In my kitchen

Pasta Alfredo

25. Januar 2016

Dass ich sehr gerne Rezepte von Experimente aus meiner Küche ausprobiere ist kein Geheimnis mehr. Ich liebe den Brötchen-Vanille-Auflauf, der es auch auf meinen Blog geschafft hat. Und dann sind da noch etliche Rezepte von Yvonne bei feedly abgespeichert. Heute gibt’s ein leckeres Nudel-Rezept: Pasta Alfredo, gepimpt mit Brokkoli und Huhn!
Ich muss gestehen, ich wusste nicht, dass Pasta Alfredo ebenso bekannt wie Spaghetti Bolognese ist, da ich davon noch nie gehört habe. Aber es sah so lecker aus, dass ich es unbedingt ausprobieren musste!

Zutaten für 2 Personen

200 g Pasta, 400g Hühnerbrustfilet, 1 TL Stärke, Salz, Pfeffer, 250 g Brokkoli, Olivenöl,1 EL Butter,1 EL Mehl, 80 ml Hühnersuppe, 50 ml Milch,100 ml Schlagobers, 2 EL frisch geriebener Parmesan
 
Pasta-Alfredo-03

Zubereitung

  • Nudeln nach Packungsanleitung zubereiten. 2-3 Minuten vor Ende der Garzwit die Brokkoliröschen dazugeben.
  • In der Zwischenzeit die Hühnerfilets klein schneiden, mit Salz, Pfeffer, Stärke und Olivenöl in einer Schüssel gut vermischen. Eine große Pfanne erhitzen und die Hühnerstückchem darin scharf anbraten und hinausnehmen.
  • Butter in der Pfanne schmelzen lassen, Mehl zufügen und bräunen lassen. Milch und Suppe hinzufügen und ein paar Minuten köcheln lassen. Abschließend Schlagobers und Parmesan hinzufügen, aufkochen lassen und das Fleisch wieder dazugeben.
  • Die fertigen Nudeln zusammen mit dem Brokkoli und dem Huhn gut vermischen und fertig ist die leckere Pasta Alfredo!

Pasta-Alfredo-02

Kennt ihr Pasta Alfredo?
Oder ist euch dieses Gericht genauso unbekannt wie mir?
 

[divider type=“double-solid“]

You Might Also Like

10 Comments

  • Reply Ela 25. Januar 2016 at 18:49

    Noch nie zuvor von Alfredo gehört. Aber das klingt auch wieder nach meinem Geschmack.
    Liebe Grüße Ela

    • Reply Angelika 26. Januar 2016 at 17:05

      Und ich dachte schon, das wäre wieder eine „deutsche Spezialität“ so wie Spezi oder so, das wir Schluchtenscheißer nicht kennen 😀
      Aber dann bin ich ja beruhigt! Lecker ist es auf jeden Fall!

      LG Angelika

  • Reply HappyFace313 25. Januar 2016 at 20:22

    🙂 Oh, Du meine Güte!
    Mir läuft das Wasser schon im Mund zusammen, wenn ich mir nur die Fotos anschaue.
    Klingt gut. Sieht super aus. Werde ich testen.
    Ganz liebe Grüße von Tür zu Tür 🙂

    • Reply Angelika 26. Januar 2016 at 17:04

      Es ist auch soooo lecker! Ich hoffe, es schmeckt dir genauso!
      LG, Nachbarin =)

  • Reply Sunny 25. Januar 2016 at 20:46

    Lecker. Solche
    Fisch/Fleisch + Gemüse + Nudeln Gerichte gehören zu meinen „After Work“ Standards.
    Gerne auch
    Fisch/Fleisch + Gemüse + Reis.
    Im Prinzip ein und das selbe. Nur die Gewürze und ggf. Sahne vs. Kokosmilch machen den geschmacklichen Unterschied.
    LG Sunny

  • Reply Sunny 25. Januar 2016 at 20:47

    P.S.
    Bei mir ist das die Menge für 4 Personen…. hihi.

    • Reply Angelika 25. Januar 2016 at 21:56

      Ich bin halt verfressen =D
      Nachdem ich KH Abends schlecht vertrage, esse ich solche großen Portionen immer Mittags und brauche dann Abends weniger.

  • Reply Claudia 27. Januar 2016 at 19:34

    Alfredo??? Gut zu wissen! 😉
    Ich mache öfter die Variante mit Lachs und Koriander! Leeeecker!
    LG Claudia

    http://www.claudias-welt.com

  • Reply Steffi 28. Januar 2016 at 15:37

    Ich kenn das auch nur von Pinterest – sieht aber (wie bei dir) immer extrem gut aus.
    Vielleicht koch ich das auch einmal nach, mit Brokkoli kann ich sogar den Herrn des Hauses davon überzeugen.

  • Reply Patricia 31. Januar 2016 at 0:38

    Kannte ich nicht. Aber es schaut so lecker aus. Muss ich echt einmal nachkochen. Vielen Dank für das Rezept 🙂
    LG Patricia

  • Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das:

    Meine Website verwendet Cookies und Google Analytics. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies und Google Analytics zu. Weitere Informationen dazu kannst du in der Datenschutzbestimmungen finden. weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen