Langos

Ich liebe (gute) Langos und komm in Vergnügungsparks, etc. eigentlich auch nie dran vorbei.
Vor einiger Zeit bin ich in den unendlichen Weiten des www über ein Rezept dafür gestossen. Und da es nicht sonderlich schwierig ist, hab ich das gleich mal für uns ausprobiert.

Die Grösse der käuflichen Langos krieg ich daheim in meiner Pfanne schlecht hin (und es ist auch gar nicht notwendig), aber vom Geschmack her… mmmmh saulecker, sag ich euch!

Langos

Zutaten für etwa 6 Stück: 400 g Mehl, 1 Päckchen Trockenhefe, 1/2 TL Salz, 250 ml Milch, Öl zum Herausbacken

Zubereitung:
► Alle Zutaten gut miteinander zu einem geschmeidigen Teig vermischen und etwa 30 Minuten gehen lassen.
► Den Teig in etwa 6 gleiche Teile teilen und daraus kleine, nicht zu dünne Fladen formen. Wer die Langos lieber knuspriger haben möchte, macht die Fladen eben dünner.
► Etwa 1/2 cm Öl in einer Pfanne heiss werden lassen und die Langos beidseitig goldbraun herausbacken.

Gegessen kann das Langos mit allem Möglichen werden, süss oder pikant, dem Geschmack sind keine Grenzen gesetzt. Wir essen sie am liebsten mit Knoblauch.
Ich presse dazu einfach ein paar Zehen und vermische sie mit etwas Salz und Wasser zu einer Paste, die wir dann auf die Langos streichen!

3 thoughts on “Langos

  1. Hallo meine Liebe!

    Ich wäre nie auf die Idee gekommen, selbst Langos zu machen. Allerdings vertrage ich sie auch nicht wirklich (sind mir viel zu fett und liegen dementsprechend lang im Magen)… ;-)

    Liebe Grüße von
    Sabine

Kommentar verfassen