ü30 Blog Hop – We love Jeans! Friday 23.10.

ü3_BlogHop_We_Love_Jeans_Jeansjacken

Am Montag habe ich euch gezeigt, wie ich meine Flared Jeans kombinieren, Mittwoch mein allerliebstes Lieblings-Jeanskleid und heute, im letzten Beitrag im Rahmen des ü30 Blog Hops „We Love Jeans“, möchte ich euch noch meine kleine Sammlung an Jeansjacken zeigen (wobei, nach dem vielen positiven Feedback zu den beiden vorangegangenen Beiträgen, hätte ich mich eigentlich doch noch trauen können, einen weiteren Outfitpost online zu stellen…). Denn neben meinen beinahe 20 Jeanshosen, gehört die Jeansjacke definitiv zu meinem Lieblings-Jeansteil!

ü3_BlogHop_We_Love_Jeans_Jeansjacken

Die Lässige

Dieser Jeansjacke von orsay konnte ich einfach nicht widerstehen. Mit den Merkmalen: 3/4 Ärmel, kürzer geschnitten, kleine Taschen, Stretchanteil und in einem dünkleren Blau erfüllt sie alle Punkte, die für mich für eine Jeansjacke wichtig sind. Und deswegen ist sie auch meine liebste. Sie passt fast überall dazu und kommt deswegen eigentlich auch auf fast jeden Sommerulaub mit!
Ich fange jetzt schon zum Weinen an, wenn ich daran denke, dass sie irgendwann mal das Zeitliche segnen wird…

Jeansjacke_Orsay

Die Boyfriendjacke

Das war die erste Jacke, die ich mir gekauft habe, nachdem die über 30 Jahre alte Jeansjacke meines Vaters endgültig reif für die Tonne war. Gefunden habe ich sie bei H&M in der Herrenabteilung, da damals Jeansjacken für Damen einfach noch nicht als stylisch gegolten haben.
Da Männer das anscheinend nicht brauchen, besitzt sie leider keinen Stretchanteil und ist demenstprechend auch nicht tailliert geschnitten, dafür sitzt sie lässig.
Ein Freund von mir hatte zufällig die gleiche Jacke und meinte damals: „Witzig, die Jacken schauen total gleich aus!“ – Klar, ist ja auch aus der Herrenabteilung 😀

Jeansjacke_H&M

Die Damenhafte

Das Pendant zur obigen Jacke ist die helle von Vero Moda. Freundliches Blau, tailliert geschnitten, hoher Stretchanteil, schmiegt sich super an die Figur an.
Sie ist meine liebste Jeansjacke zum Drunter anziehen, wie man hier sieht, weil sie absolut nicht störend ist und man sich nicht wie ein Marshmallow Männchen fühlt, obwohl man so viele Lagen anhat!

Jeansjacke_Vero_Moda

Das Jeansgilet

Anderenorts wahrscheinlich als eher Weste bekannt 😀
Dieses hübsche Teil habe ich früher sehr oft mit normalen Basic Shirts kombiniert und passt sowohl mit Kurzarm- als auch mit Langarmteilen super zusammen!

Jeansweste_Jeansgilet_orsay

So, und damit verabschiede ich mich nun schweren Herzens von der Jeanswoche.
Obwohl ich ja noch einiges zum Thema Jeans zu zeigen hätte… =D

Was ist denn euer liebstes Jeansteil im Kasten?

ü30jeans800


28 thoughts on “ü30 Blog Hop – We love Jeans! Friday 23.10.

  1. Guten Morgen Angelika, oh ja man sieht Du liebst Jeansjacken 🙂
    Tolle Modelle hast Du da und eine fotogene Katze 🙂
    Ich habe echt nur eine Jeansjacke und diesen vermeintlichen Velourmantel der doch Jeans ist. getarnt sozusagen.
    Wünsch Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Tina

    1. Dankeschön!
      Leider lassen sich weder der Luzifer noch der Azrael (der Photobomber von Montag) nie wirklich fotografieren. Also im Sinne von: ich mach jetzt ein hübsches Foto von meinen Katzen.
      Auch dir einen schönen Tag!

  2. Das nenne ich für jeden Fall gerüstet :-). Schöne Jeansjacken sind das. Ich habe leider nur eine, in der Ausführung „Herrenabteilung“. Ich glaube, so ein tailliertes Jäckchen wäre auch noch eine sinnvolle Anschaffung, denn genau der Michelin-Effekt stellt sich immer ein, wenn ich über die Herrenjacke noch einen Mantel ziehe. Tailliert war ja bisher nicht so mein Ding, weil da lange Jahre nix war, was einer Taille glich. Aber inzwischen dürfte es gehen….. Also kann ich mit Fug und Recht behaupten, dass Du Schuld bist, dass ich einkaufen gehen muss ;-).
    Mir geht es übrigens wie Dir, ich könnte in Sachen Jeans wohl noch so zwei bis drei Wochen weitermachen. Wenn ich Eure schönen Posts sehe, fallen mir selbst auch noch ganz viele ein.
    Liebe Grüße
    Fran

  3. Die Katze zauberte mir ein Lächeln ins Gesicht 😀
    Tolle Sammlung hast du da <3 Ich habe mir heuer auch wieder einmal eine Jeansjacke zugelegt 🙂

    Liebe Grüße!

  4. Liebe Angelika,

    ich bin froh, dass Dir die Jeanswoche auch so viel Spass gemacht hat. Ich bin nämlich auch total traurig, dass sie vorbei ist. Vielleicht machen wir im Lenz einen zweiten Teil. Ich habe so viele Anstösse und Inspirationen bekommen und mein Lieblingsjeansteil noch gar nicht gezeigt….Ich hätte nämlich auch locker jeden Tag be-jeansen können. Allerdings: mir fehlt eine Weste, ich gucke ganz verliebt auf Deine. Ich muss mal meinen Bruder fragen, ob meine bei ihm gelandet ist, denn ich bin mir sicher, dass sie noch lebt. Jeans ist einfach unkaputtbar. Und wenn es doch mal dünne Stellem gibt, im netzt findet man Jeansretter 🙂

    Liebe Grüße
    Bärbel ☼

  5. Schade, dass Du Dich von der Jeanswoche verabschiedest. Schön, dass Du so rege daran teilgenommen hast! Aber sie ist ja nun auch vorbei und ich freue mich über Deine drei Beiträge und den zahlreichen Ideen.

    Am liebsten von den Jeansjacken mag ich die Damenhafte. Sie sieht sehr fein aus, vor allem das Taillierte und die doch etwas andere Farbe. Passt sowohl ins Büro als auch in die Bar.

    Liebe Grüße
    Eni

  6. Huhu, das sieht ja aus wie einer Jeansabteilung 🙂 Alles da, da fehlt nix! Jeansjacken sind einfach Allrounder, man kann sie zu fast allem tragen, selbst über ein feineres Teil. Wie heißt eigentlich deine Mieze?
    LG Eva

    1. Ja, gelegentlich komme ich mir wirklich wie in einer Jeansabteilung vor, bei all den Jacken, Hosen, Röcken und Kleidern, die sich bei mir so im Schrank finden! 😀

      Der Kater auf diesem Bild heißt Luzifer – nomen est omen 😉
      Der Kater im Beitrag von Montag Azrael.

  7. Hi Tina,

    Du hast aber echt viele Jeansjacken, whow!
    Ich finde vor allem die Weste klasse. Kann mir vorstellen, dass sie angezogen sehr gut aussieht (das gilt natürlich auch für die anderen Teile, aber die Weste finde ich am interessantesten).

    Lg, Annemarie

  8. Die Woche hat wirklich viel Spaß gemacht. Das war sehr abwechslungsreich. Du hast wirklich eine schöne Sammlung von Jeansjacken. Eine Weste muss ich mir unbedingt noch zulegen 🙂

    LG Sabine

  9. 🙂 Du hast ja eine schöne Jeans-Jacken-Sammlung!
    Für jede Gelegenheit eine. Die mit den 3/4-Ärmeln würde ich gern mal angezogen sehen – sieht so schon ganz interessant aus.
    Liebe Grüße und ein schönes, langes Wochenende! 🙂

  10. Jeansjacken kann man nie genug haben. Vor allem für den Fall, wo man mal keine Jeans trägt. Die gehen unter Steppwesten, über Blusen… ich habe aktuell auch 3 verschiedene. Eine weite helle, eine stretchige, sehr enge kurze in dunklerem graublau. Und eine längere, taillierte mittelblaue.
    Jeansjacken sind fast so cool wie jeans.
    ÖG Sunny

  11. Bei Jeansjacken hab ich mir mittlerweile auch eine kleine Auswahl zusammen gesammelt. Da freu ich mich schon wieder auf die Zeit wo man die tragen kann. Allein meine Jeansweste hab ich schon weitervererbt, die Teenienichte wollte sie nach Ausleihung nicht mehr zurück geben.
    Da sieht man wieder, Jeans geht einfach immer und bei jedem 🙂
    Liebe Grüße Ela

  12. Schöner Beitrag, und die Jacken sind auch ganz toll. Vielleicht zeigst Du uns ja, wie Du das Gilet kombinierst? Ich liebäugle schon länge damit, mir eines zuzulegen, weiss aber leider noch nicht recht, was ich denn damit anfangen würde…:(

    1. Danke! Die Bitte um ein Tragefoto kam weiter oben schon.
      Ich glaube, jetzt muss ich dieser Bitte wohl wirklich mal nachkommen =)
      Ich kombiniere das Gilet eigentlich immer zu Basic-Shirts, also gänzlich unspektakulär =)

Kommentar verfassen