{UNTERWEGS} in Istrien – Rijeka

Rijeka_01

So spät kommt eigentlich selten ein Post von mir online, aber mir war heute noch so danach. Ausserdem macht sich schon seit einigen Tagen wieder massivstes Fernweh breit – jetzt, wo alle noch schnell auf Urlaub fahren…

Ich habe mich im Vorfeld nicht sonderlich viel über Rijeka (immerhin die drittgrößte Stadt Kroatiens) informiert und muss leider sagen, dass ich ziemlich enttäuscht war. Rijeka ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt und dementsprechend herrscht hier sehr viel Verkehr. Es gibt einen großen Hafen mit teilweise wirklich riesigen Kreuzfahrt-, Fähr- oder Frachtschiffen, der genauso präsent wie die riesigen, hässlichen Plattenbauten ist. Nein, ich sage es ganz ehrlich und gleich vorweg: Rijeka und ich wurden keine Freunde.

Rijeka_03

Die Innenstadt hat mich aufgrund der Architektur sehr stark an die Wiener oder Budapester Aussenbezirke erinnert. Mittendrinnen stolpert man gelegentlich über römische Ausgrabungen, ansonsten haben wir hier aber nichts Nennenswertes entdeckt, was (für uns zumindest) unbedingt sehenswert gewesen wäre.

Rijeka_04

Rijeka_06

Das einzige Highlight der Stadt ist meiner Meinung nach das etwas außerhalb gelegene Kastell von Trsat. Man kann ihr direkt mit dem Bus hinauf fahren und sieht so auch noch ein paar andere Ecken von Rijeka. Um nicht zu sagen, schönere Ecken. Hier fährt man teilweise anscheind auch durch die besser Gegend, man sieht viele hübsche Einfamilienhäuser – und immer irgendwo sichtbar die Plattenbauten…

Rijeka_07

Rijeka_09

Rijeka_08

Die kleine und sehr schön restaurierte Burg bietet einen tollen Blick auf die Stadt, den imposanten Hafen und generell die ganze Bucht von Rijeka.
Man kann sich hier bis auf wenige Räume frei bewegen und muss nicht mal Eintritt zahlen! Ausserdem gibt es drinnen ein total nettes Cafe (mit Ausblick und Sitzmöglichkeiten im Freien)!

Rijeka_05

Rijeka_10

Unweit des Kastells befindet sich auch eine Kirche (mit einer knieenden Statue von Papst Johannes Paul II., die die Kids sehr lustig fanden…) und ein Franziskanerkloster. Und eine sehr gute Pizzeria mit wirklich, wirklich riiiiiiiiiiieeeeeesiiiiiiiiigeeeeeeen Pizzen!

 

This is about half the size of the biggest #Pizza they have here. The kids love it. #Rijeka #croatia

Ein von @krampfbein gepostetes Foto am

Und abschließend hab ich noch ein „Outfit-Foto“ für euch. Ich habe den Mr. zwar wirklich (fast) an jedem Tag dazu genötigt ein paar Fotos von mir zu schießen und wollte sie eigentlich auch in einen extra Urlaubs-Outfits-Post zusammen packen. Beim Durchschauen zuhause hab ich dann aber bemerkt: ich bin eine einzige wandelnde Werbereklame für orsay… Tja, das kommt davon, wenn man nicht gern shoppen geht und aus Bequemlichkeit alles aus dem eigenen Laden mitnimmt 😀

Rijeka_Outfit
Shirt & Shorts: orsay | Sandalen aus Rhodos

Hier noch zum Vergleich noch zwei Outfits von den Tagen davor. Und ihr seht, ich habe eine Vorliebe für extravagante Rückenlösungen – sowie eine innige Liebe zu einem bestimmten Shorts-Modell (ich besitze ein und das selbe Modell in vier Farben) 😀

Dvigrad_Outfit
Bluse & Shorts: orsay

 

Kamenjak_Outfit
Top: Bershka | Shorts: orsay | Sandalen aus Rhodos


Kennt ihr das? Wenn ein Modell sitzt wie angegossen, dass man das dann in allen Farben braucht?

 

9 thoughts on “{UNTERWEGS} in Istrien – Rijeka

  1. Ich bin auf dem Weg nach Kroatien schon oft bei Rijeka vorbeigekommen und hab mich immer gefragt, wie die Stadt wohl ist. Anscheinend hab ich nichts versäumt 😉 Das Kastell sieht aber beeindruckend aus – vielleicht schaff ich es bei einem Stopp ja mal hin. Und ja, ich hab auch Shirts, Hosen etc. in mehreren Farben – wenn einmal was perfekt passt kauf ich es gleich in mehrfacher Ausführung 😀

  2. Wow, eine kroatische Stadt am Meer die icht nicht kenne O___o
    Wir sind jahrelang nach Kroatien segeln gefahren, aber ich keinen Rijeka echt nicht.

    Sehr schön fand ich übrigens Zadar (ein ganzes Stück weiter im Süden)

    1. Wahrscheinlich weil Rijeka nicht schön ist =D
      In Zadar war ich noch nicht. Die Gegend von Split nach Istrien rauf hab ich generell noch nicht durch, steht aber auf meiner to do Liste 😉

  3. Schade, dass Dir Rijeka nicht so toll gefallen hat, liebe Angelika. Ich war schon seit Ewigkeiten nicht mehr dort und kann mich auch nicht mehr daran erinnern. Wird wohl einen Grund dafür geben 😉

    Ist ja lustig, dass Du von die Shorts gleich in vier Farben hast! Mir gefällt vor allem die geblümte Bluse des zweiten Outfits.

    Liebe Grüße,
    Nadine

    http://nadinecd.blogspot.co.at

  4. Das sind richtig tolle Urlaubslooks, die hätte ich genauso alle angezogen. Orsay sollte Reklame mit dir machen 😉
    Ich will immer schon mal nach Kroatien und kann niemand begeistern, sowas! Ich zeig denen jetzt deine Fotos und dann will ich nächstes Jahr da hin!

    1. Oh danke für die Blumen =D Aber bitte keine Reklame mit mir, ich würde mich nicht gern überall sehen wollen =D

      Kroatien ist sooooo toll! Die Landschaft und die Orte sind so hübsch und die Leute so freundlich!

Kommentar verfassen