#bloggeralphabet: Y wie Youtube

52 Wochen – 26 Buchstaben – 26 Themen.
Alle zwei Wochen steht ein neues Stichwort im Raum, das mit dem Bloggen verknüpft ist. Wie genau das Blogger-Alphabet funktioniert und wie du teilnehmen kannst, findest du hier.

Das neue Thema im #bloggerthema ist „Y wie Youtube“. Dazu hat sich Anne wieder ein paar Fragen überlegt, nach denen ich mich diese Mal wieder richten werde, da Youtube nicht gerade meine most favourite platform ist…

Gibt es YouTuber, die du regelmäßig verfolgst?

Ich habe einige Youtube Kanäle abonniert, die ich früher auch regelmäßig angesehen habe. Inzwischen komme ich aber leider aus zeitlichen Gründen nicht mehr zum Anschauen. Früher habe ich aber hauptsächlich Musikvideos angesehen.

Kandee Johnson – Kandee, eine super talentierte Make Up Artistin und total sympathisch (obwohl sie mir gelegentlich dann doch zu amerikanisch und gottgläubig ist).
Wyne Goss – Ein ebenso sympathischer Engländer, dem ich stundenlang beim Reden zuhören könnte

Mia Rose & Ana Free – zwei portugisische Sängerinnen, die beide in England leben. Ich verfolge beide auch schon beinahe seit Beginn an.
Esmee Denters – Auch so ein Youtube Wundermädchen, das sehr viele Coversongs aufgenommen hat und dann von Justin Timberlake unter Vertrag genommen wurde. Viel kam danach nicht mehr.

Nutzt du YouTube, um dir Tutorials rund ums Bloggen anzusehen?

Ja, sogar sehr oft. Im Prinzip findet man ja zu jedem x-beliebigen Thema Tutorials. In letzter Zeit habe ich wohl am häufigsten Videos rund um das Thema Stricken und Häkeln angesehen. Zwei äußerst empfehlenswerte Kanäle wären die folgenden beiden:

Nadelspiel – meine Nummer 1 Anlaufstelle für „Sockenstrickprobleme“ aller Art!
Ana Kraft – auch Ana Kraft bietet ein ganz einfaches und verständliches Sockentutorial an und hat generell sehr tolle Strickideen auf ihrem Kanal.

Findest du, dass sich Bloggen und Vloggen vergleichen lassen?

Vom Arbeitsaufwand vielleicht. Ich habe ja mit dem Vloggen gar nichts am Hut, sehe aber bei anderen, dass es zwar wie das Bloggen sehr viel Zeit frisst, aber es handelt sich doch um ganz unterschiedliche Medien. Ansonsten sind das doch zwei ganz unterschiedliche Medien.

bloggeralphabet-y

Bist du vielleicht sogar selber Vlogger oder hast schon mal mit Videos auf deinem regulären Blog gearbeitet? Wie war die Resonanz?

Ich habe seit einer halben Ewigkeit einen Youtube Kanal, da befinden sich auch ganze fünf Videos drauf. Allerdings sind das keine typischen Vlogs sondern einfach ein paar Impressionen, die ich im Rahmen unseres Rhodos Urlaubs 2014 gefilmt habe und da ist überhaupt nichts bearbeitet, geschnitten oder ähnliches. Dementsprechend viele Abonnenten und Views habe ich dort auch.

Das Zeug zum Youtuber habe ich definitiv nicht. Das von jemand anderem fotografiert werden mag ich schon nicht sonderlich gerne, gefimt zu werden macht die ganze Sache auch nicht besser. Deswegen gibt es von mir auch weder Snaps noch Instagram Stories zu sehen.

Und wie seht ihr das?
Schreibt mir doch eure Meinung in den Kommentaren!

 

#bloggeralphabet ist ein Projekt von Anne Schwarz,blogger-aphabet-900x266
auf ihrem Blog blogdings findet alle Infos und viele Beiträge zum jeweiligen Buchstaben!


Kommentar verfassen