Jahresrückblick

Jahresrückblick 2021

2. Januar 2022

Der Jahresrückblick 2021 ist eine kleine Herausvorderung für mich gewesen, da ich mich nicht, wie in all den vorangegangenen Jahren, an meinen Monatsrückblicken festhalten konnte. Der letzte ist im April erschienen und da hat sich schon – außer gefühlt nur Filmen, Serien und Büchern – nicht mehr viel getan. Zumindest nicht mehr viel, das ich bereit zu teilen war. Ebenso auf Instagram. Zudem passiert seit der Pandemie auch nicht sonderlich viel. Ich weiß noch nicht, wie ich die Monatsrückblicke/Jahresrückblicke in Zukunft handhaben werde. Hier ist auf jeden Fall mein kleiner Jahresrückblick 2021!

Jahresrückblick 2021: Jänner – März

Im ersten Quartal konnten wir zwei Stadtwanderwege von der Liste streichen: Stadtwanderweg 4a – Ottakring und Stadtwanderweg 5 – Bisamberg. Ich bin insgesamt recht sportlich in das Jahr gegangen, habe im Jänner und Februar noch fleissig Yoga With Adrien gemacht, war ein paar Mal Laufen und hab den Hula Hoop Reifen auf den Hüften drehen lassen.

Leider wurden im März meine Probleme mit dem Karpaltunnelsyndrom in der rechten Hand immer größer. Ich konnte Nachts kaum noch schlafen, weil mir ständig die Hand eingeschlafen ist. Dazu kamen dann auch noch Schmerzen im linken Knie, die trotz mehrfacher Spritzen nicht weggingen. Zeitweise konnte ich nicht mal mehr kurze Strecken schmerzfrei gehen und ich war zum Quartalsende gefühlt wöchentlich beim Orthopäden.

Viel konnte man mit all den Lockdowns außer Spazierengehen ohnehin nicht machen. Also habe ich, wie viele andere auch mit dem Brotbacken begonnen – was ich inzwischen wieder aufgegeben habe, da ich kaum noch Brot esse.

Am 5. März habe ich meine erste Covid-Teilimpfung bekommen, worüber ich mich sehr gefreut habe!

Bücher-Favourites

Leinwand-Favourites

Jahresrückblick 2021: April – Juni

Mitte Mai hatte ich meine Karpaltunnel-OP, die wirklich super verlaufen ist. Nach der OP war ich drei Wochen im Krankenstand. Ich muss gestehen, ich habe diese kleine Auszeit wirklich sehr genossen, war sehr viel spazieren (soweit es mein Knie zugelassen hat) und habe viel (auf der Terrasse und im Dachbad) gelesen.

Am 19. Mai fand der Ladiesrun statt, für den ich mich angemeldet hatte. Laufenderweise konnte ich leider nicht teilnehmen und so bin ich die 5 km einfach gegangen. Das Ergebnis war natürlich nicht berauschend. Aber hey, ich war wirklich froh, dass ich die Strecke halbwegs schmerzfrei gehen konnte!

Bücher-Favourites

Leinwand-Favourites

Jahresrückblick 2021: Juli – September

Ende Juli, zu unserem Hochzeitstag, habe der Mr. und ich uns eine kleine Auszeit genommen und sind nur zu zweit für eine Woche in meine Lieblingsstadt Venedig gefahren.

Nachdem die Schmerzen in meinem Knie endlich fast weg waren, hab ich mich zu einer kleinen Fahrradtour aufgemacht, „um zu sehen, ob es geht“. Es ging erstaunlich gut und ich bin gleich mal 37 km nach Mannswörth und wieder retour geradelt. Aber frage nicht, was meine Beine dann dazu gesagt haben 😀

Im Sommer kam ein besonderes Kukla auf den Markt, das White Not! Endlich eine Möglichkeit sich sein ganz individuelles Kukla zu gestalten! Ich hatte das Glück gleich zwei Stück zu ergattern, die ich in Shibori-Batik-Unikate verwandelt habe.

Im August konnte Sohn N°1 vollimmunisiert werden!

Ansonsten war ich froh, dass ich alte Kindergartenjahr endlich abschließen konnte. Es war so dermaßen nervenaufreibend, nicht nur wegen der ganzen Pandemie-Situation. Vorrangig, war es die Arbeit mit den Kindern meiner Gruppe, da mindestens ein Drittel der Kinder teilweise starke Auffällkigkeiten hatten. Leider sollte das neue Kindergartenjahr auch nicht besser werden. Aber das ist wieder eine andere Geschichte…

Wir sind wir nochmals den Stadtwanderweg 6 – Zugberg-Maurer Wald gegangen, einer meiner liebsten Stadtwanderwege und Sohn N°1 konnte auch endlich vollimmunisiert werden!

Bücher-Favourites

Leinwand-Favoriten

Jahresrückblick 2021: Oktober – Dezember

Im Oktober habe ich mir Nordic Walking Stöcke zugelegt, den Schwiegervater für eine Übungsstunde „ausgeborgt“ und bin ein paar Mal allein stöckeln gewesen. Außerdem konnten wir den Stadtwanderweg 10 – Franz-Karl-Effenberg-Wanderweg sowie den mit etwa 21 km längsten Wanderweg: Stadtwanderweg 12 – Wienerberg von unserer Liste streichen.

Im November habe ich mir die Booster-Impfung geholt und Mitte Dezember war dann auch Sohn N°2 endlich vollimmunisiert.

Im Dezember gab’s erstmal wieder einen Lockdown – war ja schließlich schon wieder an der Zeit… Vor Weihnachten hab ich’s dann endlich auf den Artvent Karlsplatz geschafft – einer meiner liebsten Weihnachtsmärkte in Wien. Wir waren bei der Illumina, dem Lichtergarten in Laxenburg und auch auf dem Adventmarkt in Schönbrunn.

Weihnachten haben wir wie immer die Schwiegereltern zu uns eingeladen. Heuer gab’s zum ersten Mal Raclette, was ein voller Erfolg war und ab sofort immer zu Weihnachten geben wird! Und zu Silvester waren wir dann bei den Schwiegereltern zm Fondueessen. Wir sind gemütlich und vollgefressen ins neue Jahr gerollt.

Bücher-Favourites

Leinwand-Favoriten

Outfits 2021

Also wenn ich mir so geballt meine #angelikahinterdenspiegeln Fotos ansehe, ist das doch eine witzige Sache, die ich nächstes Jahr auf jeden Fall so beibehalten und regelmäßiger machen werde! So geballt macht es doch auch noch mal gleich mehr Lust! Und was auch sehr spannend zu sehen ist: wie viele Kleidungsstücke inzwischen selbstgenäht sind! Dieses Jahr haben es auch viel mehr Madame Kuklas unter meine Outfits geschafft!

Ausblick auf 2022

Punkt 1: Ich mag die „2022 is 2020 2“-Ansichten nicht. Neues Jahr, neues Glück oder so. Trotz Pandemie. Ich gehe von folgendem aus: wir haben endlich Impfungen und die wirken. Ich bin inzwischen dreimal geimpft, sollten in den nächsten Monaten wieder welche fällig sein, werde ich mir auch diese holen. Dementsprechend sieht mein Plan für das kommende Jahr aus.

Im Februar sind wir wieder in Zauchensee zum Skifahren. Anfang Mai hoffe ich endlich nach Malta fliegen zu können. Gebucht ist auf jeden Fall wieder alles. Und voraussichtlich im August möchten wir Sommerurlaub auf Zypern machen. So erstmal der grobe Reiseplan. Da wir ja keine Katzen mehr haben, wäre ein verlängertes Städtewochenede vielleicht auch mal wieder eine feine Sache. Ansonsten möchte ich sportlich wieder aktiver werden, soweit es mein Knie zulässt. Langlaufen ausprobieren, vermehrt Nordic Walking und wieder Schwimmen. Im Jänner möchte ich auf jeden Fall auch wieder mit Yoga starten! Und generell wieder mehr spazierengehen und wandern. Das kam 2021 irgendwie zu kurz.

Und für den Blog möchte ich mir auch etwas überlegen, der kam 2021 irgendwie komplett zu kurz. Falls ihr Ideen, Wünsche, Anregungen habt, gerne her damit!

Ansonsten wünsche ich mir, dass wir die Pandemie endlich in den Griff bekommen und vor allem gesund bleiben! Wenn dann noch ein Wunsch übrig bleiben sollte, hoffe ich, dass wir all uns unsere Träume für 2022 verwirklichen können!

PROSIT 2022!

You Might Also Like

No Comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:

Meine Website verwendet Cookies und Google Analytics. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies und Google Analytics zu. Weitere Informationen dazu kannst du in der Datenschutzbestimmungen finden. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen