Personal

1000 Fragen an dich selbst: #4

27. Januar 2019

Hier, ohne Umschweife, die Fragen 61-80 der 1000 Fragen an dich selbst. Worum es hier eigentlich geht, hab ich dir im ersten Beitrag dazu genauer erklärt!

61. Glaubst du an ein Leben nach dem Tod?

Nein. Tot ist tot. Dann fressen einen nur noch die Würmer.

62. Auf wen bist du böse?

Gerade eben? Oder so generell? Ich bin im Grunde genommen nie sehr lage böse. In den meisten Fällen kann ich darüber schlafen und am nächsten Morgen ist es für mich gegessen. Es muss schon etwas Grobes vorgefallen sein, damit ich lange böse bin.

63. Fährst du häufig mit öffentlichen Verkehrsmitteln?

Früher ja, inzwischen nicht mehr. Seit dem Diplom hab ich auch meine Jahreskarte der Wiener Linien gekündigt, weil ich nur noch so selten fahre. Wenn ich unterwegs bin, dann größtenteils zu Fuß oder mit dem Auto.

64. Was hat dir am meisten Kummer bereitet?

Der Streit mit meinen Eltern, als es damals aktuell war. Inzwischen ist mir auch das egal.

65. Bist du das geworden, was du früher werden wolltest?

Ich wusste eigentlich nie, was ich werden will und habe diejenigen, die das immer schon genau wussten, sehr darum beneidet. Ich weiß auch heute noch nicht, was ich werden will. Aber all die Schritte, die ich bisher in meinem Leben gemacht habe, waren für mich wichtig und ich möchte sie nicht missen. Was kommen wird, wird kommen. Ich bin gespannt!

66. Zu welcher Musik tanzt du am liebsten?

Oldies. Damals, als ich noch jung war (haha), gab es Samstags in der Disco U4 immer Saturday Night Fever mit lauter alten Songs aus den 60er, 70ern und 80ern. Alternativ mag ich auch Standart-Tänze sehr gern: Quickstep, Walzer, Boogie, etc.

67. Welche Eigenschaft schätzt du an einem Geliebten sehr?

Humor.

68. Was war deine grösste Anschaffung?

Die Einrichtung meiner ersten eigenen Wohnung.

69. Gibst du Menschen eine zweite Chance?

Das kommt total auf das „Vergehen“ an. Aber ich denke, jeder hat zumindest mal das Recht seinen Standpunkt klar zu machen und dann kann man ja über eine zweite Chance nachdenken…

70. Hast du viele Freunde?

Nein. Irgendwie sind es über die Jahre immer weniger geworden. Am Ende meiner Schulzeit waren wir eine recht große Gruppe, die sich regelmäßig getroffen hat. Dann kamen überall die Kinder und plötzlich war jeder nur noch mit sich selbst bzw. seiner Familie beschäftig. Inzwischen kann ich die richtig guten Freunde an einer Hand abzählen.


Die „1000 Fragen an dich selbst“ sind als Extraheftchen im Flow Magazin Nummer 18 (2016) erschienen. Hier findest du eine pdf Version aller Fragen, falls du sie (für dich) ebenfalls beantworten möchtest:

1000 Fragen an dich selbst

← Teil 3Teil 5 →


You Might Also Like

No Comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:

Meine Website verwendet Cookies und Google Analytics. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies und Google Analytics zu. Weitere Informationen dazu kannst du in der Datenschutzbestimmungen finden. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen