Garnier Wahre Schätze Sanfte Hafermilch

Enthält Werbung – die Meinung bleibt meine eigene

Die kalte Jahreszeit stellt jedes Jahr auf’s neue eine Herausforderung für meine Haut dar. Bis vor kurzem hatte ich (wie jedes Jahr mehr oder weniger wild) mit einer Periorale Dermatitis zu kämpfen, die sich dank der Avené Cicalfate ruck zuck wieder verabschiedet hat. Auch meine Kopfhaut spielt zu dieser Zeit ein wenig verrückt und es dauert immer ein paar Wochen, bis sich alles wieder normalisiert.

Vor einiger Zeit habe ich ein Päckchen mit einer neuen Haarpflegeserie erhalten: Garnier Wahre Schätze – Sanfte Hafermilch, die genau bei meinen Problemen Abhilfe schaffen soll: die enthaltene Hafermilch soll empfindliche und juckende Kopfhaut beruhigen und die Reismilch Feuchtigkeit spenden.

Beruhigendes Shampoo

+ Inhaltsstoffe

 

Das Shampoo schäumt gut, die Haare werden schon nach dem ersten Shamponieren quietschsauber – ich wasche aber aus Gewohnheit immer zweimal. Beim zweiten Durchgang verwende ich aber nur noch eine winzig kleine Menge Shampoo. Was mich am Shampoo ein wenig stört ist die flüssige Konsistenz. Ich muss bei jeder Verwendung aufpassen, dass ich nicht zu viel erwische.

Beruhigende Spülung

+ Inhaltsstoffe

 

Dank der in der Spülung enthaltenen Silikone werden die Haare leicht kämbar und sehen glatt und glänzend aus, genau das, was ich mir von einer Spülung erwarte. Insgesamt eine ganz gute Spülung. Aber das beste daran: meine Haare fliegen nach der Verwendung nicht so nervig herum, was bei mir sehr häufig bei silikonhaltigen Spülungen passiert. Genausowenig fühlen sie sich aber nicht beschwert an und kleben am nächsten Tag am Kopf. 👍

Feuchtigkeitsspendende Tiefenpflege-Maske

+ Inhaltsstoffe

 

Einmal in der Woche gönne ich meinen Haaren eine Maske. Die Hafermilch-Maske befindet sich in einem Tigel, der zwar groß genug ist, um das Produkt zu entnehmen und das Produkt selbst ist auch gerade richtig fest, dass es sich entnehmen lässt. Aber ich bin kein großer Freund von Tigeln. Ich bilde mir nämlich ein, dass bei jedem Hineingreifen mit nassen Fingern Wasser hinein gelangt und die Haarkur so irgendwann total verwässert ist. Das ist aber mein persönliches Problem. Ansonsten erfüllt auch die Maske genau die Dinge, die sie tun soll. Die Haare fühlen sich nach der Anwendung angenehm gepflegt an.

Hitzeschutz-Milch

+ Inhaltsstoffe

 

Ob die Hitzeschutz-Milch nun wirklich vor der Hitze schützt, kann ich nicht wirklich beurteilen. Aber das kann ich bei keinem der Produkte dieser Art.  Was mir wichtiger ist: das sich die Haare im nassen Zustand nach der Anwendung leichter durchkämmen lassen. Wenn sie dadurch auch tatsächlich noch ein wenig geschützt sind, um so besser.

Über die Inhaltsstoffe lässt sich streiten, darüber möchte ich an dieser Stelle aber nicht diskutieren, da jede/r von uns selbst entscheiden muss, ob er diese Produkte nun verwenden möchte oder nicht. Ich für meinen Teil komme mit den Produkten aus der Wahre Schätze – Sanfte Hafermilch Reihe super zurecht – auch längerfristig! Außerdem mag ich den Geruch, der sehr angenehm und dezent ist und tatsächlich ein wenig sanft riecht.

Habt ihr die Garnier Wahre Schätze – Sanfte Hafermilch – Reihe schon ausprobiert?

* PR Sample


 

Kommentar verfassen