Jahresrückblick 2015

Jahresrückblick_2015

Da das Jahr nur noch wenige Stunden hat, ist es Zeit für einen kleinen Rückblick, würde ich sagen! Mal sehen, was 2015 so zustande gebracht hat: Es war auf jeden Fall ein sehr bewegtes Jahr, in erster Linie wegen der Umstellung, dass wir nun anstelle eines Kindergartenkindes ein Schulkind daheim haben und dann noch die Tatsache, dass ich nach 15 Jahren endlich den Absprung aus dem Einzelhandel geschafft habe (immer diese Veränderungen) …

1. Ganz grob auf einer Skala von 1 bis 10: Wie war Dein Jahr?

7 – eigentlich wollte ich ihm ja eine 8 geben, aber nachdem zum Jahresende hin ja doch etwas Unvorhersehbares passiert ist, musste ich doch nach unten anpassen.

2. Zugenommen oder abgenommen?

Zugenommen =/ Wobei, Anfang des Jahres hab ich mit Weight Watchers begonnen und ganz gut abgenommen. Über’s Jahr hinweg hab ich dann doch wieder etwas zugelegt. Das Zuhausesein tut mir definitiv nicht gut. Wie gut, dass sich das im Februar wieder ändern wird!

3. Haare länger oder kürzer?

In etwa gleich geblieben. Es ist echt fürchterlich… Aber ich weiß ja selbst nicht, was ich will! =D Für das kommende Jahr sind aber lange Haare angepeilt!

4. Mehr Kohle oder weniger?

Mehr, da ab dem Frühling meine Stunden aufgestuft wurden.

beauty-2015

5. Besseren Job oder schlechteren?

Den gleichen wie auch im vergangenen Jahr – allerdings mit Ablaufdatum und das hat alles so viel einfacher gemacht =)

6. Mehr ausgegeben oder weniger?

Deutlich mehr. Ein Kindergartenkind und ein Schulkind kosten. Viel. Geld. Besonders die Nachmittagsbetreuung eines Schulkindes mit 230,-/Monat schlagen sich ordentlich zu Buche…

7. Dieses Jahr etwas gewonnen und wenn, was?

Ein Buch, nämlich Wien wandert*, ansonsten wie immer Lebenserfahrung.

8. Mehr bewegt oder weniger?

Hust. Weniger. Weit weniger…

diy-2015

9. Anzahl der Erkrankungen dieses Jahr?

Ein, zwei Mal.

10. Davon war für Dich die Schlimmste?

Eine lästige Angina, die mich wirklich flach gelegt hat. Das war auch das erste Mal seit etlichen, dass ich so richtig krank war. So krank, dass ich auch gar keine Lust auf Social Media in allen Bereichen hatte.

11. Die teuerste Anschaffung?

Definitiv der Sommerurlaub – oder der Skiurlaub. Kommt beides wohl ziemlich auf das selbe raus, obwohl der Skiurlaub ja deutlich kürzer ist.

12. Das leckerste Essen?

Immer und immer wieder das Suppenfondue zu Silvester bei den Schwiegereltern (auch wenn uns das morgen erst noch bevor steht 😉 ) und am Tag darauf die gehaltvolle Suppe daraus mit Reis ♥

diverses-2015

13. Das beste Buch?

Definitiv The Martian!!!

14. Der beste Film?

Viel haben wir heuer ja nicht im Kino gesehen:

Erwähnenswertes im Heimkino:

15. Das beste Album?

Das „beste Album“ ist schwierig für mich, da ich eigentlich nie ein Album rauf und runter spiele. Hier aber eine kleine Auswahl der neuen Alben, die 2015 den Weg in meine Spotify Playliste gefunden haben:

16. Die meiste Zeit verbracht mit?

Gefühlt: mit den Arbeitskollegen…

events-2015

17. Die schönste Zeit verbracht mit?

Wie sollte es anderes sein, mit meinen Jungs.

18. Zum ersten Mal getan?

Mich als Elternvertreter in der Schule gemeldet.

19. Nach langer Zeit wieder getan?

Gekündigt! =) Soooo befreiend!

20. Dinge, auf die ich gut hätte verzichten können?

Überstunden und viel Ärgern über sklaventreibende Chefs, für die ihre Mitarbeiter nichts wert und ersetzbar sind.

Außerdem: die Tierarztbesuche mit Luzifer, die am Krampustag für immer geendet haben =(

Luzifer

21. Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?

Dass ein Arbeitnehmer nicht nur Pflichten sondern auch Rechte hat. Nicht alles, was ein Arbeitgeber verlangt ist auch rechtmäßig. Leider lassen sich die Leute nicht helfen.

22. Dein Wort des Jahres?

Kündigung! Es tat so gut zu wissen, dass der Job als Verkäuferin für mich endlich ein Ablaufdatum hat, dass ich mich nicht mehr herumärgern muss. Ich freue mich jetzt auf jeden Fall auf meinen neuen Lebensabschnitt, auch wenn die nächsten Monate wohl sehr hart werden…

23. Dein Unwort des Jahres?

Social Media. Ich kann es echt nicht mehr hören – und sehen. Buhuhu alles ist so böse und nichts ist real. Gnah… Als ob das etwas Neues ist. Und überhaupt wird das alles viel zu ernst genommen. All die SEO-optimierten Beiträge, die unzähligen Affiliate Links und PR-Samples (ich sag nur: Gift Guides zu Weihnachten), die eingebaut und als absolute Highlights angepriesen werden, ich kann sie nicht mehr lesen. Alles nur noch Einheitsbrei, da kann ich gleich ein Printmagazin lesen, ist genauso (un)interessant!

food-2015

24. Neue Blogs des Jahres?

Seit ein paar Monaten bin ich bei den ü30 Bloggern dabei und fühl‘ mich dort richtig wohl. Hier hab ich auch einige neue Blogs entdeckt:

  • die Edelfabrik – Chrissi (ü40) hat einen Hang zu ausgefallenem Schmuck und ungewöhnlichen Outfitkombinationen, wie sie selbst über sich sagt. Wirklich tolle Outfits!
  • Edna Mo – eine Designerin, die aus Kunstharz tollen Schmuck fertigt. Melanie hat auch einen ganz tollen Stil! Seht euch nur mal dieses Outfit an oder dieses
  • Ela blogt – über Dinge aus ihrem Leben und all die schönen Kleinigkeiten drum herum: Von Mode über Kosmetik, Bücher und Film, bis hin zu Lecker- und Basteleien.

25. Zum Vergleich: die Rückblicke der vorigen Jahre!

2011, 2012, 2013, 2014

So, das war’s mit dem Jahr 2015 =)
Wie war denn euer Jahr im Nachhinein betrachtet?

 

travel-2015

 


14 thoughts on “Jahresrückblick 2015

  1. Ohhhh, ich bin gerade ein kleine wenig rot geworden. Da steh ja ich! Dankeschön!!! Das freut mich ganz riesig.
    Dein Jahr war sicher besonders aufregend durch die Kündigung. Ich hab das vor ein paar Jahren quasi gewagt. Aber nicht komplett aus meiner Branche raus. Man war ich aufgeregt. Und ich glaub ich kann also ein wenig nachfühlen wie es dir da geht. Besonders für den Lebensabschnitt also alles gute für 2016 und auch sonst soll es Glück regnen.
    Liebe Grüße Ela

    1. Oha, was für ein hoher Besuch! Ich freue mich wirklich sehr über „Wien Wandert“ und darauf, die Touren auszuprobieren!
      Auch dir einen guten Rutsch ins neue Jahr und danke für ein tolles Wanderbuch!

  2. Japp. Das ist schön. dass wir Dich bei den ü30Bloggern dabei haben.
    Schöner Jahresrückblick. Nach den ganzen, die ich heute schon gelesen habe durch die Struktur und die Fragen eine nette Abwechslung.
    Mein Mann hat heuer auch wieder gewechselt. Es hat ihm sichtlich gut getan. Man muss sich nicht auszuzeln lassen.
    Ich wünsch Dir viel Erfolg bei Deiner neuen, beruflichen Herausforderung, von der Du ja bereits an anderer Stelle schon mal berichtet hast.
    Star Wars gibts hier erst morgen, und damit im neuen Jahr.
    Komm gut rüber.
    LG Sunny

    1. Danke dir und freut mich, dass dir mein Jahresrückblick gefallen hat!
      Wie hat dir The Force Awakens gefallen? Wir gehen nämlich am Samstag zum 2. (bzw. der Mr. sogar zum 3.) Mal =)

  3. Das ist optisch und thematisch ein ausgesprochen schöner Jahresrückblick geworden (bis auf die Sache mit dem Kater am Krampustag, wie traurig) und ich wünsch dir, daß du am Ende diesen Jahres wieder so eine ansprechende Rückschau machen kannst.

    Viele Grüße von der Bunten

Kommentar verfassen