In my kitchen

Buchteln mit Vanillesauce

7. Dezember 2011

Nachdem ich mir vergangene Woche einen MissXoxolat-Tag ohne Kind und sonstige Verpflichtungen gegönnt hab, hatte ich auch ein wenig Zeit für eine Küchenspielerei und hab zur Freude aller Buchteln mit Vanillesauce gemacht.

Zutaten

500 g Mehl, 1 Würfel frischen Germ, 250 ml lauwarme Milch, 60 g Zucker, 1 Prise Salz, 75 g Butter, 1 Pck. Vanillezucker, 1 Ei, Powidl, 40 g zerlassene Butter, 1 Päckchen Vanillepudding oder Vanillesauce selbst machen

Zubereitung

► Mehl, Germ, Milch, Zucker, Ei, Salz, Vanillinzuckern und Butter zu einem weichen Germteig kneten und ca. 45 Min. gehen lassen.
► Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsplatte ca. 1 cm hoch ausrollen und mit einem Glas mit etwa 8 cm Durchmesser Kreise ausstechen. Auf jeden Kreis einen Teelöffel Powidl geben und die Stücke um darum schließen.
► Eine Springform mit 26 cm Durchmesser fetten (oder wie ich eine Silikonform nehmen) und die Buchteln dicht
aneinander hineinsetzen. Den Teig erneut 30 Minuten gehen lassen. Die zerlassene Butter über die Buchteln geben und im vorgeheizten Backofen bei 180°C (Umluft) ca. 20 Minuten backen.
► Währenddessen aus dem Puddingpulver eine Vanillesauce nach Packungsanleitung oder nach diesem einfachen Rezept zubereiten

You Might Also Like

8 Comments

  • Reply claudiabr 7. Dezember 2011 at 12:37

    mhhh… das erinnert mich an Rohrnudeln – die schmecken auch mit Aprikosensauce total lecker 🙂
    Du machst mir schon wieder Appetit ;D

  • Reply Merlindora 7. Dezember 2011 at 13:25

    jammi, die schauen sehr lecker aus!! ich hab die auch schon einmal probiert, leider sind sie bei mir hart geworden.
    seither esse ich sie immer nur bei meiner omi 🙂

  • Reply EsKa 7. Dezember 2011 at 15:03

    ich hatte zwar bis eben keine Ahnung was Buchteln sind, aber sie sehen seeeehr lecker aus 🙂

    Liebe Grüße

    EsKa

  • Reply VarisVarjo 7. Dezember 2011 at 19:04

    Wow, ich wusste gar nicht wie genau man Buchteln macht! Danke für das Rezept ^___^ Ich mag ja leider kein Powidl, aber wenn man es selbst macht hat man da ja auch die Wahl was anderes reinzutun *ehehe*

  • Reply admin 7. Dezember 2011 at 19:11

    Mr. Xoxolat mag auch kein Powidl 😉
    Die äusseren Buchteln sind deswegen ohne =)

    Aber man kann ja da variieren, was rein kommt (ich spiel in Gedanken schon mit Schoko). Aber auch ohne nichts schmecken sie gut!

  • Reply Tami 9. Dezember 2011 at 20:16

    ich LIEBE Buchteln… eine der besten österreichischen Süßspeisen!

  • Reply Mel Eyre 11. Dezember 2011 at 12:34

    Ich habe dein Rezept gesehen und hatte die ganze Zeit unglaublich Lust Buchteln zu essen. Sie sind gerade im Backofen (: Ich hoffe sie werden was (:

  • Reply admin 11. Dezember 2011 at 15:36

    @Mel Und? Wie sind sie geworden? Ich hoffe, sie haben dir geschmeckt =)

  • Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das:

    Meine Website verwendet Cookies und Google Analytics. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies und Google Analytics zu. Weitere Informationen dazu kannst du in der Datenschutzbestimmungen finden. weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen