Travel

Carnevale di Venezia

22. Januar 2016
© www.carnevale.venezia.it

Ich liebe Venedig, das habe ich schon mehrfach hier am Blog erwähnt. Mein letzter Venedig-Besuch, von dem ich euch auch berichtet habe (hier, hier und hier) liegt ja noch nicht allzu lange zurück. Aber wenn ich jetzt die ganzen Informationen und Bilder rund um den vor der Tür stehenden Carnevale di Venezia sehe, juckt es mich schon wieder in den Füßen, mich in meine Lieblingsstadt aufzumachen.

Morgen geht’s los! Der Karneval von Venedig findet dieses Jahr von 23. Jänner bis 9. Februar statt. Heuer schaffe ich es leider nicht (da wir noch einen Skiurlaub vor uns haben), aber ich war schon zwei Mal zur Faschingszeit dort und diese Bilder (und die eine oder andere Information drum herum) möchte ich heute mit euch teilen.

Carnevale-di-Venezia-04

Der frühe Vogel fängt den Wurm

Gleich vorweg, Venedig ist tagsüber generell sehr touristenüberlaufen. Aber was sich zur Faschingszeit an den wichtigen Punkten wie dem Markusplatz, der Rialtobrücke oder am Bahnhof abspielt, ist jenseits von Gut und Böse. Deswegen empfehle ich euch, startet früh! Bei meiner ersten Karnevals-Reise sind wir mit dem Bus gefahren (nicht zu empfehlen, da wahnisnnig unbequem) und kamen schon um 7 Uhr Morgens in Venedig an. Auch wenn man es kaum glauben kann (und selbst auch noch nichts aus den Augen sieht), die Stimmung um diese Zeit ist einfach magisch! Der Nebel, der noch über den Kanälen hängt, alles wirkt so ruhig und friedlich. Und auch zu dieser Zeit habt ihr gute Chancen das eine oder andere tolle Köstüm eines Einheimischen zu sehen!

Carnevale-di-Venezia-13

Carnevale-di-Venezia-09

Wenn dann auch die Züge eintrudeln und sich alle über die ausgelatschten Routen Richtung Markusplatz wälzen, könnt ihr euch auf die Stimmung gar nicht mehr einlassen. Man wird durch die engen Gassen geschoben und an den Plätzen versuchen die Händler einem ständig irgendwelchen Ramsch anzudrehen. Am Markusplatz angekommen, fühlt man sich dann nur noch wie die Sardinen in einer Büchse, sieht wenige schöne Kostüme sondern fast hauptsächlich lieblos gestaltete Säcke und Masken.

Carnevale-di-Venezia-05

Carnevale-di-Venezia-10

Carnevale-di-Venezia-06

Carnevale-di-Venezia-08

Abseits der Touristenpfade

Bei meiner zweiten Karnevals-Reise sind wir mit dem Nachtzug gefahren. Nach der Ankunft am Bahnhof haben wir uns zwar ebenfalls Richtung Markusplatz aufgemacht, sind aber eher Abseits der Massen gegangen. Nachdem ich damals schwanger war, hatte ich nämlich keine Lust auf Kuscheln mit wildfremden Leuten. Wir haben die Markusplatz-Stimmung ein wenig auf uns wirken lassen, ein paar Fotos gemacht und dann beschlossen, dass wir weiter zum Lido und nach Murano fahren.

Carnevale-di-Venezia-07

Carnevale-di-Venezia-11

Klar, wenn man zum Karneval nach Venedig fährt, macht das nicht sonderlich viel Sinn. Aber mal ehrlich: wie lange habt ihr Bock drauf, euch die (immer gleichen) Kostüme anzusehen? Sowohl der Zug als auch der Bus der Tagestouristen gehen gegen 21 Uhr wieder Richtung Heimat. Wollt ihr fast 12 Stunden rund um den Markusplatz und die Rialtobrücke herumhängen? Eben.

Carnevale-di-Venezia-12

Carnevale-di-Venezia-02

Die Karnevalszeit ist nicht unbedingt eine meiner liebsten. Aber sie gehört zu Venedig dazu und man muss sie gesehen haben, finde ich. Zweimal ist für mich aber mehr als genug. Ich muss mir das Gewusel wirklich nicht mehr antun und fahre lieber zu einer Zeit, wo man angenehm durch die Gassen und sogar über Rialtobrücke und Markusplatz bummeln kann!

Carnevale-di-Venezia-01

Carnevale-di-Venezia-03

Kauft keinen Schrott

Billige und kitschige venezianische Masken gibt es an allen Ecken und Enden. Wenn ihr eine Maske als Souvenir mitnehmen wollt, kauft doch gleich eine hochwertige direkt aus einer Manufaktur, von denen es in Venedig mehrere gibt (meine sind von Antonia Sauter). Ich habe von jeder Karnevals-Reise eine mitgebracht. Mit ca. 100,- pro Stück waren sie zwar alles Andere als günstig, dafür habt ihr ein handgearbeitetes Stück (in meinem Fall auch noch mit Blattgold überzogen). Ich habe mich schon bei meiner ersten Venedigreise 2000 in die Feder verliebt und mich jahrelang geärgert, dass ich sie nicht gleich gekauft habe. Bei meinem 2. Besuch bin ich stundenlang durch die Gässchen gelaufen, weil ich unbedingt das Geschäft wieder finden wollte.

Carnevale-di-Venezia-14-Maske-Feder-Blatt-Gold

Meine Mühe wurde belohnt, ich hab die kleine Werkstatt wiedergefunden und die Feder durfte mit, auch wenn ich bei dem Preis ordentlich geschluckt habe. 2009 kam dann noch das Ahornblatt im gleichen Stil (und zum gleichen Preis) dazu. Bei meiner letzten Reise hätte ich ja auch eine gekauft, die dazu gepasst hätte, es gab nur leider keine mehr in diesem Stil – und um ehrlich zu sein, ich hätte auch keine Wand mehr im Vorzimmer (wo die beiden hängen), wo eine weitere Platz gehabt hätte =)
Beim nächsten Venedig-Besuch kommt auf jeden Fall das eine oder andere kulinarische Souvenir mir, ich hätte ja so viel Leckeres entdeckt…

Wart ihr schon mal beim Carnevale di Venezia?

Carnevale di Venezia

[row-start][one-third]„Creatum introducing
Arts and Traditions“

23.01. – 09.02.2016[/one-third]
[one-third]Twitter
Facebook
Instagram[/one-third]
[one-third][/one-third][row-end]

Beitragsbild © www.carnevale.venezia.it
Bild 1 & 13 © Mr. Xoxolat

[divider type=“double-solid“]

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Ela 22. Januar 2016 at 23:07

    Beim Karneval in Venedig war ich leider noch nie. Ein wenig scheue ich ja immer Menschenmassen und da stell ich mir einige vor. Allerdings liebe ich die Stadt im Nebel auch sehr. Eine unglaubliche Stimmung und wie in ein Zeitloch gefallen.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Ela

    • Reply Angelika 23. Januar 2016 at 19:35

      Wie im Beitrag geschrieben, man muss nur wissen, wie man sich den Karneval antut 😉

      LG Angelika

  • Reply Anke | Wohlfühlglück 28. Januar 2016 at 20:11

    Das sieht toll aus. Ich stelle es mir unglaublich beeindruckend vor. Würde ich gerne mal erleben – auch wenn ich kein Großer Anhänger des deutschen Karnevals/Faschings bin. In Venedig ist das ja etwas völlig anderes…. LG Anke

    • Reply Angelika 28. Januar 2016 at 21:48

      Es ist schon sehr beeindruckend und wie du schreibst, hat der Karneval in Venedig (zum Glück fast) nichts mit dem bei euch oder auch bei uns in Österreich gemein!

    Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das:

    Meine Website verwendet Cookies und Google Analytics. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies und Google Analytics zu. Weitere Informationen dazu kannst du in der Datenschutzbestimmungen finden. weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen