Mein Kleid – mein Rock – ü30Blogger & Friends

Egal, um welches Kleidungsstück es sich nun handelt, über die Jahre hinweg habe ich Schnitte gefunden, die ich besonders gerne mag, beziehungsweise solche, die mir besonders gut stehen. Meine Lieblingskleider haben beinahe allesamt einen Retrotouch, sind hochgeschlossen, ärmellos, oben körperbetont und haben einen Tellerrock. Abwandlungen gibt es hier nur wenig bis gar nicht. Hier am Blog habe ich euch auch schon (abgesehen von meinem Hochzeitskleid) ein paar gezeigt: Black Floral Dress, Candy von Schnittdesign oder Black & White Dress.

Und nachdem ich euch doch schon so viele Kleider vorgestellt habe, möchte ich euch heute ein paar meiner fast 20 Röcke beziehungsweise meinen liebsten Rockschnitt zeigen. Dieser hat, wie könnte es auch anders sein, natürlich ebenfalls einen Retrotouch 😉

Ich habe nur sehr wenige wirklich kurze Röcke (und lange habe ich sogar überhaupt gar keine!), die meisten haben in etwa Knielänge und sind leichte Tellerröcke. Aus meiner Zeit im Verkauf bei orsay habe ich sehr viele oder sogar fast alle meiner Röcke, denn das Praktische war, dass ich beinahe mit Sicherheit sagen konnte, dass die gleiche Form im nächsten Jahr wieder kommen würde. Und so haben sich über die Jahre hinweg doch einige angesammelt.

Ich mag sie wirklich gerne, weil ich mir beim Anziehen in der Früh nicht wirklich Gedanken machen muss. Früher hab ich zu diesen Röcken nämlich auch immer gleich ein oder zwei farblich passende Tops dazu gekauft. Die meisten Tops haben die Jahre zwar nicht überstanden, die Röcke sehen aber immer noch aus wie neu!

ü30-kleidrockaktion-07

Es gab Zeiten, da habe ich auch den passenden Schmuck dazu getragen. Schlussendlich hat er mich dann beim Arbeiten aber immer gestört (die Ringe waren meist zu groß und die Ketten zu lang) und ich bin generell nicht so die Schmuckträgerin. Das höchste der Gefühle ist mittlererweile ein farblich passender, auffälliger Ring.

Was ich an diesem Schnitt auch gerne mag: ich kann sowohl hohe als auch flache Schuhe dazu tragen – je nachdem, was ich gerade vor habe!

Ein Model, das ich hier nicht erwähnt habe, hat es aber schon mal auf den Blog geschafft: der Rock Clemence, den ich mir vergangenes Jahr selbst genäht habe =)

Abschließend habe ich wieder ein paar Outtakes für euch. Mein Azrael ist ein dicker Photobomber… der sich leider nicht dressieren lässt. Und manchmal ist es mit diesem Kater echt zum Schreien 😀

ü30-kleidrockaktion-08

ü30-kleidrockaktion-09

Habt ihr bei euren Kleidungsstücken auch einen Lieblingsschnitt?



25 thoughts on “Mein Kleid – mein Rock – ü30Blogger & Friends

  1. 🙂 Da hast Du Dir wirklich schöne Röcke ausgesucht, liebe Angelika!
    Ein schöner Schnitt, der Dir ausgezeichnet steht. Und wenn Du 20 davon hast, dann werden sie ja auch noch ein Weilchen halten.
    Nun bin ich aber schon sehr auf Dein gehäkeltes Modell gespannt!!!
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag und sende Dir liebe Grüße von Wien nach Wien 🙂

    1. Auf das Endergebnis des Häkelrocks bin ich ja selbst auch gespannt… Mit dem Unterrock muss ich noch ein wenig tüfteln.
      Aber der wird auf jeden Fall verbloggt =)
      Auch dir einen schönen Tag!

  2. In dieser Rockform und -länge kommen deine hübschen Beine wirklich sehr gut zur Geltung, liebe Angelika. Kein Wunder, dass Du an diesem Modell hängst. Es steht Dir wirklich ausgezeichnet und sieht kein bißchen steif aus.
    ( Ich sollte auch mal zu Orsay gehen! Gemusterte Röcke wären vielleicht auch für Frau Edna einen Versuch wert.)
    Liebe Grüße sendet Dir
    Edna Mo (heute wieder in Hosen unterwegs)

    1. Ich könnte mir schon gut vorstellen, dass dir solche Modelle auch gut passen, allerdings nicht so langweilig gestylt wie bei mir. Das braucht dann schon den Edna Mo Touch! =)

  3. Tolle Röcke!! Am besten gefällt mir der rote. Der Retro Look ist auch echt schön! Ich habe mich letztens auch mal darin versucht, allerdings ist mir die Frisur nicht gelungen. Ich hab da einfach kein Händchen dafür, dabei sind die Haare für so einen Look ja echt wichtig. Deine Frisur hast Du echt schön hinbekommen. Kompliment!

    Deinen dicken Kater hab ich zuerst für einen Hund gehalten, so auf den ersten Blick..lach.. aber unserer ist auch ein kleiner Bomber 😉

    Liebe Grüße
    Bianca

    1. Danke! Frisuren sind immer eine Aufgabe für mich… Näher ansehen darf man sich den Knödel eh nicht, weil er so schlampig gemacht ist. Ich bin zwar handwerklich geschickt, aber Frisuren krieg ich bei mir selbst nicht hin…

      Der Kater kann so manchem Hund wirklich Konkurenz machen 😀

  4. Holla, die Waldfee – du schaust richtig fesch aus in den bunt gemusterten Röcken!
    Diese Idee (bunter Rock, ein passendes Schmuckstück, passende Schuhe und ein „neutrales“ Drumherum) gefällt mir sehr gut.
    Und dein neues Profilbild mit den Schneckerln ebenfalls!
    Viele Grüße von der Isar an die Donau!

  5. Einfach bezaubernd! Du hast ein Glück, das Dir dieser Schnitt so gut passt!
    Der Rock ist echt süß, steht dir wirklich toll, sowohl der Schnitt als auch alle Farbe. Klasse!
    Herzliche Grüße, 🙂
    Claudia

  6. Das sind echt tolle Röcke – und zwar alle! Dein Schnitt ist nämlich auch mein Schnitt und natürlich wist Du mich auch bei Orsay wiederfinden, denn ansonsten finde ich solche Röcke immer eher zufällig. Als ich Röcke für mich wiederentdeckte, hatte der erste nämlich genau diesen Schnitt. Und auch die Länge ist perfekt für mich!
    LIEBE GRÜSSE
    Bärbel

    PS: Grüße an Dein Haustier, es macht einen Bombenjob 🙂

  7. Bei Orsay war ich vor 20-25 Jahren ständig, danach überhaupt nicht mehr. Vielleicht sollte ich mal wieder reinschauen. Ich LIEBE Deine beiden letzten Outtake-Fotos. Katzen halt … – kennen wir ja. 😉 Insofern habe ich Glück, dass ich zu 95% Draußenfotos mache und meine Katzen drinnen bleiben müssen. Wenn ich mal auf’s Esszimmer ausweichen musste, hab‘ ich einige auch mal aussperren müssen, wenn ich sie nicht ständig im Bild haben wollte. 🙂

    Von Deinen Röcken gefällt mir übrigens der (schwarz-weiße? dunkelblau-weiße?) mit den Streifen an der Taille besonders gut! – Ist das weiße Oberteil auch ein Top? Woher bekommt man Tops, die gut sitzen? Ich finde nie welche, aber dieser Schnitt gefällt mir super!

    LG
    Gunda

    1. Orsay hat sich in den letzten Jahren sehr stark zum Positiven gewandelt (ich habe ja etliche Jahre dort gearbeitet), sowohl die Qualität als auch die Schnitte sind nun weit besser als früher!
      Das Top ist ebenfalls von Orsay, allerdings schon älter. Gehört aber auch zu den Basics, die sich allerdings vom Schnitt her manchmal von Saison zu Saison ein wenig ändern (aktuell sehen sie etwas weiter geschnitten aus…). Ich glaube, es müssten diese hier sein: http://www.orsay.com/de-at/aermelloses-top-10404801.html

  8. Das ist toll wenn man so einen Schnitt gefunden hat und dann einen kleine feine Auswahl ansammelt. So ist man dann sicher bei jedem Griff in den Kleiderschrank auch gut angezogen im Sommer.
    Ich mag die rote Variante total gern und natürlich die Outtakes mit Kater
    Liebe Grüsse Ela

  9. Der Schnitt steht Dir wirklich wunderbar. Gingen an mir leider sowas von gar nicht. Bei einem Taille/Hüft-Verhältnis von mehr als 30cm sieht das an einer 1,83m großen 44 einfach nur lächerlich aus.
    Nicht, dass es mir nicht gefällt. Aber mir stünde das leider gar nicht. Und wie wir die Tage schon festgestellt haben, Röcke sind wohl die figursensibelsten Kleidungsstücke.
    LG Sunny

    1. Danke!
      Gleiches habe ich mir bei deinen Röcken teilweise gedacht, die wären für meine Figur und Größe zu lang, obwohl ich diese Länge teilweise wirklich sehr schön finde =)

  10. Deine Röcke gefallen mir super. Habe auch solche ähnlichen, aber ich muss immer sehr aufpassen, was ich oben dazu anziehe, da ich ein wenig (mehr) Bauch habe und dann nicht so schön schlank wirke wie Du – Du hast eine tolle Figur!

    Liebe Grüße,
    Moppi

Kommentar verfassen