Einfaches Shakshuka

Es gibt Gerichte, die schon eine gefühlte Ewigkeit auf meiner to-do-Liste stehen, wochenlang, sogar monatelang! Aus welchem Grund auch immer. So zum Beispiel Shakshuka.

Shakshuka, machmal auch Schakschuka geschrieben, ist eine Spezialität aus der nordafrikanischen und israelischen Küche. Man munkelt sogar, dass es DAS israelische Nationalgericht sei. Grundsätzlich sind es pochierte Eier in einer würzigen Tomatensauce. Wie immer gibt es aber natürlich unzählige Varianten, zum Beispiel mit Paprika, Wurst oder sogar Feta.

Shakshuka

einfaches Shakshuka-Rezept
Gericht Frühstück, Hauptgericht
Land & Region Orientalisch
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel gfein gewürfelt
  • 3 Knoblauchzehen fein gehackt
  • 1 Paprika gewürfelt
  • 1 Dose Tomatenstückchen ca. 400 g
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • 1 TL Salz
  • Chilipulver, Cayennepfeffer, Pfeffer nach Belieben
  • 4 Eier
  • Koriander oder Petersilie

Anleitungen
 

  • Olivenöl in einer Pfanne nicht zu stark erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Paprikawürfel glasig dünsten. Tomatenstückchen, Tomatenmark und Gewürze hinzufügen und ohne Deckel etwa 10 Minuten köcheln lassen.
  • Für die Eier mit einem Löffel je eine Mulde in die Tomatensauce drücken und jeweils ein Ei hineinschlagen. Die Mulde sollte nicht zu tief sein, sonst versinkt das Ei in der Sauce. Zugedeckt (mit einem kleinen Spalt damit sich nicht zu viel Kondenswasser bildet) etwa 5 Minuten auf kleiner Flamme weiter köcheln lassen. Die Eier sollen innen noch leicht flüssig sein. Abschließend noch etwas gehackten Koriander oder Petersilie darüber streuen und servieren.
  • Dazu passt am besten Pita um die Tomatensauce aufzusaugen! Man kann auch je nach Geschmack ein paar Würfel Feta oder Chorizo dazu geben!
Keyword Tomaten

Ich muss gestehen, ich habe mir die Zubereitung im Vorfeld a) viel aufwändiger und b) viel zeitintesiver vorgestellt. Umso erfreuter war ich natürlich, dass dieses köstliche Gericht, das in Israel hauptsächlich zum Frühstück gegessen wird, so schnell gekocht ist. Klar, man kann sich natürlich mit allen möglichen orientalischen Gewürze ausprobieren, von denen ich noch nie zuvor gehört oder gelesen habe. Aber für ein einfaches, schnelles und vor allem köstliches Abendessen, was kaum Vorbereitung benötigt, braucht es für mich nicht mehr!

Da meine Männer definitiv kein Shakshuka essen, werde ich die Sauce in Zukunft portionsweise in feuerfeste Formen aufteilen und die Eier jeweils frisch hineinschlagen und dann etwa 10-15 Minuten bei 180°C im Backrohr fertig garen. Oder einfach die halbe Menge machen 😉

Autor: Angelika

erzählt hier über ihre Schokoladenseiten. Und die anderen vielleicht auch.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:

Meine Website verwendet Cookies und Google Analytics. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies und Google Analytics zu. Weitere Informationen dazu kannst du in der Datenschutzbestimmungen finden. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen