Kitchenaid Ice Cream Maker

Seit mir das Christkind 2010 meine orange KitchenAid Artisan* aka „Kitty“ gebracht habe, steht auch die Eismaschine auf meiner Wunschliste für das Küchenwunder. Nun ist auch dieser Wunsch (quasi als Geburtstagsgeschenk) in Erfüllung gegangen und leckeren Eiskreationen steht nichts mehr im Wege!

Ich bin ein Sparfuch, bestelle gerne online und werfe deswegen, so gut wie immer vor einer Bestellung einen Blick auf Seiten wie CupoNation, wo man lauter bekannte Onlineshops findet, bei denen man sparen kann! Ganz neu bei mir eingezogen ist deswegen nun die Kitchen Aid Ice Cream Maker!

Kaum bei mir eingetroffen, musste ich sie natürlich auch gleich ausprobieren! Naja, gleich vielleicht nicht gerade, denn vor der Verwendung muss der Kühlbehälter, der für etwa 1,9 Liter Eis reicht, erstmal für mindestens 15 Stunden in den Tiefkühlschrank. Hat man also Gusto auf Eis, sollte die Schüssel am besten einen fixen Platz im Tiefkühler haben, dann steht dem Gusto nichts mehr im Weg. Und apropos Platz, hier solltet ihr auch genug einplanen, den das Teil ist recht groß (H 26 x B 26 x T28 cm).

Da ich mich zu Beginn nicht gleich übernehmen wollte, hab ich mir erstmal ein Basic-Rezept ausgesucht: French Vanilla Icecream. In der Bedienungsanleitung sind neben Tipps zur Zubereitung auch sieben Rezepte enthalten. Nachdem das KitchenAid Rezept aber ganze 8 Eigelb vorsieht, bin ich doch bei der Version aus dem Buch Ben & Jerry’s Original Eiscreme & Desserts* geblieben, bei der nur 2 ganze Eier verwendet werden.
Die 5 Zutaten sind schnell zusammen gerührt, danach leert man die Mischung in den auf der kleinsten Stufe laufenden Ice Cream Maker und überlässt „Kitty“ etwa 20-30 Minuten, je nach Menge und Cremigkeit der Eiscreme, die Arbeit!

Was soll ich sagen, das Ergebnis ist traumhaft! Das Vanilleeis schmeckt total nach Ben & Jerry und die Konsistenz ist der Wahnsinn! So locker und cremig, man kommt auch nach Tagen im Tiefkühler noch problemlos mit dem Löffel durch und schmeckt überhaupt keine Eiskristalle. Als hätte man es gekauft! Nein, besser als gekauft! Meine Angst, dass alles in die Hose gehen würde, war also völlig unbegründet!
Viel ist von dem Liter Eis, den ich probehalber gemacht habe, nicht mehr da. Geistig plane ich deswegen auch schon das nächste. Das allerliebste Ben & Jerry’s Eis von Mr. Xoxolat und mir ist mit Abstand die Sorte Cookie Dough. Deswegen werde ich das Chocolate Chip Cookie Dough Rezept aus dem Buch in Angriff nehmen! Und in den Sommermonaten muss ich unbedingt diverse erfrischende Sorbets ausprobieren!
Ihr seht also, ich habe mit dem neuen Zuwachs meiner Kitty einiges vor =D

Insgesamt kann ich sagen: ein tolles Zubehör für die Kitchen Aid Küchenmaschine, das ich nicht mehr missen möchte! Und mit knapp 2 Litern Fassungsvermögen finde ich es auch anständig groß.
Das einzige, was manch einer vielleicht als Kontra sehen könnte, ist die Größe (bei mir ein Drittel einer hohen Gefrierlade), der relativ hohe Preis und dass der Behälter mindestens 15 Stunden vorgefrostet werden muss. Ich persönlich sehen das aber nicht unbedingt negativ. Der Preis ist eine einmalige Anschaffung und hat man einmal im Tiefkühler für den Behälter Platz geschaffen, fällt er auch gar nicht mehr auf.

Liebe Grüße,

 

Die Produkt durfte ich mir kostenlos aussuchen, die Meinung ist meine eigene!
*Affiliate Link

Meine Website verwendet Cookies und Google Analytics. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies und Google Analytics zu. Weitere Informationen dazu kannst du in der Datenschutzbestimmungen finden. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen