Beauty DIY Duft PR Sample

DIY: Cosmetic Kitchen neu bei dm

5. Oktober 2015
Cosmetic Kitchen_Paket

Was gibt es Schöneres als nach einem Wochenend-Trip nach Hause zu kommen und ein riesiges Päckchen am Schreibtisch vorzufinden? Und wenn der Inhalt dann auch noch so hübsch ist, freut man sich umso mehr, auch wenn man vielleicht anfangs gar nicht weiß, um was es sich überhaupt handelt…

Cosmetic Kitchen

Ab sofort gibt es im dm Online Shop sowie in vielen dm Filialen die neue Marke Cosmetic Kitchen, die auf den aktuellen DIY Trend setzt. Angeboten werden einzelne Inhaltsstoffe, die man zu unterschiedlichen Produkten zusammen mischen kann: Duschgel, Bodylotion, Badekugeln oder Seifen, ganz nach Lust und Laune. Das Beste daran: alle Inhaltsstoffe sind zu 100% vegan und tierversuchsfrei!

Cosmetic Kitchen_Paket_Inhalt

Ich habe vorab die Duschgel-Box* (ein Starter Set) zum Testen erhalten, in der sich zum Preis von knapp 15,- folgendes befindet: 1x Showergel Shaker, 1x 1000 ml vegane Duschgel Basis, 2x Kosmetik Düfte (1x Amore Si, 1x Your Star), 2x Kosmetik Farben (1x Rosa, 1x Orange).
Und da ich es nicht erwarten konnte, habe ich mir mehr oder weniger sofort ein Duschgel gemischt: ca. 200 ml von der Duschgelbasis, 3 Tropfen orange Farbe und 30 Tropfen von Your Star, so wie es im beigelegten Prospekt als Tipp angegeben ist.

Cosmetic Kitchen_Paket_Zubereitung

Cosmetic Kitchen_Paket_Duschgel

Die beiden Düfte gefallen mir recht gut, Your Star ist etwas süßlicher, Amore Si eher fruchtig-blumig. Beim nächsten Mischen werde ich den Duftanteil jedoch ein wenig erhöhen, mir persönlich riecht das Ergebnis in diesem Verhältnis nicht stark genug. 

Die Cosmetic Kitchen Produkte sind für den Einstieg in die Kosmetikmacherei sicherlich eine feine Sache. Ich könnte mir die Sets auch gut für Kinder vorstellen. Mir persönlich ist das Zusammenmischen von drei fertigen Komponenten aber ehrlich gesagt zu wenig Herausforderung, da ich ja selbst auch schon Anderes zusammengerührt habe (zB. Seife, Lippenbalsam oder Deo Creme, etc.).

Was haltet ihr von der Idee Kosmetik selbst zusammen zu mischen?
Wäre das etwas für euch oder ist euch das Herumgepantsche zu mühsam?

*Das Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos zugesendet. Danke schön!

 

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply Miss Achtung 5. Oktober 2015 at 22:03

    Ich find‘ das voll süß. Noch dazu sieht es echt toll aus. Schade, dass es nur so wenig zum Mischen gibt. :/ Aber wahrscheinlich lohnt sich das für dm auch gar nicht, weil da ziemlich sicher nicht so viele Menschen zugreifen.

  • Reply heidi 5. Oktober 2015 at 22:48

    Ne ich denke für mich st das nichts . Zu mal ich eh nicht auf Duftbomben stehe . Möchte schon ganz gerne wissen was am Ende dabei raus kommt . Ohne es entsorgen zu müssen . Für Kinder ist das sicher was 😉 Wenn ich Beautyprodukte selber siede und herstelle .Dann nach Rezept und mit dem nötigen Wissen 😉
    LG Heidi

  • Reply Betsi, die bunte Kuh 7. Oktober 2015 at 8:36

    Ich finde die Idee hinter der „Kosmetikküche“ ganz witzig, aber das ist eher was für Teenager, würde ich sagen. Ohne Tierversuche und vegan sind ebenfalls eine gute Sache.

    Ich mische das bißchen Kosmetik, das ich verwende, nicht selbst. Das würde sich nicht lohnen.

    Schönen Mittwoch von der Bunten

  • Reply Bärbel 7. Oktober 2015 at 12:58

    ich weiss trotzdem gerne, was drin ist und was da auf meine haut soll. da reicht mir „vegan und tierversuchsfrei“ leider nicht aus. ehe ich etwas duft und farbe (wozu eigentlich farbe, wenn mich nicht unter 20 ist?) selbst zusammenschütte, greife ich bei duschbad lieber zu einem produkt, dass alkali- und seifenfrei und frei von farbstoffen und parfum ist. meins kommt im kanister aus dem krankenhausbedarf und wird in einen schönen pumpspender umgefüllt, der auf dem wannenrand steht. klingt puristisch? ist es auch. mein gedöns kommt dann erst nach dem duschen auf die haut. liebe grüße, bärbel ☼

  • Reply Nyxx 12. Oktober 2015 at 21:52

    Als Geschenk ist das bestimmt ganz cool 🙂 Für mich… wäre das so glaub nichts. Ich mein, wenn schon selber machen, dann doch irgendwie… mehr selber machen XD Farbe und Duft rein kippen find ich jetzt nicht so die Herausforderung.
    Wobei ich verstehe, dass man da „idiotensicher“ bleiben möchte ^^.

  • Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das:

    Meine Website verwendet Cookies und Google Analytics. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies und Google Analytics zu. Weitere Informationen dazu kannst du in der Datenschutzbestimmungen finden. weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen