Travel

{Unterwegs} in der Toskana: Siena & Monteriggioni

21. Februar 2021

Die Fotos sind wie immer eine bunte Mischung aus meiner Kamera und der des Misters!

Siena. Meine erste Bekanntschaft mit Siena habe ich im Gymnasium im Italienisch-Unterricht gemacht, wo ich Bilder vom Palio di Siena gesehen habe. Eines der härtesten Pferderennen der Welt, das alljährlich am Piazza del Campo stattfindet. Abseits davon zählt Siena zu einer der schönsten Städten der Toskana und generell Italiens.

Wir parken sehr zentral direkt unterhalb der Fortezza Medica und gehen an der Viale dei Mille am Stadion vorbei, in Richtung Innenstadt. Die historische Altstadt, die ihren mittelalterlichen Charakter behalten hat, zählt seit 1995 zum UNESCO Weltkulturerbe. Und wären (trotz Corona-Pandemie) nicht so viele Leute unterwegs gewesen, hätte man wirklich das Gefühl im Mittelalter unterwegs zu sein. Aber ich möchte, wie bei vielen anderen Orten, die wir in diesem Sommer besucht haben, nicht wissen, welche Menschenmassen sich durch die engen Gässchen gedrängt haben…

Wir streifen ein wenig durch die Altstadt, die anders als das prunkvolle Florenz, einen eheren düsteren Touch hat, wie ich finde, und stoßen zufällig auf den Piazza del Campo. Der Platz ist riesig groß und man kann sich gut vorstellen, wo das Palio stattfindet. Was ich mir inzwischen gar nicht mehr vorstellen kann sind die Menschenmassen, die dicht an dicht gedrängt in der Mitte des Platzes stehen.

Wir gehen einmal um den Platz herum und beschließen den Torre del Mangia zu besteigen. Guess what „Due to the Corona Pandemic…“ war der Uhrturm leider gesperrt.

Unser Hunger führt uns zu einem kleinen Restaurant mit netten shabby chick-Tischen unter großen Schirmen, die Schatten spenden. Wie so oft in diesem Urlaub hab ich auch dieses Mal sehr leckere Bruschette gegessen. Und auch die Pizzen waren sehr gut! Gut gestärkt ging es dann weiter durch die Altstadt, vorbei an der wunderschönen Kathedrale. Abschließend haben wir uns noch die beeindruckend auf einer Anhöhe stehende Basilika Cateriniana San Domenico angesehen und im Schatten der großen Bäume ein Eis gegessen.

Monteriggioni

Dass wir uns Monteriggioni, das direkt an der Autobahn Florenz-Siena liegt, angesehen haben, war reiner Zufall. Auf meiner to-do-Liste stand der Ort nämlich nicht oben. Aber dem Mister kam der Name am Navi so bekannt vor. Es stellte sich dann tatsächlich heraus, dass der pittoreske Ort tatsächlich im Spiel „Assasin’s Creed II“ eine Rolle spielt. Aber auch ohne diesem Hintergrundwissen ist Monteriggioni absolut sehenswert – besonders, wenn touristisch gesehen verhältnismäßig gerade so wenig los ist.

Monteriggioni sieht man schon von der Autobahn am Hügel tronen – zumindest die Stadtmauern. Direkt unter dem Ort gibt es einen (im Normalfall kostenpflichtigen) Parkplatz, die letzten Meter geht man zu Fuß hinauf.

Wir betreten Monteriggioni durch die Porta Franca, gleich rechts haben wir die Möglichkeit die Stadtmauer zu besteigen (Familienpreis €12,50). Von oben hat man einen tollen Blick auf den Ort und das Umland. Es sind jedoch nur zwei kurze Stücke der etwa 570 m langen Mauer begehbar.

Direkt neben der kleinen Kirche Santa Maria befindet sich die Touristeninformation, die auch das kleine Museum „Monteriggioni in Arme“ beherbergt. Hier sind etliche Nachbildungen von Waffen und Rüstungen ausgestellt, aber auch Modelle, die die im Laufe der Jahrhunderte verwendeten Belagerungstechniken veranschaulichen, sowie einen Raum, der der Geschichte von Monteriggioni gewidmet ist.

Es gibt einige Restaurants sowie ein paar sehr nette Shops. Alles in Allem hat man das hübsche Örtchen Monteriggioni aber recht schnell gesehen. Bei unserem Besuch waren doch einige Leute unterwegs, aber man konnte doch noch sehr entspannt im Örtchen herumschlendern.

← Nebenstehend habe ich euch meine Highlights und wichtigen Punkte mit einem Katzen-Icon auf der Karte markiert!

You Might Also Like

No Comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:

Meine Website verwendet Cookies und Google Analytics. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies und Google Analytics zu. Weitere Informationen dazu kannst du in der Datenschutzbestimmungen finden. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen