Aktion Personal

1000 Fragen an dich selbst: #17

12. Mai 2019

Hier, ohne Umschweife, die Fragen 341-380 der 1000 Fragen an dich selbst. Worum es hier eigentlich geht, hab ich dir im ersten Beitrag dazu genauer erklärt!

341. Worüber kannst du dich immer wieder aufregen?

Ich kann mich ständig über irgendetwas aufregen, das ist eines meiner ganz besonderen Talente. Am meisten ärgere ich mich aber über die Dummheit mancher Leute. Was mich daran aber wirklich stört: ich kann es nicht ändern! Und ich hasse Dinge, die ich nicht ändern kann!

342. Kann jede Beziehung gerettet werden?

Nein. Muss sie auch nicht. Ich hab mir oft schon gedacht, das Leben muss man sich wie einen Zug vorstellen. Es steigen immer wieder Leute ein und aus. Mit manchen fährt man nur kurz, mit anderen länger und mit wenigen sogar bis ans Ende.

343. Mit welchem Körperteil bist du total zufrieden?

Meine Augen. Ich muss aber gestehen, dass ich langsam merke, dass ich älter werde und ich Falten bekomme. Gerade um die Augen herum ist die Haut nicht mehr so straff wie früher und das erschwert das Ziehen des Eyeliners erheblich! Aber es stört mich auch nicht sonderlich, Falten (und graue Haare) gehören einfach zum Leben dazu und sie tun mir auch nicht weh.

344. Womit hältst du dein Leben spannend?

Urlaube.

345. Kannst du unter Druck gute Leistungen erbringen?

Nein, überhaupt nicht. Ich mag Stress nicht und ich mag nicht, wenn man mich stresst. Ich komme mit Deadlines gut zurecht und schaffe auch alles bis dorthin. Ich brauche keinen Druck um gute Leistungen zu erbringen.

346. Welche Lebensphase hast du als besonders angenehm empfunden?

Das eine Jahr, in dem ich Ernährungswissenschaften an der Uni Wien studiert habe. Wobei „studiert“ ist ein wenig übertrieben, weil ich viel gearbeitet habe und viel auf diversen Uni-Festln unterwegs war und kaum was gelernt hab. Trotzdem war das eine sehr feine und auch angenehme Zeit.

347. Findest du andere Menschen genauso wertvoll wie dich selbst?

Definitiv. Klar ist man sich selbst am nächsten, aber warum soll ich wertvoller sein als andere Menschen?

348. Hast du immer eine Wahl?

Theoretisch ja, aber wir wissen alle, dass man sich oft doch fügt, um des Friedens Willen.

349. Welche Jahreszeit magst du am liebsten?

Ich bin ein Sommerkind, durch und durch. Maximal den Spätfrühling/Frühsommer lasse ich mir noch einreden. Und den Herbst, wenn es so ein richtig schöner goldener ist. Aber Winter ist ein No-go!

350. Wie würdest du heißen, wenn du deinen Namen selbst hättest aussuchen dürfen?

Keine Ahnung. Ich mag meinen Namen (mittlererweile). Und selbst als Kind hab ich mir immer wahnsinnig schwer getan mir im Spiel mit jemand anderem einen anderen Namen zu geben.

351. Wie eitel bist du?

Nicht sonderlich. Ich kann problemlos ungeschminkt aus dem Haus gehen und habe keine Angst, dass ich irgendwem über den Weg laufen könnte, den ich kenne.

352. Folgst du eher deinem Herzen oder deinem Verstand?

Meistens meinem Herzen. Oder eher meinem Bauch.

353. Welches Risiko bist du zuletzt eingegangen?

Zählt eine Bestellung bei den Amazon Warehouse Deals dazu?

354. Übernimmst du häufig die Gesprächsführung?

Nein, nicht unbedingt. Aber ich bin wahrscheinlich die, die irgendeinen lustigen Kommentar schiebt…

355. Welchem fiktiven Charakter aus einer Fernsehserie ähnelst du?

Eine Schulkollegin hat mich immer mit Paul Pfeiffer aus den Wonder Years (Wunderbare Jahre) verglichen. Und mit später kam der Vergleich mit Trinity aus The Matrix auf. Warum auch immer. Aber ich mag Carrie-Anne Moss (beonders in der Rolle) sehr gerne, insofern hat mich das nie gestört.

356. Was darf bei einem guten Fest nicht fehlen?

Die passende Gesellschaft und gutes/leckeres Essen!

357. Fällt es dir leicht, Komplimente anzunehmen?

Nein, ich weiß nicht warum, aber irgendwie ist mir das unangenehm. Wobei, inzwischen geht es eh schon besser.

358. Wie gut achtest du auf deine Gesundheit?

Eher schlecht… Ich weiß, ich sollte viel mehr darauf achten. Aber der Schweinehund!

359. Welchen Stellenwert nimmt Sex in deinem Leben ein?

Das ist kein Thema, das ich mit der breiten Masse diskutiere 😉

360. Wie verbringst du am liebsten deinen Urlaub?

Definitiv nicht in einem All-Inclusive Hotel mit Milliarden von Menschen. Ein vom Massentourismus abgelegenes Fleckerl, ein Mietwagen und viel Zeit sich die Umgebung anzusehen und Zeit mit der Familie verbringen.

361. Was war deine schlimmste Lüge?

Das plaudere ich hier sicherlich nicht aus.

362. Erweiterst du deine eigenen Grenzen?

Eher selten. Ich bin ja so ein Gewohnheitstier und mag meine Grenzen. Aber wenn ich dann doch geschubst werde, ist es eh nie so schlecht wie erwartet 😀

363. Kannst du gut Witze erzählen?

Was sagt die Holzwurm-Mutti abends zu ihren Kindern?
– „Husch, husch, ins Brettchen!“

Also nein 😀

364. Welches Lied handelt von dir?

Ui… das muss ich vielleicht mal ergänzen, wenn mir eines über den Weg läuft.

365. Welche kleinen Dinge kannst du geniessen?

Eine Tasse Kaffee, ein Stückerl Mehlspeise und ein paar Minuten Ruhe in der Sonne. Und wenn ich ein paar Minuten mehr hab, auch noch ein Buch dazu.

366. Wofür darf man dich nachts wecken?

Wenn es für denjenigen, der mich weckt, wichtig ist, darf man mich immer wecken! Nur der Kater nicht. Der ist davon ausgenommen, auch wenn er ständig am Hungertod stirbt.

367. Was würdest du gern an deinem Äusseren ändern?

Ich wäre gerne meine Wampe los. Leidiges Problem, dass ich schon seit Jahren nicht in den Griff bekomme. Aber da bin ich selbst schuld.

368. Was soll bei deiner Beerdigung mal über dich gesagt werden?

Gar nichts. Streut meine Asche ins Meer, spielt „Slave to the Music„, tanzt, lacht, trinkt und esst was Leckeres!

369. Lässt du dich leicht zum Narren halten?

Nein. Ich hinterfrage ja alles.

370. Was würdest du gerne einmal tun, vorausgesetzt dass es nicht schiefgehen wird?

Ich hege ja keinen Wunsch nach einem eigenen Kindergarten, einem eigenen kleinen Café oder so. Am ehesten könnte ich mir noch vorstellen auszuwandern. Aber nicht jetzt, sondern in der Pension… So eine kleine Finca oder ein Häuschen mit Garten am Meer…

371. Muss man immer alles sagen dürfen?

Was ist das für eine seltsame Fragestellung? Ich finde, man sollte immer alles sagen dürfen. So könnten viele Probleme und Missverständnisse vermieden werden.

372. Wem solltest du mehr Aufmerksamkeit schenken?

Kindern im Allgemeinen. Das gilt aber für uns alle. Man sollte Kindern viel mehr zuhören!

373. Kannst du gut loslassen?

Ja. Nein… Kommt darauf an.

374. Wofür bist du dankbar?

Dass alle mir wichtigen Personen gesund sind.

375. Sind Komplimente von Leuten, die du nicht gut kennst, wichtig für dich?

Nicht mehr oder weniger wichtig als Komplimente von Leuten, die ich gut kenne.

376. Vor welchem Tier hast du Angst?

Vor so ziemlich jedem, das mehr als vier Beine hat!

377. Weswegen warst du zuletzt vollkommen verwirrt?

Ich bin ständig verwirrt.

378. Was hast du immer im Kühlschrank?

Früher hätte ich gesagt: Schokolade. Inzwischen hab ich das Naschen recht gut unter Kontrolle und ich hab gar keine mehr im Kühlschrank – ok, nach Ostern sieht das jetzt natürlich wieder anders aus. Ansonsten halt das Übliche: Milch, Toastbrot, Butter – und noch viel mehr.

379. Genierst du dich dafür, dass du bestimmte TV-Sendungen schaust?

Nein. Warum auch?

380. Wann hattest du die beste Zeit deines Leben?

Also die paar Monate, die ich bei der Polizei war, waren schon sehr coole Monate, weil ich mich persönlich in dieser Zeit so stark verändert und zu mir gefunden hab. Und lustig war’s auch!


Die „1000 Fragen an dich selbst“ sind als Extraheftchen im Flow Magazin Nummer 18 (2016) erschienen. Hier findest du eine pdf Version aller Fragen, falls du sie (für dich) ebenfalls beantworten möchtest:

1000 Fragen an dich selbst

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 1000Fragen-1024x576.jpg

← Teil 16Teil 18 →


You Might Also Like

No Comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:

Meine Website verwendet Cookies und Google Analytics. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies und Google Analytics zu. Weitere Informationen dazu kannst du in der Datenschutzbestimmungen finden. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen