Travel

{UNTERWEGS} auf Samos – Der Osten um Samos Stadt

23. August 2018

Im letzten Samos-Beitrag habe ich euch meine Shopping-Ausbeute gezeigt. Heute nehme ich euch in den Osten um Samos Stadt mit!

Die Fotos und Videos sind wie immer eine bunte Mischung aus meiner Hand und der des Misters!

Samos Stadt

Ich muss gestehen, allzu viel gibt es in der Hauptstadt der Insel nicht zu sehen, die wenigen Dinge sind dafür aber besonders sehenswert, wie ich finde.

Ano Vathy

Ano Vathy

Ano Vathy, die Oberstadt, ist die Altstadt von Samos. Ich liebe es zwischen alten, ursprünglichen Häusern, ganz abseits der ausgelatschten Touristenpfade herumzustreunen und vielleicht den einen oder anderen flüchtigen Blick durch eine offene Türe oder ein offenes Fenster zu erhaschen.

Ano Vathy

Das kann man hier sehr gut. Es gibt sogar eine Art Rundweg, auf dem man an diverse sehenswerten Gebäuden und Plätzchen vorbei kommt. Leider war den Jungs viel zu heiß dafür und so haben wir den Rundgang Rundgang sein lassen und uns zum klimaanlagengekühlten Auto aufgemacht…

Archäologisches Museum

Archeologische Museum Samos

Öfters habe ich bei meiner Recherche für den Urlaub gelesen, dass das Archeologische Museum in Samos Stadt eine der besten und zugleich eine der schönsten Sammlung der griechischen Inseln sein soll. Und in der Tat sieht man hier wirklich sehr viele spannende Stücke.

Archeologische Museum Samos

In zwei Gebäuden sind hier sehr viele kleine und auch sehr große Fundstücke, wie die fast 5 m hohe Kuros Statue, zu sehen. Die Ausstellungsstücke stammen größtenteils von der Insel, sehr viele vom Heraion, das ich euch in einem anderen Beitrag noch detaillierter zeigen werde.

Stadtpark

Stadtpark Samos

Auf den Stadtpark habe ich mich wirklich gefreut. Zwischen all dem Beton ist es einfach heiß und ich habe mich auf einen Kaffee unter ein paar schattigen Bäumen gefreut. Leider war der Stadtpark aufgrund von Bauarbeiten geschlossen.

Ansonsten einfach mal durch die Gassen bummeln und überraschen lassen 😉

Ein Haus möchte ich noch besonders hervorheben, in das ich mich sofort verliebt habe, weil es mich ein klein wenig an Venedig ♥ erinnert. Es stand sogar zum Verkauf!

Die Lage direkt an der Hauptstraße einerseits und dann möchte ich eigentlich auch gar nicht wissen, was an diesem Haus (so wie so gut wie alles hier) noch renoviert werden müsste, hat mich dann aber wieder aus meinem Traum gerissen 😀

Posidonio

Posidonio
Katze

Hach, Posidonio… Der Meeresgott Poseidon soll hier früher mal eine Kultstätte besessen haben, daher der Name. Viel gibt es hier, im fast östlichsten Ort der Insel, wo die Distanz zum türkischen Festland nur noch gut 2 km beträgt, eigentlich nicht. Gerne hätte ich mich hier in eine kleine ursprüngliche Taverne gesetzt, stattdessen gibt es an dem Mini-Strand nur ein sehr touristisches Restaurant, das ich überhaupt nicht empfehlen kann. Weder das Essen noch die Bedienung war gut, das konnte auch nicht der feine Meerblick (und die süße Katze) gutmachen… Leider. Das war mit Abstand die größte Enttäuschung in diesem Urlaub!

Kloster Zoodochos Pigi & Denkmal

Kloster Zoodochos Pigi

Mehr oder weniger auf halbem Weg zwischen Posidonio und Livadaki Beach findet man das Kloster Zoodochos Pigi. Direkt unterhalb des Klosters befindet sich ein Denkmal, von dem man eine ganz tolle Aussicht auf die Südostküste der Insel hat. Aber auch das Kloster ist – in angemessener Kleidung – einen Besuch wert!

Denkmal
Südostküste Samos

Livadaki Beach

Livadaki Beach befindet sich, nur über eine 2,5 km lange Schotterpiste erreichbar, auf der Halbinsel Nisi. Als ich vor 14 Jahren das erste Mal hier war, hat man an dieser Stelle lediglich eine kleine Beachbar und ein paar Sonnenschirme und Liegen vorgefunden. Groß waren meine Augen, als ich den Strand dieses Mal gesehen habe! Hier liegen die Leute wie die Sardinen Liege an Liege, die Beachbar hat vergrößert und macht nun mit Optik und Musik einen auf hipp und stylish.

Livadaki Beach

Abgesehen davon finde ich den Strand wirklich schön, da er sich in einer kleinen, engen Bucht mit sehr flach abfallenden Sandstrand befindet. Zum Vergleich zeige ich euch ein Vorher-Foto, das ich auf meinem PC ausgegraben habe:

Vergleich Livadaki Beach 2004-2018

Positiv anzumerken sei wohl noch, dass Sonnenschirme und Liegen kostenlos sind (sofern man freie findet) und auch Kajaks kann man sich hier kostenlos ausborgen und damit ein wenig in der Bucht herumfahren.

Abschließend habe ich noch ein kurzes Video mit bewegten Bildern vom Osten um Samos Stadt erstellt!

So, das war’s mit dem Osten um Samos Stadt! Im nächsten Samos-Beitrag nehme ich euch in den Süden um Pythagorio mit!

Nachfolgend findet ihr noch ein kleines Inhalts- und Überblicksverzeichnis:

You Might Also Like

No Comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:

Meine Website verwendet Cookies und Google Analytics. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies und Google Analytics zu. Weitere Informationen dazu kannst du in der Datenschutzbestimmungen finden. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen