☆ Schwarz-Weiss-Kekse ☆

Heuer hab ich mal was Neues ausprobiert. Naja, ganz so neu eigentlich nicht, denn den Teig an sich mache ich schon seit Jahren immer für Schokokekse (also Teig mit Kakao). Neu ist heuer die Form (nicht wie sonst ausgestochen) und die zwei Farben (Teig mit bzw. ohne Kakao).

Schwarz-Weiss-Kekse

Der Einfachkeit halber hab ich einfach zwei Portionen gemacht und unter eine den Kakao gemischt:

Zutaten: 300 g Mehl, 150 g Butter oder Margarine, 1 Ei, 100 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, (2 EL Kakao für den dunklen Teig)

Zubereitung:
► Alle Zutaten vermischen
► Teig für eine Stunde im Kühlschrank kaltstellen.
► Für die Schnecken wird der helle und der dunkle Teig separat ausgerollt, aufeinander gelegt, etwas angedrückt und dann zu einer festen Rolle zusammengerollt. In eine Frischhaltefolie geben, leicht andrücken und kaltstellen.
► Für das Schachbrettmuster formt und legt man abwechselnd dunkle und helle Stränge von etwa 1 cm Durchmesser.
Gelegt werden sie dann folgendermassen:
1. Reihe: dunkel – hell – dunkel
2. Reihe: hell – dunkel – hell
3. Reihe: dunkel – hell – dunkel
Vorsichtig in eine Frischhaltefolie wickeln, vorsichtig festdrücken und dabei achten, dass die lange Wurst relativ quadratisch bleibt und wieder im Kühlschrank kaltstellen.
► Nach dem Kühlen mit einem Messer max. 5 mm dicke Scheiben runter schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.
► Im auf 180° (Ober-/Unterhitze) vorgeheizten Backrohr etwa 10-12 Minuten (je nach Grösse) backen.

Schwarz-Weiss-Kekse

☆ ☆ ☆

Man kann sich bei diesen Keksen völlig kreativ austoben und die wildesten Kreationen erfinden. Oder man bleibt am Boden, macht nur den Schokoteig draus, sticht (mehr oder weniger oder gar nicht) weihnachtliche Formen aus und tunkt diese zur Hälfte in Schokoglasur – so wie ich letztes Jahr:

Schokokekse

Ganz nach Belieben =)

One thought on “☆ Schwarz-Weiss-Kekse ☆

Kommentar verfassen