Monatsrückblick Personal

Was war los bei MissXoxolat – April 2019

1. Mai 2019

Neuer Monat, neuer Monatsrückblick! Angelehnt an meine so gut wie täglich erscheinenden Bilder auf Instagram, schweife ich hier ein wenig mehr aus und erzähle euch auch ein wenig mehr zu den Bildern und was im vergangenen Monat bei mir so los war. Hier also der April 2019!

me, myself & i

Anfang hat mich ein grippaler/viraler/bakterieller/was weiß ich was Infekt niedergestreckt. Note for the record: in Zukunft versuche ich nicht arbeiten zu gehen, wenn es mir Kacke geht, damit ist keinem geholfen.

In einer spontanen Aktion hab ich versucht mir den Undercut selbst nachzuschneiden. Betonung liegt auf versucht. Mit einem Spiegel seitenverkehrt zu arbeiten ist nicht einfach. Die 4 mm meiner Maschine sind mir viel kürzer als die 4 mm beim Friseur vorgekommen und dann hab ich versehentlich auch noch das Rad verstellt und plötzlich waren meine Haare auf 3 mm sehr sommerlich… Der Mister hat mir dann noch geholfen, damit zumindest alles gleich kurz ist. Aber es sind ohnehin nur Haare und sie wachsen wieder nach. Schneller als mir lieb ist. Und den Undercut lieb‘ ich wirklich ♥

Aber meine aktuelle Haarfarbe (siehe unten: Arctic Fox Ritual) passt perfekt zur Kukla don’t hurry be curry!

blog

Neben ein paar „1000 Fragen an dich selbst“ Beiträgen war ich im vergangenen Monat sehr fleißig! Ich habe dir ein tolles neues Kinderbuch von Till Penzek und Julia Neuhaus vorgestellt: „Floras Dschungel„, habe dich auf den Stadtwanderweg 9 und nach Venedig mitgenommen und dir ein Rezept für eine leckere spicy Hühnersuppe gezeigt. Und natürlich mein neues Lieblingstop Frau Lizzy!

home sweet home

Der April hat uns mit herrlichem frühsommerlichen Wetter verwöhnt. Sonnenschein und das Thermometer hat schon an der 30° Markierung gekratzt und ich hab mich sehr oft mit einem Kaffee und einem Buch auf die Couch auf die Terrasse verzogen und den Spatzen und Meisen beim Fressen vom Futterhäuschen zugesehen. Und dann kam gefühlt der Winter zurück…

om-nom-nom

Ostern. Ich hab gefühlt nur Eier gegessen. Eier und Eiaufstrich. Aber wenn’s doch so lecker ist!

unterwegs

Ich war mit einer Freundin zum ersten Mal mexikanisch essen. Vorspeise, Hauptspeise und Nachspeise… mir war nachher so schlecht. Aber gut war’s!

Wie schon im vergangenen Jahr auch waren wir bei einem Osterfeuer eingeladen. Das heisst Nachmittags Holz sammeln und aufschlichten um Abends dann ein riesiges Feuer zu genießen. Das Wetter war super toll und – anders als im Vorjahr – ist der Haufen total schön runtergebrannt!

Letzte Woche war ich dann noch zu einer Führung und anschließendem Workshop im Weltmuseum Wien eingeladen. Aktuell gibt es die Ausstellung „Die Eleganz der Hosokawa. Tradition einer Samurai Familie“ zu sehen, danach hatten wir einen Origami Workshop und abschließend hatte ich sogar noch Zeit, ein wenig durch das Weltmuseum zu bummeln. Die Location und die Exponate haben mir so gut gefallen, dass ich auf jeden Fall nochmal hin muss!

gesehen

Wenn man mit einem lästigen grippalen/viralen/bakteriellen Infekt zuhause bleiben muss, sucht man sich eine Beschäftigung. Die Beschäftigung war zum größtenteil Serienschauen 😀

Und im Kino waren wir im April sogar zweimal!

  • Shazam!
  • Avengers Endgame

gelesen

T. C. Boyle „América“ – Nachdem ich von den Terranauten so enttäuscht war, América aber vor ein paar Jahren bei Eine Stadt. Ein Buch. ausgewählt wurde, wollte ich T. C. Boyle aber noch eine Chance geben.

shopping

Stoff. Viel Stoff… Außerdem hab ich bei Arctic Fox Haarfarbe bestellt: „Ritual“ – ein Burgunderton, den ich wirklich wunderschön finde. Leider halten diese semipermanenten Farben nicht sonderlich lange und ich überlege gelegentlich, dass ich sie mir permanent färbe…

diy

Ich habe einen neuen Lieblingsschnitt gefunden: Frau Lizzy ♥ Dieses Top hab ich gleich viermal genäht, weil ich den Schnitt so mag! Außerdem hab ich mir, nachdem ich sie nun lang genug erprobt habe, noch weitere Abschminkpads genäht. Ich hab nun so viele, dass ich sie auch in einen zweiwöchigen Urlaub mitnehmen kann und nicht auf Wegwerfartikel angewiesen bin.

work

Der April stand im Kindergarten ganz im Zeichen von Ostern. Unsere Eier haben wir dieses Jahr mit pastellfärbigen Federn beklebt, Augen und Schnabel draufgeklebt und so sind lustige Kücken entstanden. Ein weiteres Ei wurde mit Farben und Luftpolsterfolie betupft. Abschließend gab es noch eine große Osterjause!

Eines Tages im Frühdienst hab ich die bunten Leuchtwürfel im Dunklen in einer Kiste entdeckt. So schön ♥

So, das war’s auch schon mit meinem (für meine Verhältnisse) relativ vollgepackten April. Ich freue‘ mich schon darauf, was der Mai bringen wird!


You Might Also Like

No Comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:

Meine Website verwendet Cookies und Google Analytics. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies und Google Analytics zu. Weitere Informationen dazu kannst du in der Datenschutzbestimmungen finden. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen