Aktion Blog

#bloggeralphabet: M wie Mediakit

22. Juni 2016

[alert]52 Wochen – 26 Buchstaben – 26 Themen.
Alle zwei Wochen steht ein neues Stichwort im Raum, das mit dem Bloggen verknüpft ist. Wie genau das Blogger-Alphabet funktioniert und wie du teilnehmen kannst, findest du hier.[/alert]

[dropcap]M[/dropcap]ediakit. Hach ja… Auch so ein Ding, das man als erfolgreiche Bloggerin/erfolgreicher Blogger unbedingt braucht. So sagt man zumindest.

Mein Mediakit ist ja eigentlich kein richtiges, wenn man es mit diesen Überdrüber-toll-designed vergleicht, die man zum Beispiel bei der google Suche findet, denn es läuft bei mir ja a) nur unter Mediadaten und b) ist es eben auch nicht so schick designed. Und ganz ehrlich? Ich schau‘ auch bei anderen nicht, was sie da drinnen stehen haben – bzw. ist es beim Großteil der deutschsprachigen Blogs ohnehin entweder gar nicht online oder nicht so fancy…

 

Was steht nun in meinem Mediakit?

  • Allgemeine Infos zum Blog (um was geht’s?)
  • Kontaktmöglichkeiten
  • Sozial Media Links
  • Mediadaten
  • Kooperationen
  • Events, an denen ich teilgenommen hab
  • Der Blog in den Medien

Ok, ist so zusammengeschrieben doch mehr als ich dachte, vielleicht sollte ich mich wirklich mal spielen und das schön in ein PDF reinpacken…

Ich notiere mir die Daten zwar monatlich, vergesse aber meistens diese dann auch auf der Seite zu ändern. Deshalb sind die aktuellen Zahlen auch von November 😀 Und wenn ich so überlege, hatte ich bisher auch noch keine Anfrage bezüglich der Zahlen. Also entweder, etwaige Kooperationspartner springen ohnehin sofort beim Anblick meiner Zahlen ab, oder haben mit denen, die dort sind genug 😀 Der Bedarf ist also noch nicht so groß, dass ich mich wirklich dafür hinsetzen muss 😉

Und wie seht ihr das?
Seht ihr euch die Mediakits auf Blogs an?
Schreibt mir doch eure Meinung in den Kommentaren!

#bloggeralphabet ist ein Projekt von Anne Schwarz,blogger-aphabet-900x266
auf ihrem Blog neontrauma findet alle Infos und viele Beiträge zum jeweiligen Buchstaben!

[divider type=“double-solid“]

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Sunny 22. Juni 2016 at 21:35

    Ich habe auch kein richtiges Mediakit. Ein paar Zahlen, ein paar Fakten auf der Seite Presse und PR Info. Auf Nachfrage gerne mehr. Hat aber auch immer genügt.
    Bin aber allerdings auch nicht immer ganz aktuell mit den Zahlen, weil ich es schlicht oft vergesse.
    LG Sunny

  • Reply Anja 25. Juni 2016 at 7:26

    Auch ich habe kein richtiges Mediakit. Ich gestehe, ich weiß noch nicht mal genau, was das ist und wie ich das anwenden kann. Trotz der guten Beschreibung von Anna.
    Aber ich finde, mein Blog geht auch so 🙂
    Liebe Grüße
    Anja vom kleinen Bücherzimmer

  • Reply Uschi aus Aachen 26. Juni 2016 at 8:21

    Die Sache mit der Tastatur hat Dir gefallen in meinem Blog, ne? Freut mich… Kopiert zu werden, ist irgendwie ja immer auch ein großes Kompliment, und da es hier um nix Professionelles geht, werde ich auch freundlich lächelnd dabei zugucken…

  • Reply meyrose 28. Juni 2016 at 8:05

    Bei mir heißt das Mediadaten und ist auf der Seite Presse/PR im Blog zu finden

    http://www.meyrose.de/pr-presse-mediadaten/

    Wenn ich Interesse an Kooperationsanfragen habe, finde ich die Daten ein Muss auf dem Blog. Ich kann nicht von einer Firma erwarten, dass sie mir die Daten aus der Nase zieht, die relevant für die Entscheidung für eine Anfrage bei mir sind. Die Daten nehmen also eine Anfragehürde und die Firma kann gleich sehen, ob es zu ihr passt – neben den Artikel natürlich! – und was sie mir für die Reichweite anbieten möchte. So gibt es direkt eine Verhandlungsgrundlage.

    Mich erstaunt immer wieder, wie viele Blogs, die angeblich sooo viele Leser, keine Daten dazu veröffentlichen. Daher glaube ich auch bei einigen, dass sie sich größer aufblasen, als sie sind, wenn keine Zahlen sichtbar sind. Klar sind Followerzahlen in sozialen Netzwerken auch eine Aussage – die aber mit den Blogbesucherzahlen absolut nicht im Einklang stehen muss.

    Von mir also ein klares JA für ds Media Kit!

  • Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das:

    Meine Website verwendet Cookies und Google Analytics. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies und Google Analytics zu. Weitere Informationen dazu kannst du in der Datenschutzbestimmungen finden. weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen