Monatsrückblick

Was war los bei MissXoxolat – Oktober 2020

3. November 2020

Oktober 2020. Neuer Monat, neuer Monatsrückblick! Angelehnt an meine so gut wie täglich erscheinenden Bilder auf Instagram, schweife ich hier ein wenig mehr aus und erzähle euch auch ein wenig mehr zu den Bildern und was im vergangenen Monat bei mir so los war. Hier also der Oktober 2020!

Ich bin ein Sommerkind durch und durch. Wenn’s nach mir ginge, wäre es das ganze Jahr über Sommer. Mit zwei Ausnahmen: erstens natürlich die Adventzeit. Zweitens Oktober ♥ Ich bin zwar nicht diejenige, die Halloween großartig zelebriert, aber Kürbis, Kerzen und Jack Skellington müssen schon sein 😉 Verkleidungen wie in vergangenen Jahren (Halloween 2014, Halloween 2018) wird es heuer logischerweise nicht geben. Aber der Rest ist alles machbar =)

Und natürlich müssen im Oktober auch viele Wanderungen und Spaziergänge in nebelverhangenen Wäldern sein! So haben wir uns an einem Nebeltag den Stadtwanderweg 2 auf den Hermannskogel vorgeknöpft. Der Hermannskogel ist die höchste Erhebung Wiens und man hat von hier aus mit Sicherheit einen tollen Ausblick auf Wien. Uns war das Spazierengehen im Nebelwald aber viel wichtiger als die Aussicht. Eine Frau mit Hund hat das jedoch nicht verstanden: „Wahrscheinlich sind alle so schirch, dass sie nur bei Nebel rausgehen können“ – Im Vergleich zum Vortag, wo es strahlenden Sonnenschein gab, war nämlich angeblich so gut wie nichts los…

Anfang Oktober hatten wir mit unserem Wahlsprengel wieder einmal die Lizenz zum Wählen und wir waren noch mal im Wiener Konzerthaus bei einer sehr guten Concertino Vorstellung: Hänsel und Gretel mit einem hervorragenden George Nussbaumer (der einigen vielleicht noch als Songcontest Teilnehmer in Erinnerung ist) als Erzähler. Das war wahrscheinlich für einen längeren Zeitraum dank der Corona-Geschichte wohl das letzte Konzert, da wir ab 03.11. wieder einen Soft-Lockdown haben werden…

shopping/diy

Im Oktober habe ich so viel wie schon lange nicht mehr geshoppt. Ein wunderschöner Hula Hoop Reifen von Hoop Your Body, viele Gewürze von Just Spices und Tee von Demmer’s Teehaus. Das neue Google Pixel 5, was jedoch erst Mitte November kommen soll. Zumindest die Hülle ist schon mal da und sieht sehr vielversprechen aus 😀 Außerdem mehrmals bei qwertee weil ich von Logoshirts nie genug haben kann und ein Paar neue Birkenstock Schlapfen (Totenköpfe ♥) durften auch einziehen… Für’s nächste Monat gibt’s dann aber nichts mehr, was nicht für Weihnachten ist!

Im vergangenen Monat hab ich auch einiges an Stoff bestellt. Unter anderem einen violetten Jersey, da ich so gerne ein violettes Top haben wollte, aber nirgendwo fündig geworden bin. Also musste ich selbst ran. Geworden ist es das freebook Tanktop MamaSun mit Racerback. Ein super angenehmer Schnitt, allerdings wollte ich mir das Bündchen unten sparen und hab den Rand unten nur umgenäht, was ein Fehler war. Es fällt leider nicht so schön. Bei Gelegenheit werde ich das mal ändern. Außerdem habe ich endlich ein Restl von einem alten Shirt zu einem MNS verarbeitet. Gesichtsmasken werden uns in den nächsten Monaten wohl sowieso noch weiterhin begleiten…

omnomnom

Gegessen habe ich im Oktober wieder mal genug. Außerdem habe ich mich nochmals ans Brotbacken mit Sauerteig gewagt. So schön wie all die perfekten Brote, die man auf Instagram sieht, sind meine natürlich nicht. Aber geschmacklich finde ich sie schon mal ganz gut. Next step: Roggenbrot – bisher habe ich nur mit Roggensauerteig sowie reinem Dinkelmehl gearbeitet. Ich möchte aber ein richtig gutes, knuspriges Roggenbrot machen!

„Durch’s Reden kommen’d Leut‘ zam“, sagt man. So habe ich dank einer Arbeitskollegin ein neues, persisches Gewürz kennengelernt! Es heißt Golpar (persischer Bärenklau) und wird unter anderem zum Würzen von Granatapfel verwendet. Mit etwas Salz vermischt ergibt das eine wahre Geschmacksexplosion im Mund! Nun muss ich nur noch ein Geschäft halbwegs in der Nähe finden, das dieses Gewürz anbietet!

Ansonsten gab’s im Oktober ein neue Rezept am Blog: ein feines Kartoffelgulasch mit Würstchen und die Spicy Hühnersuppe kam auch wieder auf den Tisch!

gesehen

  • Chicken Run – Tatsächlich noch nie gesehen! Nette Familienunterhaltung. Nicht mehr und nicht weniger.
  • Enola Holmes – Erstaunlich gut und vor allem sehr witzig vom optischen her! Auf jeden Fall sehenswert!
  • Doom Patrol: Staffel 2 – Was für ein seltsames Staffelfinale.
  • Cuties – Sehr kontroverser Film, der einerseits beim Sundance Filmfestival ausgezeichnet wurde. Andererseits wurde Netflix Kinderpornografie vorgeworfen und unter anderem auf Twitter #CancelNetflix gefordert. Ja, ich kann die Bedenken nachvollziehen, aber in diesem Film steckt so viel mehr und ich finde, die Anschuldigungen sind aus dem Zusammenhang gerissen. Ich kann nicht einfach das (von Netflix zugegeben doof gewählte) Filmplakat hernehmen und nur anhand dessen den Film beurteilen. In Cuties steckt sehr viel Sozialkritik und regt zum Denken an.
  • Paddington 2 – Der erste Teil war ein wirklich netter Familienfilm, die Fortsetzung dagegen ist widererwarten unheimlich gut! Keine Ahnung, welche Leute sie engagiert haben, aber der Film ist optisch und auch vom Schmäh her so toll gemacht! Ich bin wirklich begeistert ♥
  • The World’s End – Vor Jahren schon mal gesehen begonnen, jetzt weiß ich auch wieder, warum ich ihn nicht fertig gesehen habe. Ich glaub, für diesen Film muss man selbst mittrinken.
  • The LEGO Movie 2: The Second Part – Den ersten Teil fand ich ja noch ganz nett und lustig. Der zweite Teil kommt mir nur noch wie ein einziges Product Placement vor „Hey, wir haben dieses, dieses und dieses Set im Angebot. Ach ja, das gibt’s auch noch und das auch! … “ Ich hab das insgesamt als sehr störend empfunden. Die Kids haben sich aber amüsiert, insofern passt das aber für mich.
  • Frankenweenie (Short) & Frankenweenie – Ab Oktober beginnt die Tim Burton-Zeit! Frankenweenie habe ich tatsächlich noch nie gesehen! Der Stop Motion Film von 2012 basiert lose auf einem Kurzfilm (ebenfalls von Tim Burton). An andere Burton Filme kommen beide Frankenweenies nicht ran, nett sind sie aber sehr wohl.
  • The Hunt for Red October – Zum Gedenken an Sean Connery, der am 31. Oktober gestorben ist. Der Film selbst gehört nicht unbedingt zu meinen favourit genres, war aber nicht unbedingt schlecht.
  • Star Trek Discovery: Season 3

#pmdd2020

Euer Wunsch war mir Befehl und ich habe am Oktober Picture my Day Day teilgenommen. Bekommen habt ihr einen stinknormalen Arbeitstag =) Aufstehen, frühstücken, arbeiten, ein bissl recreation, kochen, essen, duschen, lesen, schlafen =) Nichts Besonders. Trotzdem gab’s dieses Mal spannenderweise mehr Interaktion als die bisherigen Male, an denen ich teilgenommen habe. Darf gerne so bleiben!

gelesen

  • Menerva Hammad „Wir treffen uns in der Mitte der Welt: Von fehlender Akzeptanz in der Gesellschaft und starken Frauen“ – Eines der besten und vor allem bewegendsten Bücher, das ich seit langem gelesen habe! Über Menerva Hammad bin ich auf Instagram gestolpert, wo ich ihr noch gar nicht so lange folge. In ihr stecken laut Eigenaussage „ägyptische Faultier- Temperament und wienerische Grantlerfähigkeit“ und das beschreibt es eigentlich sehr gut. Ihr Account ist in dem großen Einheitsbrei eine oft sehr lustige Erfrischung. In ihrem Buch hat sie einige berührende Geschichten starker Frauen, die sie interviewt hat, zusammengetragen. Lebensgeschichten, die zum Nachdenken anregen, auch einen Einblick in andere Kulturen geben und vor allem zum Umdenken bewegen. UNBEDINGT LESENSWERT!
  • begonnen: Tara Westover „Educated“ „Von den Bergen Idahos nach Cambridge – der unwahrscheinliche »Bildungsweg« der Tara Westover.“ Gerade gesehen, wie fürchterlich der deutsche Titel ist (Befreit: Wie Bildung mir die Welt erschloss). Viel kann ich zum Buch noch nicht sagen, da ich erst den Prolog gelesen habe. Die (wahre) Geschichte von Tara Westover beginnt jedoch schon sehr interessant.

Das war mein Oktober 2020! Ich bin schon sehr gespannt, was der November (für Änderungen und Einschränkungen) bringen wird…

Stay healthy!

You Might Also Like

No Comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:

Meine Website verwendet Cookies und Google Analytics. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies und Google Analytics zu. Weitere Informationen dazu kannst du in der Datenschutzbestimmungen finden. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen