In my kitchen

Buttermilch-Pancakes

16. Oktober 2013
Wer kennt sie nicht, die hippen, kleinen, dicken Schwestern der noblen Crêpes =)
Nun hab ich sie mir auch endlich mal vorgeknöpft!

Zutaten für etwa 18 Stück

400 ml Buttermilch, 2 Eier, 50 g Zucker, 1 P. Vanillezucker, 1 TL Backpulver, 250 g Mehl, 1 Prise Salz, 100 g Butter, frische Beeren nach Belieben.

Zubereitung

  • Eier, Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig rühren.
  • Mehl und Backpulver vermischen, abwechselnd mit der Buttermilch zur Eiermasse geben und zu einem glatten Teig rühren.
  • In eine Pfanne mit der heissen Butter kleine Kleckse Teig geben und von beiden Seiten goldbraun herausbacken.
Pancakes mit Beeren
 
Sehr lecker schmecken Beeren dazu, entweder so wie sie sind oder pürriert!
 

Pancakes mit Beeren

 
Ich bin begeistert und ihr?
 

[divider type=“double-solid“]

You Might Also Like

8 Comments

  • Reply Kochen mit Diana 16. Oktober 2013 at 15:41

    Die sehen lecker aus. Etwas ähnliches habe auch ich gebacken, habe sie aber mit Ahornsirup serviert. Schmecken auch super. aber auch mit frischen Früchten sind sie ganz bestimmt toll. Muss ich mal wieder welche machen.

    LG
    Diana

  • Reply Miriam 16. Oktober 2013 at 17:06

    Wenn du mir jetzt sagst, was Buttermilch auf norwegisch heißt, gehe ich das gleich einkaufen und mache die morgen 😀
    Die sehen wirklich richtig gut aus 🙂

  • Reply Miriam 16. Oktober 2013 at 17:15

    Oh nein bist du süß, heute Abend werde ich mich wohl doch nicht mehr aufraffen können, aber ich muss morgen eh einkaufen, mal sehen ob ich es dann finde 😀
    Wie ist eine wunderschöne Stadt, war letztes Jahr dort im Urlaub 🙂

  • Reply Nora 16. Oktober 2013 at 18:18

    Die sehen ja lecker aus! (Und Buttermilch-Fan bin ich eh…)

    Übrigens ein wunderschöner Blog ♥
    Bin gerade durch Zufall hier reingestolpert und folge dir direkt einmal 🙂
    Ganz liebe Grüße,
    Nora

  • Reply LoveT. 16. Oktober 2013 at 18:28

    Mhhhh ,die sehen so köstlichst aus <3

    LG 🙂

  • Reply LAVIE DEBOITE 17. Oktober 2013 at 10:26

    Das sieht echt meeega lecker aus und ich glaub ich mag das am Wochenende mal versuchen. Brauch allerdings erst noch ne Rührmaschine 🙁 Die fehlt mir in meinem Haushalt grad noch! Danke fürs Rezept 🙂

  • Reply Nowak 17. Oktober 2013 at 21:09

    ich bin mehr als begeistert! Das ist super mega KLASSE! ich will auch! 😉

  • Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das:

    Meine Website verwendet Cookies und Google Analytics. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies und Google Analytics zu. Weitere Informationen dazu kannst du in der Datenschutzbestimmungen finden. weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen