Foto

#pmdd2020 – Jänner

29. Januar 2020

Der Picture my Day Day (#pmdd) hat ein neues Format bekommen und findet ab sofort immer am 28. jeden Monats statt. So hat wirklich jede/r, die/der mitmachen möchte, jedes Monat die Chance mitzumachen, ganz zwanglos.

Ich muss auch gestehen, dass ich wahrscheinlich nicht jeden Monat dabei sein werde. Das ist mir, ehrlich gesagt, zu aufwändig und oft auch wirklich überhaupt nicht spannend. Ich werde meine Teilnahme in Zukunft also mehr oder weniger spontan machen… Aber nun zum vergangenen, ersten #pmdd2020!

Auf Instagram findest du alle Bilder gesammelt unter #pmdd2020. Ich habe meinen Bildern, der Übersichtlichkeit halber, auch eigene Hashtags verpasst. Zum einen #missxoxolatspmdd2020 und zum anderen noch #missxoxolatspmdd202001 für den Jänner.

Tagwache

Der Tag ging für mich schon ziemlich früh los, da ich Frühdienst hatte. Kater füttern, mich fertig machen, Schulbrote für die Jungs machen und dann war ich auch schon auf dem Weg in den Kindergarten.

roboti, roboti

Der Tag im Kindergarten ist zum Glück schnell vergangen und um 13 Uhr durfte ich nach 7 Stunden auch schon wieder Feierabend machen. Zuhause hab ich mir dann schnell einen Kaffee sowie ein Croissant (oder zwei…) gegönnt und dann musste ich auch schon wieder los…

Freizeit“stress“

Heute war nach fünf Wochen wieder mal Fußpflege angesagt. Im Anschluss hab ich relativ spontan beschlossen auch noch Nachschneiden zum Friseur zu gehen. Farb- und Frisurtechnisch hat sich nichts verändert, das wird sich (bis auf die Farbe, da hab ich schon wieder einen neuen Plan) die nächsten Monate auch nicht sonderlich ändern.

Feierabend

Dienstags ist immer OMPA (Oma Opa) Tag, zum Abendessen hab ich meine Jungs abgeholt und dann gab’s erstmal ein wenig Versumpern am PC. Man muss ja wissen, was so in der Welt passiert ist =)

Nightshift

Best of the day: die Dusche am Abend vorm Bett! Im Anschluss noch ein wenig lesen („Smaragdgrün“ von Kerstin Grier) und dann (viel zu spät) ins Bett…

Das war’s mit meinem Jänner #pmdd2020 =)


You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Seelenstreusel 4. Februar 2020 at 21:12

    Die „Edelstein“-Triolgie von Kerstin Gier habe ich auch gelesen und sehr gemocht. 🙂 Hast du schon alle drei Bücher davon gelesen oder hast du es noch vor?
    Liebe Grüße, Karina

    • Reply Angelika 5. Februar 2020 at 10:00

      Ich hab alle drei Bücher in einem Rutsch gelesen. Ich muss aber sagen, dass ich mich beim dritten dann schon etwas gelangweilt hab, weil in allen drei Büchern praktisch das gleiche passiert. Insgesamt fand ich die Reihe eher solala. Nichts, was ich nochmal lesen muss…

    Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das:

    Meine Website verwendet Cookies und Google Analytics. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies und Google Analytics zu. Weitere Informationen dazu kannst du in der Datenschutzbestimmungen finden. weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen