#bloggeralphabet: L wie Ladezeit

52 Wochen – 26 Buchstaben – 26 Themen.
Alle zwei Wochen steht ein neues Stichwort im Raum, das mit dem Bloggen verknüpft ist. Wie genau das Blogger-Alphabet funktioniert und wie du teilnehmen kannst, findest du hier.

Ladzeit – darüber habe ich mir, ehrlich gesagt, nie wirklich Gedanken gemacht. Zumindest nicht auf meinem Blog. Fast immer, wenn ich irgendwo über Tipps zur Performance Verbesserung gestolpert bin, habe ich auch so einen Ladezeit-Test gemacht. Da gibt es online einige Anbieter und dazu muss ich mir nicht auch noch extra ein Plugin installieren.

Aber ehrlich? Ich sehe mir das Ergebnis an, denke mir „aha“ und das war’s dann auch schon.
Meine Bilder sind alle auf Beitragsbreite verkleinert und nicht in Originalgröße. Ich habe am Blog keine Schneeflocken runterrieseln und auch keine Musik im Hintergrund laufen und auch der Mauszeiger hat die gewöhnliche Form. Deswegen gehe ich davon aus, dass die Ladezeit nicht sonderlich lang sein wird.

Auch wenn ich mir bei meinem Blog keine Gedanken um die Ladezeit mache, werde ich bei anderen doch gelegentlich recht ungehalten, wenn Beiträge nicht und nicht laden wollen. Ich warte aber trotzdem (meistens) bis die Seiten geladen sind. Zum Glück passiert das eigentlich so gut wie nie…

bloggeralphabet-l

Und wie seht ihr das?
Wie schnell lädt mein Blog für euch?
Schreibt mir doch eure Meinung in den Kommentaren!

#bloggeralphabet ist ein Projekt von Anne Schwarz,blogger-aphabet-900x266
auf ihrem Blog neontrauma findet alle Infos und viele Beiträge zum jeweiligen Buchstaben!


2 thoughts on “#bloggeralphabet: L wie Ladezeit

  1. Mir ist das alleine berufsbeding sehr wichtig. Die Performance isf für den user das Wichtigste. Ich lese die meisten Beiträge unterwegs. Da ist das netz nicht durchgängig super. Alles was nicht on the fly geladen wird, fliegt aus meiner leseliste. Jeder html code, jedes plugin muss geladen werden, wenn man den cache löscht, beim Verlassen ded browsers…. Jedesmal neu. Zuviel unsauberer, langsamer Code gefällt mir nicht. Hier fällt mir aber nichts negatives auf. LG Sunny

    1. Danke für deinen Kommentar und auch deine Rückmeldung!
      Wenn man berufsbedingt damit zu tun hat, ärgert man sich wahrscheinlich doppelt drüber, wenn was nicht passt…

      LG Angelika

Kommentar verfassen