Hitchhiker Beyond

Einmal ist keinmal und alle guten Dinge sind drei. Oder so. Für meinen dritten Hitchhiker habe ich mir ein neues Strickmuster von Martina Behm zugelegt: den Hitchhiker Beyond. Der Unterschied zum einfachen Hitchhiker: er ist nahezu symmetrisch!

Die tolle Wolle habe ich auf dem 1. Wiener Woll- und Stofffest gefunden, es ist eine Bilum Slika mit 80% Wolle und 20% Seide, herrlich weich und kuschelig – und das Beste: bei 40°C waschbar ♥ Bei der Auswahl der Farbe habe ich beim Stand sehr lange herum überlegt und die Nerven meiner Begleitung wahrscheinlich überstrapaziert. Schlussendlich habe ich mich gegen den Schwarz-Grau-Weißen und zugunsten des Pink-Fuchsia-Violetten Farbverlaufs entschieden. Ich hätte ja um ein Haar beide Varianten genommen, meine Begleitung hat mir dann doch zugeredet. Und 100,- für vier Knäuel Wolle ist halt doch ein Eck.

Mit der Menge habe ich mich irgendwie total verschätzt. Ich habe extra zwei Knäuel á 100 g (400 m Lauflänge) genommen, damit ich einen großen Schal stricken kann. Gearbeitet habe ich wieder einmal sehr freestyle, soll heißen, ich habe die Wolle nicht abgewogen und so ist mir ein recht gutes Stück Wolle übriggeblieben, was auch nicht weiter schlimm ist. Denn so konnte ich den Schal stressfrei fertig stricken und eine Mütze ist sich auch noch ausgegangen, die ich ebenfalls freestyle in Anlehnung an dieses Muster gestrickt habe.

Ich liebe das Muster des Hitchhikers, diese Zacken, die mich an einen Drachen erinnern. Ich mag Symmetrisches und deswegen liebe ich den Hitchhiker Beyond. Die tollen Zacken befinden sich nämlich auf beiden Längsseiten des Dreiecks.

Das einzige, das mich ein wenig stört ist, dass der Schal relativ schmal ist. Ich mag es, wenn ich mich in einen Schal ganz einkuscheln kann, dass geht beim Hitchhiker Beyond eher nicht. Dafür kann ich ihn sicher länger über’s Jahr tragen. Und das ist ja auch nicht schlecht.

Wie gefällt euch der Hitchhiker Beyond?
Hitchhiker oder Hitchhiker Beyond? Welcher gefällt euch besser?

 


 

Hitchhiker Schal N°2

Nach dem wuchtigen Hitchhiker N°1, wollte ich eine alltagstauglichere, dünnere Variante haben. Wolle hab‘ ich noch mehr als genug in meinem Fundus und so konnte es direkt losgehen. Ich hab allerdings nicht bedacht, dass der Hitchhiker N°2 Sohn N°1 so gut gefallen könnte, dass er ihn mir quasi schon von den Nadeln weg schnappt!

Die Wolle ist eine Lana Grossa Magico, die Farben wunderschön herbstlich. Allerdings gefällt sie mir vom Farbverlauf her für den Hitchhiker nicht sonderlich gut. Für Socken, die ja kurze Reihen haben, ist sie bestimmt toll, so wie man auf dem unteren Foto sieht. Für den Hitchhiker finde ich persönlich längere Farbverläufe schöner. Insofern bin ich ganz froh, dass er so schnell einen neuen Abnehmer gefunden hat, sonst würde er, der Hitchhiker, wohl in einer Schublade verstauben.

Inzwischen habe ich sogaar noch einen weiteren Hitchhiker gestrickt. Beim dritten Mal habe ich mich aber für ein neues Muster (nämlich den Hitchhiker Beyond) entschieden, welches ich ebenfalls von Martina Behm habe. Aber dazu ein anderes Mal mehr!

Sohn N°1 ist happy damit, ich bin happy, weil er Sohn N°1 gefällt und ich auch keine Fehler eingebaut habe. Somit eine Win Win Situation für alle 😊 Und ich liebe Schals stricken! Das ist so herrlich meditativ, weil man nicht großartig dabei denken muss und sie sich bequem beim fernschauen stricken lassen, ganz nebenbei!

Auf meiner to do Liste stehen nun noch Zopfmuster stricken, Fäustlinge stricken sowie ein größeres Projekt, vielleicht eine Weste oder ein Pullover? Mal sehen, was sich findet. Ich brauch‘ schließlich einen Grund zum Wolle kaufen 😁

Erzählt mir mal, was strickt ihr denn (grad) so?


Hitchhiker Schal

Vor einer halben Ewigkeit bin ich auf Ravelery über den Hitchhiker Schal von Martina Behm gestolpert. Jetzt hab ich mich endlich drüber getraut und einfach losgestrickt. Und siehe da! Alles halb so wild! Da hab ich mich wieder einmal unnötig im Vorfeld narrisch gemacht, weil ich die Strickanleitung vielleicht eventuell ja nicht verstehen könnte

hitchhiker-03

hitchhiker-04

Die Anleitung ist absolut verständlich erklärt und definitiv auch für Anfänger geeignet. Wenn man dann mal raus hat, was kfb bedeutet, strickt man den Schal problemlos neben dem Serienschauen (Sons of Anarchy zum Beispiel). Mit der dicken Wolle ist man dann sowieso ruckzuck fertig!

Ein bisserl hatschert ist er natürlich wieder geworden, wär‘ ja sonst auch nicht meiner 😉 Bei einer Zacke hab ich mich ordentlich vertan, das lässt sich auch nicht einfach so vertuschen, weil es wirklich offensichtlich ist. Aber hatschert ist gut, hab ich mir sagen lassen 😀

Die Wolle ist nennt sich smc select Alegretto, besteht aus 40% Acryl, 30% Polyamid und 30 % Mohair und ist super kuschelig. Verstrickt hab ich 500 g (10 Knäuel) mit 10er Nadeln.

hitchhiker-02

hitchhiker-05 

Da der Schal mit dieser Wolle doch sehr winterlich geworden ist, habe ich vor kurzem einen weiteren mit einer dünneren Wolle begonnen. So ganz zufrieden bin ich mit dem Farbverlauf des Schoppel Zauberballs aber nicht und deswegen ganz froh, dass sich Sohn N° 1 schon für den Schal angemeldet hat. Ich hab ja auf dem Wollfest eine ganz tolle Farbverlaufswolle für mich gefunden, mit längeren Verläufen, was ich persönlich auch schöner für Tücher und Schals finde. Die Zauberbälle finde ich spitze, erinnert euch an die Farbe „Frische Fische“, mit der ich den Häkelrock sowie die Socken gemacht habe!

hitchhiker-06

Habt ihr schon einen Hitchhiker gestrickt?

[divider type=“double-solid“]

Blogparade: Ein Kleidungsstück für (fast) jede Lebenslage – der Schal

Ines hat vor einiger Zeit bei den ü30 Bloggern zu einer Blogparade aufgerufen: ein Kleidungsstück für (fast) jede Lebenslage. Ich musste nicht lange nachdenken, obwohl es sich bei mir eigentlich offiziell weniger um ein Kleidungsstück als eher ein Accessoir handelt: der große Schal oder das große Tuch.

schal-05

schal-04

Sobald es draußen etwas kälter wird, sieht man mich so gut wie immer mit einem großen Schal. Und damit meine ich nicht fette Winterschals sondern die leichten, dünneren bis hin zu kuscheligeren Pashminas. Damit komme ich auch hervoragend durch kalte Wintertage!

schal-01

schal-02

Den Großteil meiner Schals habe ich noch aus meiner Zeit bei orsay. Ihr kennt das ja oder könnt es euch gut vorstellen, wenn man an der Quelle sitzt, wandert natürlich recht häufig etwas in den Einkaufswagen, auch wenn man eigentlich eh schon mehr als genug daheim hat – in meinem Fall sind das fast 40 Tücher und Pashminas. Inzwischen hab ich mich ganz gut im Griff und kaufe nicht jedes Tuch, das mir gefällt sondern überlege, ob ich es wirklich brauche.

In meinem letzten Jahr bei orsay hatten wir auch eine vorgegebene Dienstkleidung, die (außer in den Sommermonaten) auch immer einen Schal beinhaltete. Das hat mir wirklich gut gefallen, auch wenn nicht immer Modelle dabei waren, mit denen ich glücklich war. Da war zum Beispiel das Tuch Modell „Russische Flugbegleitung“, wie es Mr. Xoxolat so treffend benannte. Oder der der flaschengrüne Schal mit Hahnentrittmuster und mit dem blauen Paisley Muster wurde ich auch nicht so recht warm…

schal-03

schal-06

Pashminas habe ich in den/meinen gängigsten Basic Farben (schwarz, weiß, rot, rosa, braun), diese verwende ich entweder in der kalten Jahreszeit als wärmenden Schal, denn ich kann mich mit gestrickten Schals nicht anfreunden und im Sommer kombiniere ich sie am liebsten zu Kleidern, die ich Abends zum schicken Ausgehen trage. Sie ersetzen dabei eine Jacke oder einen Blazer. Oder ich verwende sie einfach generell als Farbtupfer in einem Outfit.

Die Blogparade bei Ines rennt noch bis 31. Oktober 2016. Wenn ihr auch so ein Kleidungsstück habt, das ihr herzeigen wollt, könnt ihr euren Blogbeitrag zum Thema direkt bei Ines im Linkup eintragen. Ansonsten dürft ihr mir hier einen Kommentar hinterlassen!

Habt ihr ein Kleidungsstück für alle Lebenslagen?

[divider type=“double-solid“]

Meine Website verwendet Cookies und Google Analytics. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies und Google Analytics zu. Weitere Informationen dazu kannst du in der Datenschutzbestimmungen finden. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen