DIY Fashion Kooperation

Schnittdesign Kleid Leila

18. Juli 2016

Ich durfte mal wieder was für Jutta von Schnittdesign probenähen! Dieses Mal das sommerliche Kleid Leila!

Schnittmuster Leila  ist ein doppellagigs T-Shirt Kleid. Es ist ein Modell für heiße Sommertage. Das untere Kleid ist ein einfaches T-Shirt Kleid aus Jersey , das oberer Kleid ist in lässiger A-Linie geschnitten, weiter ausgestellt, in der vorderen Mitte oben angekräuselt. Die Naht in der vorderen Mitte wird gesteppt und ist unter der Kräuselung offen als Schlitz gearbeitet.  Der obere Schnitt ist für Voile, Organza…luftige leichte Webwaren oder auch ein leichter, dünner Jersey. Das Modell ist ruck-zuck genäht.  An den Kanten wird das Modell mit schmalen Paspeln am Halsausschnitt und Armlöchern versäubert. Auch schöne Gummipaspel sind möglich.

Schnittdesign-Leila-01

Schnittdesign-Leila-05

Das Kleid ist ruckzuck genäht – das Finden der passenden Stoffe hat hier mit Sicherheit länger gedauert 😀 Nachdem ich etwa eine Stunde ratlos im Stoffgeschäft herumgeschlichen bin, hab ich quasi in der hintersten Ecke den hübschen türkis-taupe gemusterten Paisley Stoff entdeckt. Der schlammfarbene Jersey war dann schnell dazu gefunden.

Ein wenig herum geschlagen habe ich mich mit dem Framilastic. Ich habe mit dem elastischen PU Band in dieser Art und Weise zum ersten Mal gearbeitet, war (wie immer) zu ungeduldig und hab’s erst nach dem dritten Versuch geschafft, dass die Raffung gut aussieht – beim Probieren hat sich dann allerdings herausgestellt, dass mir diese Kräuselung am Ausschnitt beziehungsweise über der Brust leider überhaupt nicht steht, obwohl sie mir total gut gefallen hat. Also musste eine neue Ausschnitt-Lösung für mich her. Ich hab dann (wiedereinmal) improvisiert, ein paar Abnäher bei der Brust und am Ausschnitt eingenäht. Das Kleid hat dadurch zwar leider einen etwas anderen Touch, aber es sieht dadurch an mir besser aus.

Schnittdesign-Leila-02

Ich glaube, das Kleid Leila wird neben dem langen Kleid Maja, vom letzten Jahr und Kleid Candy vom Jahr davor, eines meiner Lieblingskleider für den Sommer. Einfach reinschlüpfen und schon ist man angezogen und der dünne Jersey mit dem Chiffon kombiniert ist auch für wärmere Tage nicht allzu warm! Und die Farben finde ich besonders schön bei gebräunter Haut ♥

Und für’s nächste Leben wünsche ich mir aber auf jeden Fall, dass mir Raffungen im Brustteil besser stehen…

Schnittdesign-Leila-03 

Was sagt ihr zum Kleid Leila?
Wär‘ das ein Schnitt für euch?

Das Schnittmuster wurde mir von Schnittdesign
kostenlos zur Verfügung gestellt. Danke vielmals!

[divider type=“double-solid“]

You Might Also Like

9 Comments

  • Reply LoveT. 18. Juli 2016 at 16:59

    Das sieht richtig schön aus! Finde du hast den Stoff für dich gut ausgewählt, die Farben stehen dir 🙂

    Lieben Gruß <3

  • Reply Sunny 18. Juli 2016 at 17:23

    Sieht toll aus. Und steht Dir auch gut. Ich mags lieber nen Hauch länger, aber das liegt an meinen Proportionen. LG Sunny

    • Reply Angelika 18. Juli 2016 at 22:07

      Du bist ja auch um einen Tick größer als ich 😉
      Länger geht bei mir gar nicht, da sehe ich gestaucht aus. Wenn muss es dann ganz lang sein.
      Und danke dir! =)

  • Reply Ela 24. Juli 2016 at 17:34

    Das gefällt mir richtig gut. Vorallem weil der Saum nicht ganz so gleichmäßig aussieht sondern bisserl wilder fällt.
    Liebe Grüße Ela

  • Reply Alnis 26. Juli 2016 at 10:21

    Toll siehst du aus! Das Kleid und der raffinierte Schnitt gefallen mir besonders gut, auch die Farbkombination ist perfekt!
    Ganz liebe Grüße an dich und einen wunderschönen Dienstag
    Alnis

    • Reply Angelika 26. Juli 2016 at 20:09

      Oh, danke! =)
      Auch dir noch einen schönen Abend!

  • Reply karin 10. September 2016 at 12:18

    Das ist ja wirklich ein raffinierter Schnitt! Sieht toll aus und kann mit verschiedenen Jerseys drunter beliebig gewandelt werden. Außerdem umspielt er so hübsch unauffällig die Bauchpartie! Super, gefällt mir sehr!

    • Reply Angelika 11. September 2016 at 11:11

      Man dürfte dann allerdings Ober- und Unterkleid nicht zusammennähen. Ansonsten stimme ich dir in allen Punkten zu =)

    Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das:

    Meine Website verwendet Cookies und Google Analytics. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies und Google Analytics zu. Weitere Informationen dazu kannst du in der Datenschutzbestimmungen finden. weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen