Pflege von Kopf bis Fuss

In meinem heutigen Post möchte ich euch mal meine aktuelle Pflegeroutine vorstellen!

Gesichtspflege

Gesichtspflege

Meine Gesichtshaut ist ein ganz spezielles Thema, super empfindlich, besonders wenn es um den Wechsel der Pflege geht und mit über 30 neigt sie immer noch zu Unreinheiten. Mittlererweile klappt es aber ganz gut, ich habe einige Produkte gefunden, mit denen ich sehr gut klar komme. Darunter befinden sich schon seit Jahren die Marke Santaverde:
Aloe Vera Gesichtstoner classic, in den mische ich mir immer noch zusätzlich etwa 10-20 Tropfen Teebaumöl (gegen die Hautunreinheiten), Abends verwende ich die Aloe Vera Creme light ohne Duft, im Winter die medium Variante ebenfalls ohne Duft, weil die für mich persönlich viel besser riechen (fruchtig nach Apfel, finde ich). Tagsüber das Aloe Vera Hydro Repair Gel, das ich gelegentlich auch Abends vor der Creme auftrage. Im Winter verwende ich sehr oft auch die Creme light als Tagespflege.
Momentan habe ich Abends die Avène Cleanance K im Wechsel mit der Avène Triacnéal in Verwendung, die beide sehr gute Dienste im Kampf gegen Hautunreinheiten leisten!
Die Subcutane Hydro Lipid Emulsion* (Die Subcutane Pflegelinie ist übrigens ganz neu bei dm Österreich erhältlich!) verwende ich seit einigen Wochen Abends immer dann, wenn meine Haut recht trocken ist. Das fruchtig riechende Serum zieht trotz seiner öligen Konsistenz rasch in die Haut ein und hinterlässt die Haut zart wie ein Babypopo! Für Nachts finde ich es toll, tagsüber ist es für meine Haut zu reichhaltig. In der kalten und „dank“ Heizungsluft trockenen Jahreszeit kann ich mir das Serum auch sehr gut vorstellen!
Als Reinigung verwende ich Abends momentan die Alverde Reinigungsmilch Wildrose*, die ich super bei trockener Haut finde und morgens eine selbstgesiedete Salzseife.
Gesichtsmasken habe ich auch schon einige ausprobiert, am allerliebsten ist mir die Alverde Clear Peelingmaske Heilerde, vorallem wenn ich nicht selbst mit Heilerde herumkleckern mag. Relativ neu bei mir eingezogen ist die Balea Enzym Peeling Maske, die ich auch sehr gerne mag, da sie die Haut so schön glatt macht.

Gesichtspflege

Haarpflege

Obwohl ich gerade bei der Haarpflege viel flexibler bin und gerne etwas Neues ausprobiere, kehre ich doch immer wieder zu meinen all-time-favourites zurück. Dazu gehören zum einen das Alverde Sensitiv Birke-Salbei Shampoo, die Alverde Glanz-Spülung Zitrone-Aprikose sowie gelegentlich (wenn ich daran denke) die Alverde Glanz-Haarkur Zitrone-Aprikose (gut, aber bei mir momentan leider aus und somit nicht mit auf dem Bild).

Haarpflege

Hautpflege

Duschgels kann ich euch an dieser Stelle keine zeigen, da ich mittlererweile ausschliesslich meine selbstgesiedeten Seifen in Gebrauch habe. Und die, die ich hier habe, sind fast alle PR-Samples und verwende ich eigentlich nur noch zum Rasieren, wo wir auch schon bei den nächsten Produkten wären.

Hautpflege

Seit dem ich mich rasiere, ist der
Wilkinson Protector an meiner Seite! Könnt ihr euch noch an den
Werbeslogan „So scharf, dass er hinter Gitter muss“ erinnern? Standen
fiese Rasierschnitte mit Gilette an der Tagesordnung, ist mir das mit
dem Protector noch nie passiert, egal wie unachtsam ich mich rasiert habe. 
Nur
kurz habe ich die Damen-Version Version verwendet, denn die ist mir
generell zu klobig und unhandlich (obwohl sie immer wieder in total
hübschen Designs daher kommt). Nachdem nach Jahren meinen ersten Protector (in schnittigem rot) leider
das Zeitliche gesegnet hat, leistet mir nun der relativ neue Protector 3D
treue Dienste. Optisch nicht anders als das Vorgängermodell und die
Klingen sind im Vergleich zu anderen Modellen relativ günstig (es passen
sogar noch die alten Protector Klingen drauf, schliesslich brauche ich
keinen Schnickschnack, Öle, Cremen und was weiss ich was dran).
Was die Hautpflege betrifft bin ich generell sehr nachlässig und wenn, dann minimalistisch unterwegs. Ich hasse es, mich einzuschmieren, ich mag das klebrige Gefühl auf der Haut nicht. Deswegen beschränke ich mich immer nur auf meine sehr trockenen Unterschenkel. Hier brauche ich deswegen eine besonders reichhaltige Pflege. Ich habe schon einiges an Cremen, Ölen, etc. durch, mit Abstand am besten gefallen mir allerdings Body Butters aus Shea- und Kakaobutter! Sie helfen super bei meiner trockenen Schlangenhaut! Momentan verwende ich noch die Greenland Body Butter Coconut. Unbedingt ausprobieren muss ich aber noch die Handcreme von Nicest Things!

Verwendet ihr zufällig auch das eine oder andere gleiche Pflegeprodukt? Auf welches Produkt aus eurem Badezimmerschrank könnt oder wollt ihr nicht verzichten?

* Diese Produkte wurden mir kosten- und bedingunglos zugeschickt

Kommentar verfassen