Jahresrückblick 2021

Der Jahresrückblick 2021 ist eine kleine Herausvorderung für mich gewesen, da ich mich nicht, wie in all den vorangegangenen Jahren, an meinen Monatsrückblicken festhalten konnte. Der letzte ist im April erschienen und da hat sich schon – außer gefühlt nur Filmen, Serien und Büchern – nicht mehr viel getan. Zumindest nicht mehr viel, das ich bereit zu teilen war. Ebenso auf Instagram. Zudem passiert seit der Pandemie auch nicht sonderlich viel. Ich weiß noch nicht, wie ich die Monatsrückblicke/Jahresrückblicke in Zukunft handhaben werde. Hier ist auf jeden Fall mein kleiner Jahresrückblick 2021!

„Jahresrückblick 2021“ weiterlesen

Jahresrückblick 2019

Ich hoffe, du hast die Adventzeit gut und vorallem stressfrei verbracht und konntest dich etwas erholen. Da das Jahr nun nur noch wenige Tage hat, ist es Zeit für den kleinen (obligatorischen) Jahresrückblick, würde ich sagen!

Dieses Jahr ist mir der Jahresrückblick wirklich schwer gefallen. Die Monate sind nur so verstrichen und ich kann mich kaum noch an etwas erinnern. Weder an positive noch an negative Dinge, was einerseits ja gar nicht so schlecht ist. Andererseits macht mich das doch nachdenklich. Nein, ich brauche kein Leben, in dem ich von einem (instagramablen) Highlight zum nächsten hechte. Und ich brauche auch keine Dramen. Insofern ist so ein unaufgeregtes Jahr auch gar nicht so schlecht, oder?

Jänner – März

Im 1. Quartal 2019 waren wir Nacht-Skifahren am Semmering, haben eine Skiwoche in Zauchensee sowie zu meinem Geburtstag einen Tag in meiner Lieblingsstadt Venedig verbracht. Für meine Verhältnisse bin ich als schon in den ersten drei Monaten verhältnismäßig viel herumgekommen =)

Ich war auch handarbeitstechnisch total aktiv. So ist eine Baggypants und eine Haremshose entstanden. Außerdem hab ich Sohn N°1 ein Thor Kostüm genäht, ich hab ein T-Shirt zu einem Slip recycelt und mir eine Mütze gestrickt. Nebenbei wurden die Sidecuts noch ein wenig kürzer.

Filmhighlight im 1. Quartal war auf jeden Fall Captain Marvel! Gelesen hab ich ganze sieben Bücher!


April – Juni

Der Undercut wurde wirklich sommerlich kurz. Wir waren bei einem tollen Osterfeuer eingeladen, haben den Geburtstag der besten Schwiemu von allen in Bratislava gefeiert und waren viel im Dachbad schwimmen.

Filmhighlights im 2. Quartal waren Shazam! und Avengers: Endgame. Gelesen habe ich fünf Bücher.


Dafür hab ich ziemlich viel genäht: mehrere Versionen des Top Frau Lizzy, Abschminkpads, die ich nach wie vor verwende sowie zwei Shoppertaschen. Außerdem war ich bei einer Art Night, wo ein richtig cooles Bild entstanden ist.

Im Mai hab ich viel mit Hollunder gemacht und mein Kater Azrael ist 13 Jahre alt geworden. Ich habe an ein Jahr Diplom gedacht und dann wurden die Haare zum einen noch kürzer und zum anderen orange – eine absolute Lieblingshaarfarbe!

Juli – September

Wir waren auf Teneriffa im Sommerurlaub und haben an unserem Jahrestag Wellness-Urlaub im Rogner Bad Blumau gemacht. Ich habe Marmelade eingekocht, einen Overall, sogar zwei andere Rucksäcke und Kissen genäht.

Zu Beginn des Kindergartenjahres hab ich mich einer Endemetriumablation unterzogen. Die beste Entscheidung seit langem! Die Gebährmutterverödung hat mir so viel mehr Lebensqualität gebracht, das ist unglaublich. Hab ich früher besonders am zweiten oder dritten Tag der Regel geglaubt, dass ich verbluten muss, dauert sie jetzt gerade mal zwei Tage und ist eigentlich gar nicht mehr der Rede wert.

Filmhighlight im 3. Quartal war Drachenzähmen leicht gemacht 3. Sieben Bücher habe ich über den Sommer gelesen. Darunter die ersten Harry Potter Bände. Man glaubt es kaum, aber bis dahin hatte ich bis auf den ersten Band (und den auch nur auf Deutsch) kein einziges Buch gelesen. Dafür habe ich sie heuer verschlungen und kann den hype nun nachvollziehen.

Oktober – Dezember

Ich habe mir einen Kindheitstraum erfüllt und mit meinen Jungs das CATS Musical angesehen. Wir waren auf einer kleinen Halloweenfeier eingeladen, haben einige Wanderungen unternommen und die Christkindelmärkte in Wien unsicher gemacht.

Genäht habe ich so einiges. Zwei Versionen vom Kleid Nieke, eine total kuschelige Jacke La Kima, die Bluse Frau Yoko und ein paar Versionen von einem Unterwäsche-Set, bei dem ich gerade probenähen darf (erscheint dann im Jänner).

Filmhighlights im 4. Quartal waren Joker, Klaus (Netflix) und definitiv NICHT Start Wars: The Rise of Skywalker =( Gelesen hab ich 5 Bücher.

Das Dezember-Highlight, für das ich so viele positive Kommentare bekommen hab, war aber definitiv meine neue (alte) Frisur und vorallem die rote Haarfarbe! Es ist so schade, dass sich das Rot so schnell auswäscht und generell sehr pflegeintensiv ist. Aber mal sehen, wie lange ich diese Farbe mit ins neue Jahr nehme =)


Grundsätzlich kann ich mit dem vergangenen Jahr wirklich zufrieden sein. Das Jahr 2019 ist herrlich unaufgeregt verlaufen. Keine großen Dramen, dafür viele schöne Momente. 2020 kann sehr gerne so weitergehen!

Was mich besonders freut: ich bin endlich wieder mehr zum Lesen gekommen! So viele Bücher wie 2019 habe ich zuletzt 2008 gelesen (da waren es sogar 25 Bücher)! Außerdem habe ich fast jedes Monat etwas genäht und es sind wirklich sehr coole Teile entstanden, die ich sehr gerne trage! Und ich bin für meine Verhältnisse auch viel rumgekommen.

In Zahlen bedeutet das:

  • 22 Bücher oder
  • 5.064 Seiten
  • 24 genähte Stücke
  • 5 Reisen bzw. Kurztrips
  • 1 Lieblingsfrisur
  • 5 Haarfarben (in etwa)

Ich hoffe, du hattest 2019 ein schönes Jahr und wünsche dir für das kommende Jahr nur das Beste!

Lately on my Instagram: Jänner 2015

Das erste Drittel des Februars haben wir schon herum und nun komm‘ ich endlich zu meinem Jänner-Instagram Rückblick! Es war insgesamt total ereignisreich – aber auch stressig (ein fast schon Vollzeitjob, Familie und diverse Events vertragen sich nicht sonderlich gut) …

Instagram Jänner 15_MissXoxolat

Beautytechnisch war im Jänner einiges los! Ich war auf einem NIVEA Event im Platzhirsch, kurz darauf auf dem essence/catrice Event in der Skybar und es gab natürlich einiges an PR-Samples. Sowohl die NIVEA Protect & Shave Reihe als auch die neuen essence und catrice Frühjahr/Sommer Produkte werde ich euch demnächst noch näher vorstellen.
Zum NIVEA Gewinnspiel geht’s übrigens →hier! Bis Ende der kommenden Woche habt ihr noch Zeit daran teilzunehmen.

Instagram Jänner 15_Beauty

Ich hab einige DIY Dinge erledigt. Nachdem ich das Buch „Liebe auf den ersten Stich“ zugeschickt bekommen, wurde auch gleich etwas daraus genäht, nämlich der hübsche Rock Clémence!
Außerdem hab ich mit den Kindern Vogelfutterstationen gebastelt und für die Geburtstagstorte des kleinen Xoxos Pinguine aus Fimo. Und dann hab ich noch in einer Blitzaktion ein Drachen-„Kostüm“ für eine Geburtstagsparty des Kleinen genäht.

Instagram Jänner 15_DIY

Die obligatorischen Food-Fotos durften auch im Jänner nicht fehlen…

Instagram Jänner 15_Food

Instagram Jänner 15_Weight Watchers

Ende Dezember hab ich ja schon mit Weight Watchers begonnen, meine ersten Erfahrungen damit hab ich euch auch schon geschildert. Ich habe zwar brav weiter gemacht und Punkte gezählt, in der letzten Zeit war ich dann aber doch recht schleissig, obwohl es auf der Waage nicht mal sooo schlecht aussieht. Trotzdem möchte ich mich in Zukunft wieder mehr ranhalten, es gilt ja ein Ziel zu erreichen! Achja, und ein wenig Sport soll auch wieder dazu kommen, im Jänner konnte ich mich gerade mal 2x dazu aufraffen.

Instagram Jänner 15_Sport

Apropos Sport: Wir waren im Jänner das erste Mal alle gemeinsam Eislaufen. Der kleine Xoxo stand überhaupt das erste Mal auf Eislaufschuhen. Ich bin auch das erste Mal seit mindestens 6 oder 7 Jahren wieder eisgelaufen, viel ging ja leider nicht, da ich immer ein Kind an der Hand hatte, aber zumindest eine Runde hab ich allein gedreht. Da wir einen 5er Block vom Christkind bekommen haben, gehen sich noch einige Besuche am Eislaufplatz aus bevor die Saison am 8. März zu Ende geht!

Instagram Jänner 15_Family

Wir waren auf Urlaub im tiefwinterlichen Zauchensee. Ich habe mir eine Woche Weight Watchers Auszeit gegönnt, keinen einzigen Punkt gezählt und mich am Ende der Woche gefreut, dass ich so gut wie gar nicht zugenommen habe (+0,2 kg kann man verschmerzen, oder?). Während der große Xoxo wieder einen Skikurs gemacht hat und Mr. Xoxolat snowboarden war, bin ich mit dem kleinen Xoxo unten im Tal geblieben. Einmal sind wir aber auch mit der Gondel auf den Berg rauf gefahren – bei strahlendem Sonnenschein. TRAUMHAFT, sag ich euch!
Uns hat es so gut gefallen, dass wir unseren Aufenthalt für nächstes Jahr schon mal vorreserviert haben! Und dann mache ich auch einen Skikurs, beschlossene Sache!

Instagram Jänner 15_Zauchensee

Zum Abschluss hab ich noch die obligatorischen Instagram Hits für euch: Katzen und Kaffee! Wobei unter euren Jänner Favoriten sind dieses Mal weder Katzen noch Kaffee vertreten – stattdessen Beauty, Urlaub und mein eReader.

Instagram Jänner 15_Cats

Instagram Jänner 15_Coffee

Liebe Grüße,

Lately on my Instagram: November

Lately on my Instagram: November

Kaum zu glauben, wie schnell der November vorbei war! Ich hab das Gefühl, dass ich mich gerade einmal herum gedreht habe und schon ist die Adventzeit hier! Hier sind auf jeden Fall meine letzten Wochen auf Instagram!

Es ist noch früh, deswegen starten wir mal mit Kaffee =) Ich freu‘ mich so, dass der Tchibo bei mir im Center so eine nette Filialleitung hat, die verwöhnt mich immer mit Extras, mal bekomm‘ ich extra Vanillesirup, mal einen großen statt einem kleinen Becher Kaffee, mal schenkt sie mir einfach so einen Kaffee ♥ Ausserdem durfte nach gut 10 Jahren eine neue Espresso Maschine bei mir einziehen, eine Nespresso Citiz & Milk und ich liebe sie! Der Kaffee schmeckt so viel besser, wenn das Wasser richtig dosiert ist und der Milchschaum aus dem Aeroccino ist einfach ein Traum und ein Latte Macchiato ist so schnell fertig!

Meine Dienstkleidung im November war schwarz von Kopf bis Fuß, dazu gab’s einen grau-schwarzen Leoprint Schal. Ich mag’s obwohl ich jetzt viel länger vor dem Kasten steh und nicht weiss, was ich anziehen soll. Dabei sollte man meinen, wenn man nur eine Farbe zur Auswahl hat, wäre es einfacher… Das kommt davon, wenn man zu viel von einer Farbe hat 😉 Ausserdem durfte ich Echthaar Clip In Extensions testen. Hach, die Dinger sind soooo toll! Ich wünschte, meine Haare wären auch schon so lang =/ Ich hab euch gezeigt, was ich so tue, wenn ich Strohwitwe bin, habe endlich mal meinen MAC Lipstick Rebel ausgeführt und beim Zahnarzt war ich auch endlich mal wieder (Yeah, er hat nicht gebohrt!)

Ich habe die Limited Edition Lala Berlin for catrice zugesendet bekommen und (für mich zumindest) ein Dupe zum MAC Lipstick Russian Red gefunden. Zum ersten Mal seit ich denken kann bin ich mit schwarzen Nägeln aus dem Haus gegangen – weil’s so gut zu unserer Dienstkleidung passt =) Der essie jiggle high jiggle low durfte bei mir einziehen, obwohl er dem beyond cozy vom letzten Jahr schon sehr, sehr ähnlich sieht. Dazu erzähl ich euch aber demnächst mehr. Und dann hab ich noch ein reichhaltiges Päckchen aus dem Hause Beiersdorf bekommen. Drinnen war die die neue Cellular Perfect Skin Serie, die ab Dezember erhältlich ist. Ich hab vor kurzem erst eine neue Pflege angebrochen, bin aber schon sehr gespannt auf diese neue Serie!

Socken wollte ich eigentlich, nachdem ich die kleinen blauen für meinen kleinen Xoxo fertig gemacht habe, keine mehr stricken. Da sich Mr. Xoxolat nun aber auch Kuschelsocken gewünscht hat, muß ich also doch wieder ran (inzwischen bin ich auch mit einem Riesensocken schon fertig). Zwischenzeitlich habe ich auch einen Kapuzenschal (in Fuchsia) für mich begonnen, bin aber mit der Wolle nicht so ganz zufrieden. Sie ist einerseits recht dünn und ich würde wirklich ewig brauchen und andererseits ist sie auch recht kratzig… Neue Wolle ist aber schon geordert 😉

Wir haben die letzten warmen Herbsttage genossen, waren am Spielplatz und haben in der Sonne Sand gespielt. Mr. Xoxolat war fast eine ganze Woche beruflich nicht daheim, Skype sei Dank, haben wir ihn aber doch sehen können! Mitte November gab’s dann das Laternenfest des großen Xoxo im Kindergarten – mit wunderschönen Laternen (mit richtigen Kerzen), Lagerfeuer in dem man Marshmallows grillen konnte und Punsch gab’s auch zu trinken! Ich war ganz erstaunt, dass man mit dem 5 Jährigen schon UNO spielen kann – mit den richtigen Regeln! Von der Schwiemama haben wir eine riesige Dose mit Knicklichtern bekommen, der Renner!!! Für Groß und Klein! Und ein #throwbackthursday gab’s ebenfalls mit dem frisch geschlüpften großen Xoxo (ist er nicht knuffig???)

Essen gab’s natürlich auch genug. Ich habe ein Braided Nutella Bread gemacht, die Ja, natürlich! Maroni gekostet, weil Kirschblüte so davon geschwärmt hat. Mein asiatischer Wok darf natürlich auch dieses Monat nicht fehlen. Und das Highlight für mich war wohl der erste Chia Pudding.

Sowohl auf facebook als auch auf Instagram wurde ich getagged, damit ich bei der #blackandwhitechallenge mitmache, was ich sehr gerne getan habe! Ich hab mein Teekasterl wieder mit etwas Tee vom Demmer aufgefüllt und eine Freundin zum Tratschen eingeladen, hab mich über seltsame Artikel in einem Prospekt und bin durch einen (aufgeblasenen) Darm gegangen. Ausserdem hab ich die Terrasse winterfest gemacht (eine Rose hab ich vergessen und keinen Bock die noch einzupacken, wenn’s so grauslich draussen ist) und mich über meine Visitenkarten für den Blog gefreut ♥

Und last but not least: es weihnachtet! Die ersten Kekse wurden gebacken (Lebkuchen und Schokokekse), obwohl ich eigentlich gar nicht so recht Lust drauf hatte, die Weihnachtsdeko ausgepackt und ich hab mir endlich den Adventkranz von Giftcompany gegönnt, um den ich schon seit letztem Jahr herum geschlichen bin ♥
Und zum Drüberstreuen noch ein paar Miezen…

Ich hoffe, ihr hattet einen tollen November! Mal sehen, was der Dezember so bringt!

Liebe Grüße,

Strohwitwe? Keine Panik! 5 Dinge gegen die Trübsal!

Man muss nicht gleich Trübsal blasen, wenn die bessere Häfte einmal (vielleicht auch über einen längeren Zeitraum hinweg) nicht zu Hause ist. Aus gegebenem Anlass möchte euch heute ein paar Dinge zeigen, die ich so als Strohwitwe mache, wenn Mr. Xoxolat unterwegs ist!

Tagsüber ist man ja meist gut eingespannt: Arbeit, Kinder, diverse Erledigungen etc. Und Abends sitzt man dann da und weiss nichts mit sich anzufangen? Nicht mit mir! Auf Dauer möchte ich es natürlich auch nicht, aber tageweise bin ich ganz gern mal allein daheim. Die Zeit gehört dann nur mir allein! Was ich dann so anstelle?

1. Die Ruhe geniessen

Gerade jetzt im Herbst/Winter ist das toll! Angenehme Musik auflegen, sich auf der Couch in eine Decke kuscheln, warten, dass sich die Kater daneben legen, eine Kanne heissen Tee, eReader/Buch und sich an der Ruhe erfreuen! Im Sommer setz‘ ich mich alternativ mit einem Glässchen Wein auf die Terrasse und schau‘ in den Sternenhimmel (aber das mach‘ ich auch mit dem Mr. gerne!)

Couch_Lesen_Tee_Katze

 

2. DIY Projekte

DIY Projekte sind meist zeitaufwändig und/oder erfordern meine Konzentration, deswegen stürze ich mich immer erst Abends darauf. Tagsüber habe ich meinstens nicht den Nerv dafür, Abends dagegen finde ich es richtig entspannend.

DIY

 

3. Mädelsabende

Das bietet sich ja förmlich an, wenn man die Wohnung schon für sich allein hat! Eine gute Flasche Wein, was Süsses, was zum Knabbern und stundenlanges quasseln. Gibt’s was Besseres? Alternativ nehm‘ ich mir auch gern das Handy zur Hand und telefoniere eine Ewigkeit mit einer Freundin =)

Mädelsabend

 

4. Beautyprogramm

Ausgiebig baden, rasieren, epilieren, schlammfarbene Gesichtsmasken, Maniküre, Pediküre, etc. Endlich genug Zeit dafür! Heilerde-Gesichtsmasken sind nun nicht unbedingt erotisch, deswegen verschiebe ich sowas immer auf die Abende, an denen ich allein bin. Und wenn der Mr. zurück kommt, bin ich quasi g’schneuzt und kampelt =)

Maniküre_essie_grow_richer

 

5. Filme & Serien schauen

Der letzte Punkt ist mein persönlicher favourite! Der Mr. und ich haben zwar einen sehr ähnlichen Geschmack, was Serien und Filme betrifft und verbringen deswegen auch viel Zeit gemeinsam auf der Couch, es gibt aber trotzdem Genres, die ich nicht unbedingt mag und umgekehrt. Deswegen freue ich mich immer ein wenig, wenn er Abends nicht da ist und ich mir in aller Ruhe die letzten Folgen von Pretty Little Liars, Downton Abbey oder Grimm ansehen kann. Dank meinem netflix Abo habe ich jetzt zusätzlich auch noch eine schier unendlich Auswahl an Filmen, die ich noch nicht gesehen habe! Mir kann also gar nicht langweilig werden!

Downton Abbey_Stricken

 

Sicherlich kann man diese Dinge auch alle machen, wenn der Freund oder der Ehemann zu Hause ist, ich persönlich verbringe meine freien Abende dann aber doch lieber mit dem Mr. auf der Couch!

Seid ihr gerne allein oder mögt ihr das gar nicht?
Was macht ihr, wenn eure bessere Hälfte Abends nicht zu Hause ist?

 

Strohwite? Keine Panik!

Liebe Grüsse,

 

Meine Website verwendet Cookies und Google Analytics. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies und Google Analytics zu. Weitere Informationen dazu kannst du in der Datenschutzbestimmungen finden. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen