Rindslungenbraten mit Serrano-Kruste

Fleisch sollte es sein, ein gutes auch noch. Also durfte ein Rindslungenbraten im Ganzen mit. An der Kassa dann wegen dem Preis ein kleiner Ohnmachtsanfall… Kommt davon, wenn man beim Essen nicht auf’s Geld schaut =D

Zutaten

Rindslungenbraten im Ganzen (etwa 500-600 g), Serrano-Schinken, 1 Karotte, eine mittlere Kartoffel, eine kleine Zwiebel, 1-2 kleine Zweige frischen Rosmarin, Dijonsenf, Salz, Pfeffer, etwas Rindssuppe (etwa 1/4l) und Schlagobers

Zubereitung

• Serrano-Schinken auf einem Teller oder Brett so auflegen, dass der Rindslungenbraten lückenlos damit eingewickelt werden kann.
• Lungenbraten kalt abspülen, abtrocknen und rundherum mit Salz und Pfeffer würzen. Grosszügig mit Dijonsenf bestreichen, mit dem Schinken umwickeln und mit einem Küchengarn etwas befestigen. Danach in einer Pfanne mit etwas Öl von allen Seiten scharf anbraten.
• Gemüse klein würfeln und in einer Auflaufform verteilen, Lungenbraten draufsetzen, Rosmarinzweige dazu legen und bei etwa 180°C für etwa 30 Minuten ins Backrohr.

• Während dem Backen etwa 2-3 Mal mit Suppe übergiessen und Braten wenden.
• Nach Ende der Garzeit das Fleisch in Alufolie wickeln und im noch warmen Backrohr warmhalten. Währenddessen das Gemüse mit Suppe fein pürrieren, sodass eine dünnere Sauce entsteht, mit etwas Schlagobers aufgiessen und eventuell noch abschmecken. Den beim Rasten des Bratens entstandenen Saft kann man natürlich auch zur Sauce dazugeben!

Rindslungenbraten  

Guten Appetit!

 

2 thoughts on “Rindslungenbraten mit Serrano-Kruste

Kommentar verfassen