Weight Watchers Neubeginn – 4 Wochen Fazit

Seit meinem Weight Watchers Neubeginn sind inzwischen vier Wochen vergangen. Heute möchte ich euch ein kleines Update geben, was sich gewichtsmäßig in den letzten Wochen so bei mir getan hat!

Gleich vorweg, und ich habe es ja auch schon im letzten Weight Watchers Beitrag geschrieben, ich gehe es dieses Mal entspannter an. Den Juni habe ich nun wirklich sehr, sehr gemütlich begangen, was das Punktezählen betrifft. Ich habe oft sehr weit über die Wochenpunkte hinausgeschossen, habe einige Lebensmittel und Speisen auch gar nicht eingetragen. Trotzdem bin ich überrascht, dass das Ergebnis nach vier Wochen nicht viel wilder ausgefallen ist! Im Gegenteil, ich habe sogar abgenommen! Insgesamt schon 3,1 kg!

Weight Watchers & der Sommer

Schon nach den ersten heißen Tagen habe ich gemerkt, mein Punkte und ich kommen nicht gut miteinander zurecht. Das Warum? ist schnell erklärt, es besteht auch nur aus drei Buchstaben:
E. I. S. Bisher habe ich an solch heißen Tagen ohne Bedenken mindestens ein Eis, meistens aber zwei oder manchmal auch drei, gegessen. Oft sind das auch süße Becher mit vier Sorten gewesen. Die Punkte, die dafür verbraten werden, entsprechen beinahe meinen gesamten Tagespunkten oder anders: zwei üppigen Mahlzeiten! Und auch mein heißgeliebter Eiskaffee kostet mich die Hälfte meiner Tagespunkte!

Wie man auf dem Bild unten sieht, habe ich es im Juni nicht mal an der Hälfte der Tage geschafft im Rahmen zu bleiben. Trotzdem habe ich abgenommen. Was wahrscheinlich daran liegt, dass ich die Aktiv-Punkte nicht miteinbeziehe. Gestern hat mich eine Darmgeschichte niedergestreckt, bei der ich gleich mal 1,5 kg (Wasser) verloren habe. Mal sehen, wie sich das letztendlich auf das Gewicht niederschlägt.

Wie es weiter geht

Nach dieser sagen wir einmal Orientierungsphase, möchte ich mich doch wieder ein wenig zusammenreißen. Es hört sich abgedroschen an, aber: ja, wir fahren auf Urlaub und ich möchte nicht aussehen, als wäre ich schwanger. Ja, body positivy wird momentan ganz groß geschrieben. Steh‘ ich auch dahinter. Wichtig ist aber ICH fühle mich nicht wohl und deswegen werde ICH etwas ändern. Das hat nichts mit weiblichen Rundungen zu tun.
Der Plan ist defintiv „mich mehr im Rahmen meiner täglichen Punkte bewegen“! Das sollte auch gar nciht so schwer sein, denn dafür muss ich einfach meine ungesunden Snacks streichen. Das sollte doch machbar sein – und ich bin auch zuversichtlich!

Nimmt unter euch ebenfalls jemand zur Zeit mit Weight Watchers ab?

Habt ihr eigentlich schon an der Leserumfrage teilgenommen? Ich würde mich freuen, wenn ihr euch kurz für die Beantwortung der Fragen Zeit nehmt, dauert auch wirklich nicht lange! Danke! →→→ Leserumfrage


Kommentar verfassen