Personal

1000 Fragen an dich selbst: #3

20. Januar 2019

Hier, ohne Umschweife, die Fragen 41-60 der 1000 Fragen an dich selbst. Worum es hier eigentlich geht, hab ich dir im ersten Beitrag dazu genauer erklärt!

41. Trennst du deinen Müll?

Ja. Wir haben in unserer Anlage den Vorteil, alle Trenncontainer in Gehweite zu haben. Wir trennen Papier, Karton, Tetrapacks und Plastikflaschen, Glas sowie Restmüll. Biomüll trenne ich nicht, ein Komposter für daheim steht aber schon seit einer Ewigkeit auf meiner to do Liste!

42. Warst du gut in der Schule?

Nein, ich war wahnsinnig faul und habe nur das Notwendigste gemacht. Frei nach dem Motto: 4 gewinnt! Deswegen habe ich auch ein grottiges Maturazeugnis. Meine einzigen 1er waren immer in Bildnerische Erziehung und Leibesübungen, alles andere hat mich nicht interessiert.

43. Wie lange stehst du normalerweise unter der Dusche?

Witzig, denn diese Frage habe ich schon bei Frage 3. beantwortet. Ich stehe eine Ewigkeit unter der Dusche!

44. Glaubst du, dass es außerirdisches Leben gibt?

Gegenfrage: glaubst du wirklich, dass wir alleine im weiten Universum sind? Also ich kann mir das nicht vorstellen. Cool wäre es doch, so wie in Star Trek, oder? Aber natürlich alles auf einer friedlichen Ebene, versteht sich.

45. Um wie viel Uhr stehst du in der Regel auf?

Kommt darauf an. Wenn ich Frühdienst habe, läutet der Wecker schon um 05:15 Uhr, ansonsten um 06:15 Uhr. Und wenn ich nicht aufstehen muss, bin ich meist zwischen 08:30 und 09:00 Uhr munter.

46. Feierst du immer deinen Geburtstag?

Ich kann mich an ein paar Geburtstagsfeiern in der Unterstufe erinnern, das war aber eigentlich immer ein Beisammensein von ein paar Freundinnen. So richtige Parties gab es ein, zwei in der Volksschule. Seit Teenagerzeiten feiere ich meinen Geburtstag eigentlich nicht mehr als Party. Bei den Schwiegereltern gibt es immer ein leckeres Essen, aber das war’s auch schon. Das ganze Trara interessiert mich eigentlich nicht (mehr), das hat aber nichts mit dem Alter zu tun, die Zahl ist mir nämlich völlig egal. Heuer steht ja mein 40er, aber wie schon so oft gesagt: es ist nur eine Zahl.

47. Wie oft am Tag bist du auf Facebook?

Nicht mehr so oft wie früher, als ich noch diverse facebook Spiele wie farmville etc. gespielt habe. Mittlererweile beschränkt sich das auf ein paar Mal am Tag, wo ich Benachrichtigungen erhalte und/oder ein Update auf der Blogseite poste.

48. Welchen Raum in deiner Wohnung magst du am liebsten?

Im Sommer am liebsten unsere große Terrasse, wo wir seit ein paar Jahren eine richtige Loungeecke haben. Im Winter das Wohnzimmer, besonders seit dem alles Gestalt annimmt und ein Stil erkennbar ist.

49. Wann hast du zuletzt einen Hund (oder ein anderes Tier) gestreichelt?

Ich mag Hunde nicht. Und der Azrael läuft mir sowieso ständig zwischen den Füßen herum beziehungsweise liegt in der Nacht bei mir im Bett. Das heißt, ich streichle täglich ein Tier.

50. Was kannst du richtig gut?

Prokrastinieren. Schmetterlinge finden, wenn ich eigentlich etwas Anderes tun sollte. Aber im Ernst, ich denke, ich kann gut kochen und backen.

51. Wen hast du das erste Mal geküsst?

Einen Burschen, den ich daaaamaaals (im letzten Jahrhundert) in der Tanzschule kennen gelernt habe und im Anschluss fast 10 Jahre zusammen war.

52. Welches Buch hat einen starken Eindruck bei dir hinterlassen?

Ich glaube, „Unterm Rad“ von Hermann Hesse. „Die Atemschaukel“ von Herta Müller hat mich aber auch sehr berührt, hier hab ich drüber geschrieben, warum und wieso.

53. Wie sieht für dich das ideale Brautkleid aus?

Das ideale Brautkleid hat ausgesehen, so wie ich es von einer befreundeten Kostümbildnerin anfertigen hab lassen. Hier kannst du es sehen, falls du es nicht ohnehin schon gesehen hast 😉

54. Fürchtest du dich im Dunkeln?

Naja, richtig fürchten ist es nicht. Aber ich finde es doch immer wieder ein sehr spannendes Gefühl mitten in der Nacht in der Dunkelheit herumzuwandern. Ich glaube, ich habe in meinem Leben schon zu viele übernatürliche Serien und Filme gesehen, dass ich ständig darauf warte, dass irgendein übernatürliches Wesen plötzlich mich packt 😀

55. Welchen Schmuck trägst du täglich?

Meinen Ehe- und meinen Verlobungsring. Und meine fitbit, aber die zähle ich eigentlich nicht als Schmuck.

56. Mögen Kinder dich?

Ja. Und ich kann auch sehr gut mit ihnen, sonst hätte ich wohl nicht meinen aktuellen Beruf ergriffen 😉

57. Welche Filme schaust du lieber zu Hause auf dem Sofa als im Kino?

Filme, wo ich mir im Vorhinein schon denke, dass es sich nicht auszahlen wird 10,- für die Kinokarte auszugeben. Dafür ist mir dann 1.) das Geld zu schade und 2.) auch die Zeit.

58. Wie mild bist du in deinem Urteil?

Ui… das kommt auf die Situation an. Grundsätzlich bin ich aber recht streng.

59. Schläfst du in der Regel gut?

In der Regel ja. Sobald es draußen dunkel wird, werde ich müde. Das ärgert den Mister regelmäßig, weil er eine Nachteule ist und immer gerne länger aufbleibt, während ich regelmäßig einpenne.

60. Was ist deine neueste Entdeckung?

Dank eines facebook Videos wie man aufgetrennte Nähte per Hand so zunähen kann, dass man nichts von einer Naht sieht. Ich gehe mich schon schämen 😀


Die „1000 Fragen an dich selbst“ sind als Extraheftchen im Flow Magazin Nummer 18 (2016) erschienen. Hier findest du eine pdf Version aller Fragen, falls du sie (für dich) ebenfalls beantworten möchtest:

1000 Fragen an dich selbst

← Teil 2Teil 4 →


You Might Also Like

No Comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:

Meine Website verwendet Cookies und Google Analytics. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies und Google Analytics zu. Weitere Informationen dazu kannst du in der Datenschutzbestimmungen finden. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen