Neues von Terrassien

Der Grossteil der Blumen verblüht langsam, dafür tut sich einiges auf meiner Gemüseterrasse. Was grad noch so blüht, gedeiht und herum steht/liegt möchte ich euch heute ohne grossartige Worte zeigen:

lila Sonnenhut

Buddha

Rosenknospe von „The Fairy“

Gurken

Melanzaniblühte – eine von vielen

Melanzani

Hibiskus – lange hat er sich Zeit gelassen, aber seit einigen Wochen blüht er reich und beständig

Hibiskusknospe

und auch die Paprikapflänzchen bilden nun endlich Früchte!

der 2., der rot wird (einer ist durch den vielen Regen leider am Strauch vergammelt)

Die Tomaten gedeihen momentan auch brav, der viele Regen der letzten Tage (oder doch schon Wochen) tut ihnen anscheinend gut und ich komm mit dem essen nicht mehr hinter her, sodass ich fast nur noch Tomatensauce daraus mache…

die „berühmte“ Bodendeckertomate

schwarze Zimmerpanther lassen sich auch gut unter Sommerflieder kultivieren

Und zum Abschluss ein (schlechtes, weil Xoxo-Bub mit abgeschnittenem Kopf) Terrassen-Pano

das „grosse“ Terrassien“ – ein Klick macht’s auch wirklich gross =)

Let it grow, let it grow…

Endlich hab ich auch das erste Gemüse (abgesehen von Salat und Radieschen) aus dem Eigenanbau ernten können!

buntes Farbenspiel auf der Küchentheke!

Den Rhabarber hab ich jetzt so ziemlich abgeerntet, bald heisst er nämlich ohnehin nichts mehr (angeblich soll man ja am 24. Juni das letzte Mal ernten, danach hätte er zu viel Oxalsäure…). Mit dem Haufen habe ich gestern auf jeden Fall noch schnell eine Rhabarber-Erdbeer-Kiwi-Marmelade gemacht.

Rhabarber, Salatgurke, gelbe und rote Cocktailtomaten

Rhabarvber-Erdbeer-Kiwi-Marmelade

Leider sind’s nur drei Gläser geworden, ich hätte noch ein kleines Gläschen gehabt, da hat aber der Verschluss beim auf den Kopf stellen nicht gehalten und ich hatte die gute Marmelade auf der Arbeitsplatte anstatt im Glas.
For the record: Hipp Babygläser eignen sich nicht zum Einmachen, da der Verschluss nicht hält!

Die Hälfte der Gurke hab ich mittlererweile schon zu einem leckeren Gurkensalat verarbeitet =)

es hängen noch eine fertige und viele kleine Gurken dran!

Die roten und die gelben Cocktailtomaten schmecken wirklich super, ich werde mir deswegen wahrscheinlich ein paar Samen davon für’s nächste Jahr trocknen und aufheben.

Cocktailtomaten

Die kleinen grünen sind mir beim Giessen vom Strauch gefallen, vielleicht reifen sie ja noch nach. Wär sonst schade drum…

mein unter der Last der vielen Rispen zusammengesackter Tomatenstrauch

der putzige (nur 30 cm hoch) gelbe Tomatenstrauch

Nächstes Jahr muss ich bei den Tomaten unbedingt darauf achten, dass ich den Strauch ausgeize, so ist das Anbinden und Ernten etwas mühsam… Ausserdem hab ich Angst, dass mir die so am Boden liegenden Tomaten kaputt gehen, bevor sie reif sind.
Demnächst werden übrigens auch die Melanzani fertig und die Paprika müssen nur noch rot werden…

Drei Melanzani hängen dran!

und vier Paprika!

Vom Selbstversorger bin ich zwar weit entfernt, aber ich freu mich über jedes Früchtchen, jedes noch so kleine Gemüse, dass ich selbst gezogen und geerntet hab!

Geht’s euch auch so?

Hape auf der Terrasse

Bei so einem tollen Wetter ist es doch viel zu schade um die Zeit drinnen vor dem Computer zu verbringen!
Also hab ich meinen alten HP Laptop (aka Hape) heraus gekramt, ihm WLAN verpasst und kann nun mit ihm nun von meinem Sommer-Wohnzimmer aus surfen =D

Hape auf der Terrasse

So lässt sich’s leben!

P.S. Und nicht auf das Gewinnspiel zum 1. Blog-Geburtstag vergessen!

Neues vom „Sommer-Wohnzimmer“

Schon seit einigen Tagen hat der Blumenladen meines Vertrauens wunderschöne violett-blaue und noch dazu winterharte Blümchen vor seiner Tür stehen, die jeden Morgen, wenn ich auf dem Weg zur U-Bahn bin, „Kauf uns“ schreien!
Also hab ich die armen Pflänzchen erlöst, sie (gegen Bezahlung natürlich) mitgenommen und ihnen in meinen kleinen Blumenkisterln ein neues Zuhause gegeben =)

eines der neu bepflanzten Blumenkisterl

Bienchen-Magnet – Glockenblumen

Ballonblume

War eigentlich eh schon lange Zeit, denn die Astern vom letzten Jahren sehen mehr als erbärmlich aus. Aber wer weiss, ich konnt mich doch nicht ganz von ihnen trennen, hab sie auf die kleine „Rosenterrasse“ ausquartiert und hoffe, dass sie sich vielleicht doch noch von hässlichen Entlein in hübsche Schwäne verwandeln… oder so.

die kümmerlichen Astern vom letzten Herbst

Mein Sommerflieder macht seinem Namen nun auch endlich seinem Namen alle Ehre, blüht kräftig und lockt zumindest mal viele Hummelchen ♥ an!

Sommerflieder aka Schmetterlingsstrauch

Endlich konnte ich auch die ersten Tomaten ernten. Mein Pflänzchen ist ja rappelvoll mit (noch grünen) Tomaten. So voll, dass es sich nicht mehr aufrecht halten kann =)

die ersten Cocktailtomaten

Und während das Frauchen brav arbeitet, relaxt der Kater… das nennt man Arbeitsteilung.

Azrael

Was wächst bei euch so auf Terrasse, Balkon oder im Garten? Habt ihr ein Farbthema oder wächst alles bunt durcheinander?

Lass die Sonne rein!

29°C im Schatten, brütende Hitze und dann mit lauter stinkenden Leuten in einer nicht klimatisierten U-Bahn fahren müssen. Mmmmmmh…. danke, das hab ich schon vermisst!
Also von mir aus muss es nicht so heiss sein, mit sonnigen 25°C hab ich mehr als genug!
Da wir es uns nicht aussuchen können, muss man das Beste aus der Situation machen…

Hier ist mein sommerliches Outfit von heute:

Top, Rock, Kette, Gürtel: orsay | Schuhe: hush puppies

Bei meinem morgendlichen Terrassenrundgang hab ich mit Freude entdeckt, dass das Gemüse ordentlich Gas gibt!

die ersten Tomaten

Zucchini-Blüte

gelbe Zucchini – sieht nach reicher Ernte aus!

Am Wochenende konnte ich auch schon den ersten Rhabarber ernten! Meine Ausbeute ging sich gerade gut für ein kleines Blech Rhabarberkuchen für mich und den Xoxo-Bub aus!

Rhabarber

Gurke! So ein Zwergerl hängt auf der andren Seite auch noch dran.

… und Erdbeeren dürfen natürlich auch nicht fehlen!

Im Gegensatz zur Behauptung der Schwiemu, dass auf den Terrassen nichts wachsen wird, da es zu heiss und zu windig ist, wächst und gedeiht alles eigentlich ziemlich gut!

Und wenn ich mir meine Terrassenplantage so anschau, muss ich immer an die ♥-allerliebste Fiona denken… Bei Sekunde 40 wird’s richtig lustig 😉

Ich wünsch euch allen noch einen gemütlichen Abend!

Meine Website verwendet Cookies und Google Analytics. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies und Google Analytics zu. Weitere Informationen dazu kannst du in der Datenschutzbestimmungen finden. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen