Monatsrückblick

Was war los bei MissXoxolat – Februar 2020

3. März 2020

Neuer Monat, neuer Monatsrückblick! Angelehnt an meine so gut wie täglich erscheinenden Bilder auf Instagram, schweife ich hier ein wenig mehr aus und erzähle euch auch ein wenig mehr zu den Bildern und was im vergangenen Monat bei mir so los war. Hier also der Februar 2020!

getan

Wie schon die vergangenen Jahre haben wir in den Semesterferien Anfang Februar Skiurlaub in Zauchensee gemacht – schon zum 5. Mal, wenn ich so überlege. Dieses Jahr hat man den Klimawandel aber besonders gut erkennen können. Wo sonst auf unserer Fahrt Schnee lag, waren dieses Mal nur grüne Wiesen zu sehen. Aber bei Plus 10°C kann man auch keinen Schnee erwarten. Die ersten zwei Tage war es auch im Skigebiet ziemlich warm, dann ist es zum Glück endlich kälter geworden und der Regen hat sich zu Schnee gewandelt.

Meine Mädls und ich haben es endlich mal wieder zu einem Treffen gebracht. Wehe, wenn sie losgelassen! Dann wird getratscht, Pläne für ein gemeinsames Städtewochenende geschmiedet und die Zeit vergessen… Schön war’s! Wir müssen das unbedingt regelmäßiger machen!

gesehen


  • viel Schnee in Zauchensee 😀 und viele Kinderfilme. So film ferngeschaut haben wir schon sehr lange nicht mehr. Aber einmal im Jahr geht auch das 😀
  • Fünf Freunde und das Tal der Dinosaurier
  • Charly und die Schokoladenfabrik
  • Der Räuber Hotzenplotz
  • Star Trek: Picard – Neben James T. Kirk ist J. L. Picard mein liebster Enterprise Captain gewesen.
  • James May Our Man in… Japan – Ich mag James May total gern, schon bei Top Gear und The Grand Tour ist er mein Lieblingsmoderator gewesen. In Our Man in Japan ist er solo unterwegs und super witzig. Ich höre und sehe ihm so gerne zu, weil er total interessiert ist und alles und jedem mit so viel Respekt begegnet.
  • Mr. Robot – Season 4 – Die Finale Staffel. Ich muss gestehen, ich bin doch froh, dass die Serie damit dann zu Ende ist. Die letzte Staffel ist zwar super spannend und enthält spannende Twists, aber mit Rami Malek werde ich nicht warm…

gelesen

  • Gelebt, Erlebt, Überlebt – 2016 hat Gertrude Pressburger mit ihrer Videobotschaft in den Medien ordentlich für Aufsehen gesorgt. Ihr Video hat mich damals sehr bewegt, das Buch ist nicht minder bewegend geschrieben und nicht nur einmal sind mir die Tränen gekommen. Definitiv lesenswert!
  • Bonjour Tristesse – Die Franzosen haben ja einen ganz unverkennbaren Stil, egal ob es nun Literatur ist oder Filme, man erkennt sie immer raus. Bonjour Tristesse stand schon sehr lange auf meiner Leseliste, weil ich irgendwo mal gelesen hab, dass man dieses Buch gelesen haben sollte. Nunja, jetzt habe ich es gelesen. Es ist ok, muss ich aber nicht nochmal lesen.
  • Die Satanischen Verse – noch so ein Werk, dass immer wieder auf den Listen der Bücher, die man gelesen haben muss, aufscheint – und ich deshalb schon eine Ewigkeit auf meiner Liste hatte. Wie gut, dass genau diese Bücher in der Onleihe der Bücherei gerade keiner lesen wollte und ich im Urlaub sehr viel Zeit für solche Werke habe =) Allerdings hab ich Die Satanischen Verse nach 60 eBook Seiten abgebrochen. Das Geschwurbel war für mich nicht auszuhalten. Immer wenn ich dachte: „Ok, jetzt kommt die Geschichte endlich in Gang“, kam das nächste zache Stück daher. So will ich über 500 eBook Seiten nicht verbringen.
  • Der Tourist – Also wenn das ein Thriller sein soll, dann heiße ich Ludwig. Eine seichte Kriminalgeschichte, mehr nicht. Ich glaub, ich hab das Buch damals nur auf meine Leseliste gesetzt, weil die Geschichte in Venedig spielt.
  • Heroes of Olympus – The Son of Neptune – Ich dachte eigentlich, dass ich mit der Olympus-Reihe noch gar nicht begonnen hatte. Dann hab ich aber in meiner Leseliste gesehen, dass ich den ersten Band doch schon gelesen habe. Allerdings schon Ende 2018, deswegen kann ich mich an die Story gar nicht mehr so recht erinnern. Aber ich mag Rick Riordan’s Schreibstil total gern und ich bin sowieso recht bald schon wieder in der Geschichte drinnen gewesen.

blog

Neben einem weiteren Beitrag der 1000 Fragen an dich selbst, hab ich dir den Onlineshop handyhuellen.de vorgestellt und ein Suppen-Rezept gezeigt: Kichererbsen-Tomaten-Suppe. Ich hab mir wiedermal eine Tasche genäht, die Bi_bag von B Patterns und hab dich auf den Stadtwanderweg 5 am Fuße des Bisamberg mitgenommen.

work

Der Wiedereinstieg ins Arbeitsleben geht nach dem Urlaub immer viel zu schnell, finde ich. Und schon nach dem zweiten Tag kommt es einem vor, als wäre der Urlaub wieder Wochen her…
Ich durfte einen 16-stündigen Erste Hilfe Kurs besuchen und bin nun Ersthelfer in unserem Haus. Ich hab zwar schon sehr viele Erste Hilfe Kurse besucht, dieser war aber mit Abstand der beste! Ich hab zum ersten Mal das Gefühl, dass ich etwas mitnehmen konnte und vor allem ist die Angst etwas falsch zu machen oder Verantwortung zu übernehmen nun viel, viel, viel geringer!

Wie auch schon vergangenes Jahr haben PädagogInnen und Assistentinnen für einen Tag die Rollen getauscht. Auch wenn ich weiß, dass das einige Pädagoginnen im Haus nicht gerne machen, ich finde diesen Tag wichtig. In erster Linie geht es um den Spaß, aber auch dass man die Arbeit des anderen wertschätzt. Es erwartet ja niemand, dass an diesem Tag alles 100%-ig perfekt rennt, das kann gar nicht funktionieren. WIe gesagt, der Spaß soll im Vordergrund stehen.

Und dann wurde auch Fasching im Haus gefeiert. Bei uns in der Kleinkindergruppe wird das ja leider nicht so groß zelebriert, der Großteil der Kinder hat noch gar keine Ahnung, was wir tun. Aber verkleidet haben wir uns trotzdem ein wenig und gefeiert wurde auch. Vom Fressgelage rede ich gar nicht erst…

aussicht

Ich habe es schon mehrfach anklingen lassen, Ende März wird es für mich nach Malta gehen. Zum ersten Mal. Und zum ersten Mal als Solotravel. Hotel & Flug sind schon seit Jänner gebucht, auch eine Wochenkarte für die Busse sowie ein Museumspass für einen Großteil Maltas Sehenswürdigkeiten habe ich mir organisiert. In erster Linie freue ich mich schon sehr auf den bevorstehenden Urlaub. Und dann mischt sich da natürlich auch noch ein kleines bisschen Aufregung hinein.

Auf in einen wundervollen, spannenden März!


You Might Also Like

No Comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:

Meine Website verwendet Cookies und Google Analytics. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies und Google Analytics zu. Weitere Informationen dazu kannst du in der Datenschutzbestimmungen finden. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen