Aktion Personal

1000 Fragen an dich selbst: #24

9. Oktober 2019

Hier, ohne Umschweife, die Fragen 621-650 der 1000 Fragen an dich selbst. Worum es hier eigentlich geht, hab ich dir im ersten Beitrag dazu genauer erklärt!

621. Von wem hast du vor Kurzem Abschied genommen?

Von meinen Kindern, vom Mister auf dem Weg in die Arbeit.

622. Bist du (oder wärst du) eine Jungenmutter oder eine Mädchenmutter?

Ich bin eine Burschenmama. Durch und durch. Mit rosa Glitzer-Klimbim kann ich nicht. Hätte ich ein Mädchen, wär’s wahrscheinlich so eine Ronja Räuberstochter. Beziehungsweise, wenn man Murphy’s Law bedenkt, hätte ich wahrscheinlich genau so eine rosa Glitzer-Klimbim-Tochter…

623. Hast du schon mal individuelle Ansichtskarten gestaltet?

Ansichtskarten nicht, Geburtstag- und Weihnachts- bzw. Osterkarten schon.

624. Wir würde dich deine Familie beschreiben?

Organisiert. Humorvoll.

625. Wonach suchst du deine Kleidung aus?

Was für den Tag geplant ist, wie das Wetter ist, worauf ich Lust habe.

626. Welche deiner Eigenschaften magst du nicht?

Mir fehlt der Ergeiz.

627. Welches Gericht würdest du am liebsten jeden Tag essen?

Keines. Ich denke, jede Speise, die ich jeden Tag vorgesetzt bekommen würde, hängt mir dann mal beim Hals raus.

628. Mit welchem Gefühl spazierst du durch den Zoo?

Mit einem zwiespältigen, jedoch doch eher positiven Gefühl. Wenn ich unseren Zoo Schönbrunn als Beispiel hernehme, hat sich in den letzten 20, 30 Jahren enorm viel Positives getan. Klar, es sind Tiere in Gefangenschaft, auf der anderen Seite wird aber auch sehr viel für den Artenschutz getan.

629. Bei welcher Angelegenheit hättest du deine Grenzen früher aufzeigen müssen?

Inzwischen zeige ich recht klar und vorallem rechtzeitig meine Grenzen, früher, am Anfang meiner Berufslaufbahn konnte ich das leider noch nicht.

630. Welcher Film ist für dich der beste/ schlechteste Film, der jemals produziert wurde?

Das kann man so pauschal nicht sagen, finde ich. Manche Filme sind so schlecht, dass sie wieder gut sind. Und es gibt definitiv sehr viele sehr gute Filme. Im Monatsrückblick gibt es ja auch einen Punkt „gesehen“, wo ich ein bisschen was zu den Filmen und Serien schreibe, die ich gesehen habe.

631. Ist jeder Tag ein neuer Anfang?

Es gibt bestimmt jeden Tag die eine oder andere Möglichkeit etwas zu ändern, zu verbessern, bleiben zu lassen. In diesem Sinn kann man schon sagen, dass jeder Tag ein neuer Anfang ist.

632. Wo gehst du beim ersten Date am liebsten hin?

Hängt vom Date ab. Ich finde, das kann man so pauschal nicht entscheiden.

633. Wann musstest du dich zuletzt zurückhalten?

Ich komme mit Gefühlen dieser Art gut zurecht und wenn es ein Problem mit jemanden gibt, dann versuche ich das möglichst zeitnah mit dieser Person zu lösen. Dann muss ich mich auch nicht zurückhalten, weil es nicht eskaliert.

634. Kannst du jemanden imitieren?

Nein, ich habe absolut kein schauspielerisches Talent.

635. Was hättest du viel früher tun müssen?

Beide Twinni-Hälften gemeinsam essen! Viel besser als einzeln (so wie ich es bis vor kurzem noch gemacht habe).

636. Singst du im Auto immer mit?

Sehr oft.

637. Mit wem würdest du gern tauschen?

Mit niemandem. Ich bin zufrieden mit meinem Leben und mit mir.

638. Wann hast du zuletzt heftig gejubelt?

Heftig eigentlich schon länger nicht mehr.

639. Wie läuft es in deinem Liebesleben?

Danke der Nachfrage, gut.

640. Wodurch wirst du inspiriert?

Pinterest, KollegInnen, FreundInnen, Kinder,…

641. Welches Musikinstrument würdest du gern spielen?

Gitarre. Also eigentlich sollte ich es ja können, ich sollte halt mehr üben, dann würde es auch leichter gehen…

642. Hast du eine umfassende Ausbildung?

Ja, meine Ausbildung ist defintiv umfassend. Ausgelernt hab ich aber noch lange nicht! Gerade in meinem Bereich hat man wohl nie ausgelernt.

643. Für wen hast du eine Schwäche?

Meine Kinder.

644. Was ist dein größtes Hemmnis?

Die Angst vor Neuem, Ungewohntem.

645. Was machst du heute?

Nichts Besonderes: Arbeiten gehen, Sohn N°2 vom Hort abholen, eventuell zu Jiu Jitsu bringen und abholen (wenn es nicht der Mister macht), Abendessen kochen, Kinder ins Bett bringen, vielleicht noch ein bissl lesen und dann selbst früh ins Bett gehen, weil ich morgen Frühdienst habe.

646. Worüber hättest du länger nachdenken sollen?

Ob ich wirklich so viel Zeugs essen soll, weil es für meinen Abspeck-Prozess definitiv nicht gut ist.

647. Bist du lieber im Recht oder hast du lieber Glück?

Ich bin lieber im Recht.

648. Was hältst du von den Partnern deiner Freundinnen?

Für mich wären es nicht die richtigen Partner und ich würde vieles nicht so akzeptieren. Aber so geht es anderen mit meinem Partner wahrscheinlich auch. Insofern ist es nicht meine Aufgabe mich einzumischen. Ich mag aber alle sehr gern.

649. Welche Eigenschaft deines Vaters hättest du auch gern?

Den Mut ein eigenes Unternehmen zu gründen, mich damit selbstständig zu machen und das bis zur Pensionierung (und darüber hinaus) durchzuziehen.

650. Welche Idee musst du irgendwann noch aufgreifen?

Die Ultimative!

Die „1000 Fragen an dich selbst“ sind als Extraheftchen im Flow Magazin Nummer 18 (2016) erschienen. Hier findest du eine pdf Version aller Fragen, falls du sie (für dich) ebenfalls beantworten möchtest:

1000 Fragen an dich selbst

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 1000Fragen-1024x576.jpg

Teil 23 – Teil 24 →


You Might Also Like

No Comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:

Meine Website verwendet Cookies und Google Analytics. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies und Google Analytics zu. Weitere Informationen dazu kannst du in der Datenschutzbestimmungen finden. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen