansehen, man versäumt aber nichts.
  • Vikings Season 6 – Was soll ich zu Vikings noch sagen? Ich mag’s, aber trotzdem habe ich das Gefühl, nach der 6. Staffel könnten sie’s dann gut sein lassen.
  • James May: Our Man in Japan – James May ist mir aus der (alten) Top Gear Riege mit Abstand am liebsten. Ich könnte ihm stundenlang zuhören und -sehen, wie er sich in seinen Monologen verliert. Seine Begeisterungsfähigkeit für wirklich Alles und sein Schmäh sind einfach ein Wahnsinn.

gelesen

  • Celeste Ng „Kleine Feuer überall – Hat mir sehr gut gefallen. Hat sich sehr wie ein Jungendroman gelesen und ich hatte irgendwie ständig Bilder eines Highschool Movies im Kopf…
  • Alexandra Gruber, Marliese Mendel „50 Dinge, die eine Wiener getan haben muss – Dieses Buch stand sehr lange auf meiner Leseliste und ich bin wirklich froh, dass ich es in der Onleihe der Bücherei gefunden und nicht gekauft habe. Ich hätte mich sehr geärgert. Die Dinge, die ich noch nicht kannte, kann ich an einer Hand abzählen.
  • Anna Gavalda „Zusammen ist man weniger allein – Eines der besten Bücher die ich seit langem gelesen habe. Auf so vielen Ebenen berührend ♥
  • Kerstin Grier EdelsteintrilogieRubinrot“ , „Saphirblau„, „Smaragdgrün“ – die Filme hab ich schon vor einiger Zeit gelesen, nun endlich auch die Bücher. Ich dachte irgendwie, dass sie länger wären. Sie waren auf jeden Fall sehr kurzweilig und vielleicht kamen sie mir nur deswegen so kurz vor?

blog

Den Jänner hab ich blogmäßig sehr ruhig angehen lassen und ich werde es wohl auch weiterhin so beibehalten. Gleich zu Beginn des neuen Jahres hab ich mir mal genauer angesehen, welche Beiträge hier am Blog im vergangenen Jahr gerne gelesen wurden und sie unter Meistgeklickt zusammengefasst. Ich habe wieder ein paar der 1000 Fragen an dich selbst beantwortet. Mitte Jänner ist dann endlich der Beitrag zum neuen eBook von SHO, der SHO!underwear erschienen. Ich habe dich in die Hauptstadt Teneriffas mitgenommen: Santa Cruz! Und dann hat am 28. Jänner noch #pmdd stattgefunden.

work

Nach den turbulenten Monaten seit September bin ich froh, dass es im Jänner wieder ruhiger zu geht. Ruhiger auf mehreren Ebenen, denn leider sind Mitte/Ende des Monats beinahe die Hälfte der Kinder meiner Gruppe an Grippe erkrankt. Das hat mich echt nachdenklich gemacht und so habe ich beschlossen mich heuer zur Grippeimpfung entschlossen.

aussicht

Der Februar bringt für mich traditionell den Skiurlaub in Zauchensee. Auch wenn ich ja nicht so die Wintersportlerin und definitiv Sommerkind bin, ich freue mich auf die Woche Auszeit. Ja, der letzte Urlaub ist noch nicht so lange her, es fühlt sich aber trotzdem schon wieder ewig her an… Und nach dem Urlaub darf dann gerne der Frühling Einzug halten!


You Might Also Like

No Comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:

Meine Website verwendet Cookies und Google Analytics. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies und Google Analytics zu. Weitere Informationen dazu kannst du in der Datenschutzbestimmungen finden. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen