Outfit Rückblick 2015

Den Jahresrückblick von 2015 habt ihr ja schon an dieser Stelle gesehen, die meistgeklickten Beiträge hier. Was nun noch fehlt, nachdem ihr den letztes Jahr so toll fandet, ist der Outfit Rückblick 2015! Und ich muss sagen, ein wenig stolz bin ich schon auf mich, dass ich es dieses Jahr, ganz nach eurem Wunsch, doch zu mehr Outfits geschafft habe! Zwar nicht allzu viele mehr, aber doch. Mit einem Klick auf die jeweilige Überschrift gelangt ihr direkt zum jeweiligen Beitrag!

Outfits-2015-2

Black Floral Dress

Mein Outfitjahr hat erst im Juli begonnen – mit einem Kleid, das seit einer Ewigkeit ungetragen im Kasten hing, dabei ist es definitiv zu schade dafür! Zumindest 1 x hatte ich es heuer an. Kommenden Sommer muss es aber definitiv wieder ausgeführt werden – am besten mit dem Pettycoat, den ich mir heuer endlich zugelegt habe!

Black Floral Dress_03

Sommerkleid

Dass ich die Schnitte von Schnittdesign liebe, sollte inzwischen hinlänglich bekannt sein =) Im Sommer durfte ich ein tolles und wahnsinnig bequemes Sommerkleid nähen. Den Jersey Stoff fand ich so toll, dass ich ihn auch in eine Weste (siehe unten) eingebaut habe. Oder war es umgekehrt? Ich weiß es nicht mehr 😀

T-Shirt Kleid Maja Schnittdesign

Urlaubs Outfits

Im Sommer waren wir eine Woche in Istrien unterwegs und ich hab euch meine Urlaubs-Outfits gezeigt. Wobei ich ja immer noch finde, dass das Wort Outfit bei der Kombination Shirt+Short etwas überflüssig wirkt. Wie auch immer, ich habe euch gezeigt, was ich in der Woche getragen habe.

Urlaubsoutfits

Poncho & Flared Jeans

Mitte Oktober hab ich mich den ü30 Blogger Mädls angeschlossen. Bei einer Aktion rund um das Thema Jeans kann ich ja  gar nicht anders! Mein erster Beitrag bestand aus einer 70er angehauchten Kombination aus flared Jeans+Poncho.

We_Love_Jeans_02

Jeanskleid

Und im zweiten Teil der Aktion habe ich euch noch mein allerliebstes Jeanskleid gezeigt, das ich schon seit Jaaaahren im Kasten habe und immer noch liebe – obwohl es über die Jahre total geschrumpft ist… 😉

ü30_Blog_Hop_Esprit_Jeanskleid_02

DIY Jacke

Nachdem ich in der Arbeit über den Sommer so viel zu tun hatte, kam ich erst im Herbst dazu die Weste/Jacke von Schnittdesign zu nähen. Diese Weste war auf jeden Fall für meine neue Liebe zu langen Westen verantwortlich 😉

SchnittDesign_Katinka_03

Tunika-Kleid mit Blumenprint

Heuer neu eingezogen ist ein weiteres Tunika-Kleid, unterschiedliches Muster aber gleicher Schnitt wie schon die zwei anderen, die ich im Kasten hängen habe. Aber mit Taaaaaaschen! ♥

Tunika-Kleid-04

neue Brille

Das letzte Outfit ist nicht unbedingt ein Outfit, sollte aber der Vollständigkeit halber doch erwähnt werden: meine neue Brille von makellos.Potsdam. Brille trage ich ja schon seit der Volksschule, allerdings nie gerne und schon gar nicht so regelmäßig wie ich sollte. Das hat sich mit der neuen schlagartig geändert, denn ich trage sie inzwischen wirklich ständig, wenn ich am PC sitze.

Und im Rahmen dieses Beitrages gab es auch ein Angelika-Alltags-Outfit bestehhend aus Top+Weste+Jeans (und Kaffee).

Brille-makellosPotsdam-08

So, das war’s nun mit den Outfits für 2015. Ich hoffe ja, dass ich 2016 trotz der Ausbildung doch dazu komme, mehr Outfits in den Blog einzubauen, denn ich muss gestehen, das Outfitpräsentieren hat mir doch recht großen Spaß gemacht (auch wenn ich es definitiv nicht ausschließlich machen möchte) =)

Welches meiner Outfits hat euch am besten gefallen?
Welche Outfits könntet ihr euch an mir vorstellen?

[divider type=“double-solid“]

Neue Brille von makellos.Potsdam

Vor einiger Zeit bekam ich eine Anfrage, ob ich mir nicht eine Brille bei makellos.Potsdam aussuchen möchte, denn seit kurzem sind die zeitlosen Brillenfassungen nun auch in Österreich erhältlich. Also hab ich mich eine gefühlte Ewigkeit durch den online Katalog gewühlt. Eine Brille schöner als die andere und fast alle genau mein Stil! Klare Linien, schlichtes Design ohne Schnickschnack!

Brille-makellosPotsdam-02

Im Vordergrund aller Designüberlegungen steht der Brillenträger, dessen Persönlichkeit durch die Brille unterstrichen und nicht dominiert werden soll. Unter dem Aspekt, Überflüssiges wegzulassen, entstanden technisch raffinierte Lösungen mit puristischer Anmutung.

Thomas Akiyama, Gründer und kreativer Kopf, ist Deutscher mit japanischen Wurzeln. Mit makellos.Potsdam vereint er minimalistisches Design japanischer Handwerkskunst mit deutscher Präzision.

Brille-makellosPotsdam-03

Brille-makellosPotsdam-01

Da ich mich nicht so recht entscheiden konnte und die Auswahl einer neuen Brille für mich sowieso immer ein Kraftakt ist, war ich wirklich froh, dass ich ein paar Vorschläge bekam, die zu meiner Gesichtsform passen würden und nach ein paar eMails fiel meine Wahl schlussendlich auf die Fassung Jan Josef L. (ME 9035) in der Farbe dunkelbraun/braun matt aus der Kollektion babels.berg. Interessantes Detail am Rande: die Namen der Fassungen aus der Kollektion babels.berg sind allesamt von Babelsberger Filmgrößen, Stars und Sternchen geliehen. Aus der Kollektion einstein.turm von bekannten Wissenschaftlern und aus der Kollektion sans.souci von japanischen Fürstenhäusern.

Brille-makellosPotsdam-04

Brille-makellosPotsdam-07

Die Fassung Jan Josef L. ist aus Carbon und Titan hergestellt und somit super leicht aber trotzdem widerstandsfähig. Ursprünglich wollte ich mir ja beim Optiker meines Vertrauens Gläser aus Glas machen lassen. Mir wurde allerdings zu Kunststoffgläsern geraten. Warum? Wegen dem Gewicht! Die neue Titanbrille wiegt somit weniger als meine alte Brille (mit Glasgläsern), obwohl sie doch um einiges größer ist! Und das spürbar!

Brille-makellosPotsdam-05

Brille-makellosPotsdam-08

Ich liebe meine neue Brille! Endlich schau‘ ich nicht mehr drüber oder drunter! Und überhaupt ist plötzlich alles so knackig scharf! Wie hab ich das denn bloß die vergangenen Jahre ausgehalten? Nun habe ich die Brille nämlich wirklich jedes Mal auf, wenn ich am PC arbeite!

Azrael ist mir natürlich auch dieses Mal helfend zur Seite gestanden/gelegen =D

Brille-makellosPotsdam-Azrael-09

Übrigens: noch bis 06. Dezember läuft auf der facebook von Seite makellos.Postdam ein Gewinnspiel, bei dem ihr euer Glück versuchen könnt!

Was sagt ihr zu meiner neuen Brille?
Ich hab mir ja sagen lassen, dass ich nun voll auf intellektuell mache 😀

*In freundlicher Zusammenarbeit mit makellos.Potsdam

[divider type=“double-solid“]

Meet Miss „Emma“

Vergangenes Jahr ist die erste Ray Ban Sonnenbrille (RB 4118 mit polarisierten Gläsern) bei mir eingezogen. Kurz darauf bekam sie in Form des Modells „Cockpit“ (RB 3362) Zuwachs.
Als Limango vor einigen Wochen eine Ray Ban Aktion laufen hatte, bin ich natürlich schwach geworden und hab ein Schwesterchen für meine anderen beiden Schätzchen gekauft, die Ray Ban „Emma“ (RB 3481).
Goldener Rahmen, braune Farbverlauf-Gläser und etwas stärkere Gummibügel, ist sie nicht schön?

Ray Ban 3481 "Emma"

 

Im Auto befindet sich eine billige Kopie, meine „Autobrille“, die zwar in der Not ihren Dienst tut, mit der ich aber insgesamt nie sonderlich zufrieden war. Das hochwertigere Original war also höchst willkommen!

Das erste Öffnen der Verpackung und das Auspacken aus dem knallig (ebenfalls farbverlaufenden) hellblauen Stoff-Etui wurde übrigens genauestens von meinem Luzifer überwacht! Nachdem offensichtlich beide Bügel dran und die Gläser drinnen sind, wurde die Brille zum Fotoshooting freigegeben!

Luzifer & Ray Ban "Emma" (RB 3481)

 

Braun ist eigentlich total untypisch für mich. Zumindest was Sonnenbrillen anbelangt. Soweit ich zurück denken kann, waren eigentlich alle schwarz. Obwohl ich weiss, dass es eine harte Farbe ist und mir nicht soooo gut steht (wie zB. braun), ich habe aber immer wieder im Hinterkopf, dass Schwarz einfach doch zu allem dazu passt (was eingentlich gar nicht stimmt). Abgesehen davon kann ich mit Gold eigentlich in keiner Hinsicht etwas anfangen (am ehesten vielleicht noch zu Weihnachten)…

 

In der Not frisst der Teufel Fliegen sagt man, und da im Onlineshop neben diese Farbe nur noch eine glänzend silberne erhältlich war, fiel mir die Wahl dann eigentlich nicht mehr schwer (silber ist mir dann doch zu viel bling bling im Gesicht)

 

Hätte ich sie mir beim Optiker gekauft, hätte ich wohl wieder zu polarisierten Gläsern gegriffen, der Unterschied zu den normalen ist (neben etwa €50,- mehr) einfach 100:1, besonders beim Autofahren, wie ich finde. Aber meine alte Brille ist auch nicht polarisiert und so bin ich auch so ganz zufrieden mit meiner Miss Emma =)

Und zum Abschluss noch meine kleine Ray Ban Family =)
RB 3481 „Emma“ | RB 3362 „Cockpit“ | RB 4118

 

 

Wenn ihr noch nicht bei Limango seid, könnt ihr euch mit diesem Link anmelden und beim nächsten Einkauf €10,- sparen! 
 
Seid ihr ebenfalls Ray Ban Besitzer, hat es euch eine andere Marke mehr angetan oder reichen euch die günstigen 10,- Modelle?
 
Der Transparenz halber möchte ich noch klar stellen, dass es sich (obwohl es sich vielleicht so liest) in keinster Weise über einen gesponserten Post etc. handelt! Ich kaufe einfach gerne bei Limango ein =)
 

Meine Website verwendet Cookies und Google Analytics. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies und Google Analytics zu. Weitere Informationen dazu kannst du in der Datenschutzbestimmungen finden. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen