Travel

Teneriffa: Teno Gebirge

28. Juli 2020

Unser Teneriffa Urlaub liegt inzwischen schon wieder ein Jahr zurück. Heute nun endlich, endlich der letzte Teil meines Rückblicks. Ich möchte an dieser Stelle nicht sagen: das Beste kommt zum Schluss, denn Teneriffa besitzt unzählige schöne und vor allem atemberaubende Ecken. Das Teno Gebirge, das geologisch gesehen zu den ältesten Teilen der Insel gehört und sich auf eine Höhe von bis zu 1.345 Meter erhebt, gehört aber definitiv zu den spannendsten landschaftlichen Ecken.

Masca

Zwischen den Orten Buena Vista del Norte und Santiago del Teide führt die Landstraße TF-436 durch das Gebirge und offenbart einen nach dem anderen atemberaumenden Ausblick! Das Aushängeschild dieses Gebietes ist wohl ganz klar das kleine Bergdorf Masca. In jedem Reiseführer wird dieser Ort angeführt und es gibt unzählige wildromantische Bilder davon. Ja, dieser Ort ist aufgrund seiner Lage beeindruckend. Mir persönlich ist es hier aber zu touristisch, deswegen haben wir uns hier auch gar nicht lange aufgehalten. Rund um Masca gibt es einige Wanderwege, die sicher spannend sind und atemberaubende Aussichten bieten. Diese würde ich jedoch nicht im Hochsommer machen.

Los Gigantes

Schon direkt an der Autobahn TF-1 gibt es mehrere Wegweiser zum Aussichtspunkt Mirador Archipenque, von dem aus man einen schönen Blick auf Los Gigantes hat. Mehr gibt es hier dann auch schon nicht mehr zu sehen. Diese riesige Klippe ist aber allein schon sehr atemberaubend. Parkplätze sind Mangelware und man parkt am stark befahrenen Straßenrand. Da sich die Leute hier jedoch nicht allzu lange aufhalten, herrscht ein reges Kommen und Gehen beziehungsweise Fahren und mit etwas Glück kann man einen Parkplatz nicht allzu weit entfernt erhaschen. Weiter unten gibt es dann sicher auch noch die eine oder andere Möglichkeit diese beeindruckende Steilklippe zu bewundern. Und irgendwo unten am Meer muss man auch Bootstouren (Küstenfahrten und das obligatorische Whalewatching) buchen können, denn man konnte von oben das eine oder andere Boot entdecken.

Punto de Teno

Ich liebe Leuchttürme. Besonders, wenn sie so exponiert stehen wie Punto de Teno – das westlichste Zipferl Teneriffas. Der Weg dorthin ist zu Beginn sehr abenteuerlich und vor allem schmal (einspurig). Oft ist die Straße aufgrund von Steinschlägen und Felsabbrüchen gesperrt. Wenn ich richtig gegoogelt habe, ist eine Besichtigung mittlererweile nur noch von 10 -19 Uhr mit dem Shuttlebus von Buena Vista del Norte aus (stündlich oder halbstündlich, je nach Uhrzeit) möglich. Aber Bus hin oder her, die Aussicht hier ist einfach ein Wahnsinn! Und Punta de Teno gehört aber definitiv zu meinen Highlights auf der Insel! Wie immer gilt auch hier: so früh wie möglich, um den Touristenmassen zu entgehen.

Punto de Teno ist übrigens mein absolutes Highlight im Teno Gebirge! Einerseits natürlich der Leuchtturm und die unendliche Weite des Meeres und auf der anderen Seite natürlich der Blick auf das Gebirge!

Ganz anders als das Anaga Gebirge im Westen der Insel, zeigt sich der Osten Teneriffas karger. Trotzdem finde ich auch diesen Teil der Insel unheimlich spannend und die Aussicht ist einfach nur wahnsinnig schön! Auch wenn man sich zwischen dem Bergmassiv plötzlich klein und nichtig vorkommt.

Nachdem ich mit Teneriffa und den Dingen, die ich sehen will, ohnehin noch nicht durch bin, ist ein Wiedersehen mit dieser unglaublich beeindruckenden Insel auf jeden Fall sicher! Besonders, weil ich sie auch „erwandern“ möchte, was mit den Kindern leider ein wenig unter gegangen ist. TENERIFFA, I’LL BE BACK!

You Might Also Like

No Comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:

Meine Website verwendet Cookies und Google Analytics. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies und Google Analytics zu. Weitere Informationen dazu kannst du in der Datenschutzbestimmungen finden. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen