{DIY} Gürteltasche aus Jeans

Schon vor einer halben Ewigkeit habe ich auf Pinterest eine Gürteltasche aus Jeans entdeckt. Allerdings war bei mir nie der Bedarf dafür da, bis ich im Kindergarten zu arbeiten begonnen hab und seit dem einen Schlüssel eingesteckt haben sollte und besonders im Sommer dann vor dem Problem stand, dass meine Kleider, Röcke oder Hosen keine Taschen hatten.

Nun habe ich endlich Zeit und Muße gefunden, dass ich mich diesem Problem dieser Herausforderung annehme! Schon vor einiger Zeit haben wir einiges an alter Kleidung ausgemustert, darunter auch ein paar Jeans vom Mister, die ich erstmal in meinem Stofflager untergebracht hab. Im Sommer ist dann aus dieser Jeans zusammen mit einem Stück Jersey ein Rock entstanden, mit dessen Ausführung ich allerdings nicht ganz glücklich war. Aber das ist eine Geschichte für ein anderes Mal 😀

Also hab ich den Jeansteil wieder runter getrennt und zugeschnitten. Da mir der Bund etwas zu eng war, um auf der Hüfte zu sitzen, habe ich noch ein Stückchen von einer zweiten alten Jeans drangenäht und so verlängert. Eine Vordertasche habe ich ursprünglich gelassen und als Zierde (und zusätzliche Tasche) die Rücktasche der zweiten Jeans draufgenäht.

Abschließend hab ich den unteren Rand noch mit einem (wie sollte es auch anders sein) regenbogenfarbigen Schrägband eingefasst. Ein wenig gepfuscht, weil ich die Zugabe etwas zu lang gelassen und erst beim Nähen zurückgeschnitten hab. Und Schrägband um Runden und Ecken nähen ist auch so eine eigene Technik, die ich nicht sonderlich gut beherrsche.

Die ganze Gürteltasche ist insgesamt sicher verbesserungswürdig. Ich bin aber doch zufrieden und sie gefällt mir besser als erwartet. Aber das Wichtigste: ich muss mir keine Gedanken mehr machen, wo ich den Schlüssel unterbringe! Auch mein Handy findet Platz – und zwar so, dass man es nicht gleich auf den ersten Blick sieht oder ich Angst haben muss, dass es mir aus der Tasche fällt, denn hier verschwindet es vollständig in der Tasche!

Was sagt ihr zu meiner Bauchtasche/Gürteltasche/Belly Bag/ Fanny Pack (wie auch immer das Teil heutzutage heissen mag)?

Kommentar verfassen