Personal

1000 Fragen an dich selbst: #2

13. Januar 2019

Hier, ohne Umschweife, die Fragen 21-40 der 1000 Fragen an dich selbst. Worum es hier eigentlich geht, hab ich dir im ersten Beitrag dazu genauer erklärt!

21. Ist es wichtig für dich, was andere von dir denken?

Nein. Ich sag mal, aus diesem Alter bin ich raus. Ich muss nicht mehr jedem gefallen und es muss mich auch nicht (mehr) jeder mögen. Das einzige, worauf ich noch achte (manchmal), ich versuche andere nicht absichtlich vor den Kopf zu stoßen. Ansonsten soll jede/r von mir denken, was er/sie will.

22. Welche Tageszeit magst du am liebsten?

Den Vormittag. Da bin ich noch am produktivsten. Je später es wird, desto müder werde ich (besonders schlimm zu Mittag). Und sobald die Sonne unter geht, könnte ich sofort schlafen gehen.

23. Kannst du gut kochen?

Ich behaupte mal ja. Ich koche auch gerne, nur meine Jungs wissen das nicht zu schätzen, deswegen vergeht mir echt die Freude daran.

24. Welche Jahreszeit entspricht deinem Typ am ehesten?

Ganz klar: SOMMER! Ich funktioniere am besten, wenn es draußen hell und warm ist. Optimal: 28°C, Sonnenschein und eine ganz leichte Brise.

25. Wann hast du zuletzt einen Tag lang überhaupt nichts gemacht?

Ui… darüber habe ich erst mit dem Mister gesprochen. Gelegentlich vermisse ich unsere kinderlosen Zeiten, wo man den ganzen Tag im Bett verbringen konnte. Aber mit Kindern bleibt einem ja gar nichts anderes übrig, als etwas zu tun. „Lüftet“ man sie nicht, hängt bald der Haussegen schief, Essen muss gekocht werden und gelegentlich wollen sie doch auch noch bespaßt werden.

26. Warst du ein glückliches Kind?

Hm… Ich glaube insgesamt gesehen ging es mir wohl nicht so schlecht. Da waren andere ärmer als ich dran. Aber es gab schon sehr viele Dinge in meiner Familie, die mich alles andere als glücklich gemacht haben.

27. Kaufst du oft Blumen?

Maximal im Frühling (und auch nur Tulpen), weil jede Faser meines Körpers sich schon so nach wärmeren Temperaturen und Farbe sehnt. Ansonsten mag ich eigentlich keine Schnittblumen, weil sie immer so schnell  kaputt gehen. Bei Zimmerpflanzen kann ich jedoch oft nicht nein sagen…

28. Welchen Traum hast du?

Manchmal ganz schräge… Aber ich denke, damit sind wohl Lebensträume gemeint. Hm… Ein Haus am Meer, wo ich die grauen Wintermonate verbringen kann?

29. In wievielen Wohnungen hast du schon gewohnt?

Wenn ich die Wohnung meiner Eltern dazu zähle, dann sechs.

30. Welches Laster hast du?

Ich esse furchtbar gerne (Süßes). Aber ist das ein Laster? Essen muss man ja schließlich…

31. Welches Buch hast du zuletzt gelesen?

Zuletzt ausgelesen habe ich Foster von Claire Keegan. Momentan lese ich Artemis von Andy Weir.

32. Warum hast du die Frisur, die du jetzt trägst?

Weil ich vor über einem Jahr „was Anderes“ wollte. Und dann hab ich den Instagram Account von Michelle entdeckt und sie hat diese tolle Undercut Frisur!

33. Bist du von deinem Mobiltelefon abhängig?

Nein, definitiv nicht. Ich bin zwar froh, dass es Mobiltelefone gibt – ich gehöre ja noch zu der Generation, die ohne groß geworden ist (mein erstes hab ich mir mit 18 gekauft). Ich liebe auch alle Annehmlichkeiten, die damit einher gehen. Aber ich muss nicht ständig erreichbar sein. Mein Handy ist immer auf lautlos und deswegen höre ich es meist auch gar nicht, wenn jemand anruft.

34. Wie viel Geld hast du auf deinem Bankkonto?

Seit meinem Diplom endlich ausreichend, so dass ich nicht mehr im Überziehungsrahmen schwimme.

35. In welchen Laden gehst du gern?

Teegeschäfte, besonders die „alten“ wie Demmer’s Teehaus in der Mölker Bastei oder Schönbichler in der Wollzeile. Zum einen ist das Ambiente dort einfach so toll, als wäre die Zeit stehen geblieben und zum anderen duftet es einfach herrlich!

36. Welches Getränk bestellst du in einer Kneipe?

In den meisten Fällen einen „Orangensaft mit Leitungswasser auf einen halben„.

37. Weißt du normalerweise, wann es Zeit ist, zu gehen?

Ja. Ich habe jahrelang im Verkauf gearbeitet und kenne das Gefühl, wenn eigentlich schon Schluss ist und die Kunden partout nicht verschwinden wollen. Genauso ist es, wenn man wo eingeladen ist. Ich finde, das hat viel mit Respekt dem anderen gegenüber zu tun.

38. Wenn du dich selbstständig machen würdest, mit welcher Tätigkeit?

Ich wurde schon mehrfach gefragt, warum ich meine Nähg’schichte nicht professionell mache. Ehrlich? Ich habe Angst davor, dass ich dann den Spaß an meinem Hobby verliere. Aus dem gleichen Grund habe ich auch keinen künstlerische Job (obwohl mich so Designsachen oder Fotografie schon sehr gereizt hätten). Und dann ist da noch die Sache, wenn man etwas für jemanden anderen machen muss, das einem gar nicht recht gefällt… Ne, das wäre nichts für mich.

39. Willst du immer gewinnen?

Nein. Mir fehlt das „Ergeiz-Gen„, ich weiß was ich will und was ich nicht will und ich muss nicht überall gewinnen. Ich muss mich nicht ständig mit anderen messen beziehungsweise (mir selbst) beweisen, wie toll ich bin.

40. Gehst du in die Kirche?

Nur unter architektonischem und historischem Gesichtspunkt. Zu einer Messe bringen mich keine 10 Pferde. Und wenn wir zu Hochzeiten oder Taufen eingeladen waren dreht sich bei mir auch immer der Magen um. Das höchste der Gefühle war das Krippenspiel am 24. Dezember, aber auch nur weil Sohn N°1 im Engelschor gesungen hat.


Die „1000 Fragen an dich selbst“ sind als Extraheftchen im Flow Magazin Nummer 18 (2016) erschienen. Hier findest du eine pdf Version aller Fragen, falls du sie (für dich) ebenfalls beantworten möchtest:

1000 Fragen an dich selbst


You Might Also Like

No Comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:

Meine Website verwendet Cookies und Google Analytics. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies und Google Analytics zu. Weitere Informationen dazu kannst du in der Datenschutzbestimmungen finden. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen