Hitchhiker Schal N°2

Nach dem wuchtigen Hitchhiker N°1, wollte ich eine alltagstauglichere, dünnere Variante haben. Wolle hab‘ ich noch mehr als genug in meinem Fundus und so konnte es direkt losgehen. Ich hab allerdings nicht bedacht, dass der Hitchhiker N°2 Sohn N°1 so gut gefallen könnte, dass er ihn mir quasi schon von den Nadeln weg schnappt!

Die Wolle ist eine Lana Grossa Magico, die Farben wunderschön herbstlich. Allerdings gefällt sie mir vom Farbverlauf her für den Hitchhiker nicht sonderlich gut. Für Socken, die ja kurze Reihen haben, ist sie bestimmt toll, so wie man auf dem unteren Foto sieht. Für den Hitchhiker finde ich persönlich längere Farbverläufe schöner. Insofern bin ich ganz froh, dass er so schnell einen neuen Abnehmer gefunden hat, sonst würde er, der Hitchhiker, wohl in einer Schublade verstauben.

Inzwischen habe ich sogaar noch einen weiteren Hitchhiker gestrickt. Beim dritten Mal habe ich mich aber für ein neues Muster (nämlich den Hitchhiker Beyond) entschieden, welches ich ebenfalls von Martina Behm habe. Aber dazu ein anderes Mal mehr!

Sohn N°1 ist happy damit, ich bin happy, weil er Sohn N°1 gefällt und ich auch keine Fehler eingebaut habe. Somit eine Win Win Situation für alle 😊 Und ich liebe Schals stricken! Das ist so herrlich meditativ, weil man nicht großartig dabei denken muss und sie sich bequem beim fernschauen stricken lassen, ganz nebenbei!

Auf meiner to do Liste stehen nun noch Zopfmuster stricken, Fäustlinge stricken sowie ein größeres Projekt, vielleicht eine Weste oder ein Pullover? Mal sehen, was sich findet. Ich brauch‘ schließlich einen Grund zum Wolle kaufen 😁

Erzählt mir mal, was strickt ihr denn (grad) so?


Kommentar verfassen