[TEST] Nespresso Limited Edition Onirio

Nachdem mir übelst der Mund wässrig gemacht worden ist, wie toll doch der neue limitierte Nespresso Onirio doch nicht schmeckt, hab ich also dann doch mal bestellt. Und nachdem der Versand ab 200 Kapseln gratis ist, hab ich auch gleich meinen Ristretto- und Finezzo Lungo-Vorrat aufgestockt 😉

Aber nun zum limitierten Onirio!
Er kostet 37 Cent/Kapsel und kommt in einer sehr edlen, luftig-leichten Verpackung daher: weiss-cremweiss-hellgrau mit einer hübsch geschwungenen Schrift.

Diese Mischung feinster äthiopischer Kaffees speziell geröstet, um die geschmackvollsten Aromen zuoffenbaren. Onirio zeichnet sich durch einen abgerundeten Körper und blumige Noten aus, die an Jasmin und Orangenblüte erinnern. Intensität 5. 

Nespresso Limited Edition Onirio

Wer mich kennt weiss, dass ich meinen Clooney am liebsten nackt (ohne Milch und Zucker) und vorallem stark (Ristretto) mag. Der Onirio wurde stärkenmässig in der Mitte angesiedelt, ich finde allerdings, dass er etwas stärker schmeckt, was mir natürlich sehr entgegen kommt!
Wenn man sich anstrengt, kann man in der Tat auch eine leichte Zitrusnote im Duft wahrnehmen. Geschmacklich ist er nicht zu sauer/bitter und empfohlen wird er als Espresso mit 40 ml.

Also wenn ich so an vergangene Limited Editions zurück denke und vergleiche, ist der Onirio wohl der erste, den ich mir nachkaufen würde… Vorerst hab ich aber mit 10 Schleifen (und einem grossen Vorat Ristretto und Finezzo Lungo) genug =)
Von mir also eine absolute Kaufempfehlung!

Vorfreude auf den Onirio – Onirio & Osterhasen Gugelhupf =)

Kennt ihr den limitierten Onirio schon? Was sagt ihr dazu und wie schmeckt er euch?

One thought on “[TEST] Nespresso Limited Edition Onirio

  1. Hallo meine Liebe!

    Ich habe mir 3 Schleifen bei unserem Wien-Ausflug in der Nespresso-Boutique geholt – und wir lieben ihn (den mag sogar Töchterlein und die trinkt fast nie Kaffee).
    Also, mich brauchst du nicht mehr zu überzeugen. 😉

    LG, Sabine

Kommentar verfassen