Hitchhiker Schal

Vor einer halben Ewigkeit bin ich auf Ravelery über den Hitchhiker Schal von Martina Behm gestolpert. Jetzt hab ich mich endlich drüber getraut und einfach losgestrickt. Und siehe da! Alles halb so wild! Da hab ich mich wieder einmal unnötig im Vorfeld narrisch gemacht, weil ich die Strickanleitung vielleicht eventuell ja nicht verstehen könnte

hitchhiker-03

hitchhiker-04

Die Anleitung ist absolut verständlich erklärt und definitiv auch für Anfänger geeignet. Wenn man dann mal raus hat, was kfb bedeutet, strickt man den Schal problemlos neben dem Serienschauen (Sons of Anarchy zum Beispiel). Mit der dicken Wolle ist man dann sowieso ruckzuck fertig!

Ein bisserl hatschert ist er natürlich wieder geworden, wär‘ ja sonst auch nicht meiner ;-) Bei einer Zacke hab ich mich ordentlich vertan, das lässt sich auch nicht einfach so vertuschen, weil es wirklich offensichtlich ist. Aber hatschert ist gut, hab ich mir sagen lassen :D

Die Wolle ist nennt sich smc select Alegretto, besteht aus 40% Acryl, 30% Polyamid und 30 % Mohair und ist super kuschelig. Verstrickt hab ich 500 g (10 Knäuel) mit 10er Nadeln.

hitchhiker-02

hitchhiker-05 

Da der Schal mit dieser Wolle doch sehr winterlich geworden ist, habe ich vor kurzem einen weiteren mit einer dünneren Wolle begonnen. So ganz zufrieden bin ich mit dem Farbverlauf des Schoppel Zauberballs aber nicht und deswegen ganz froh, dass sich Sohn N° 1 schon für den Schal angemeldet hat. Ich hab ja auf dem Wollfest eine ganz tolle Farbverlaufswolle für mich gefunden, mit längeren Verläufen, was ich persönlich auch schöner für Tücher und Schals finde. Die Zauberbälle finde ich spitze, erinnert euch an die Farbe „Frische Fische“, mit der ich den Häkelrock sowie die Socken gemacht habe!

hitchhiker-06

Habt ihr schon einen Hitchhiker gestrickt?


Kommentar verfassen