Beauty DIY

[DIY] Green Conscience

22. Februar 2011

Eigentlich wollte ich ja eine schöne Fotostrecke mit meiner Version der „Reines Gewissen“-Seife von Claudia Kasper machen. Leider hab ich dann aber vergessen, die Duftmischung mit dem Rizinusöl in den Leim zu geben und dann ist der Pudding auch noch so schnell angedickt, dass ich mich wirklich sputen musste, dass ich ihn noch in die Formen reinbekomme!
Also gibt’s nur ein Foto von der Seife nach dem Schläfchen und dem Schneiden.
Hier ist sie also meine „Green Conscience“:

GreenConscience
Green Conscience
350 g Palmkernöl
300 g Kokosnussöl
275 g Rapsöl
125 g Sonnenblumenöl
65 g Rizinusöl
50 g Sheabutter
50 g Kakaobutter
6% ÜF, beduftet mit Lavendel-Kräuter, gefärbt mit Titanoxid und Seifenfarbpulver Lindgrün

Das Marmorieren hat leider auch nicht recht geklappt, da der Pudding eben schon so dick war und durch das zu spät hinzugefügte Rizinusöl-Duft-Gemisch ist er auch komisch flockig geworden.
Und aus der Form wollte die Seife dann auch nicht wirklich gut raus.
Ich frag mich langsam echt, ob ich auch mal eine Seife ohne Makel hinbekomme… Aber ich geb nicht auf =)

Aus den Rändern der beiden Seifenblöcke habe ich übrigens weisse und grüne Würfelchen geschnitten, mit denen ich irgendwann mal vielleicht eine schwarze Konfetti-Seife machen möchte!

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply Sabine 23. Februar 2011 at 6:37

    Hallo!
    Interessante Seifenkreation. 🙂
    Vielleicht liegt´s auch am Duftöl? Wenn da "schnelles Andicken" etc. steht, ist schnelles Verarbeiten angesagt. 😉

    Liebe Grüße, Sabine

  • Reply Haruka 23. Februar 2011 at 6:47

    Sehr coole Farbe! Wobei Rizinus bei mir immer ein selsames Gefühl hinterlässt.. aber man soll die Seife ja auch nicht essen 😉

  • Reply admin 23. Februar 2011 at 7:09

    Das schnelle Andicken liegt bestimmt am Duftöl, das hab ich schon beim Anmischen mit dem Rizinusöl gemerkt.

    Das Rizinusöl macht einen schönen Schaum – gegessen wird's ja in der Seife nicht 😉

  • Reply Flora 23. Februar 2011 at 18:46

    Rizinusöl hab ich mir auch besorgt, ich liebe ja Schaum, ohne gehts nicht. Deine g"grüne" find ich toll, trotz der kleinen Schwierigkeiten wird die bestimmt ganz speziell 🙂

  • Reply Anonym 3. März 2011 at 8:22

    Hallo!

    Schaut ganz nett aus deine Seife. Oft wird sie nicht so, wie man sich das vorgestellt hat. Aber mit jeder weiteren Seifen bekommt man mehr Erfahrung und Übung, dann wird´s immer besser. Ich bin auch oft sehr kritisch und ärgere mich, wenn es nicht so wird wie ich mir das vorgestellt habe. Nur weiter so….

    LG
    Seifenlocke

  • Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das:

    Meine Website verwendet Cookies und Google Analytics. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies und Google Analytics zu. Weitere Informationen dazu kannst du in der Datenschutzbestimmungen finden. weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen