{UNTERWEGS} in Istrien – Vrsar 2016

Inzwischen schon zum dritten Mal (2011 und 2013) hat es uns nach Vrsar verschlagen, das im Westen von Istrien/Kroatien, direkt über der hübschen Stadt Rovinj liegt.

Die Fotos aus diesem Urlaub stammen übrigens fast alle (bis auf ein paar Handyfotos) von Mr. Xoxolat – man glaubt es kaum, aber ich habe tatsächlich meine Kamera zuhause vergessen! Sowas ist mir in all den Jahren auch noch nicht passiert. Aber es gibt anscheind für alles ein erstes Mal…

Wie schon 2013 haben wir wieder im Resort Petalon gebucht, da sich die Anlage in Gehweite zur Tauchbase befindet. Hier gibt es auch ganz tolle Familienzimmer, die aus zwei Doppelzimmern mit Verbindungstür bestehen und somit recht geräumig sind. Wir hatten die Zimmer 173 und 175, die ich absolut empfehlen kann – in erster Linie wegen der tollen Aussicht direkt auf das Meer! Wir haben Halbpension gebucht und sowohl das Frühstücks- als auch das Abendbuffet bieten eine sehr große Auswahl, bei der sicherlich jeder und jede fündig wird.

Vrsar-01

Vrsar-02
Der typische deutschsprechende Urlauber kann es einfach nicht lassen…

Vrsar-04

Vrsar-05

Vrsar

Auch wenn wir schon zum wiederholten Mal hier waren, es gehört sich einfach ein Besuch der Altstadt, die oberhalb des Hafens gelegen ist. Dieses Mal waren wir allerdings etwas faul bzw. wollten dem bockigen Sohn N°2 nicht auch noch den anstrengenden steilen Weg nach oben zumuten und sind einfach mit einer Bimmelbahn, die anscheinend in der Hauptsaison ihre Runden zwischen Hafen, Resort Petalon, Campingplatz Koversada, dem relativ neuen Viertel Brostolade und der Altstadt dreht, hinauf gefahren. Man zahlt wirklich einen Spottpreis (für Erwachsene nicht mal €3,-) für die ca. 30 Minuten dauernde Runde, da darf man auch mal faul sein – für den Familienfrieden ;-)

Vrsar-03
Beim Hafen gibt es einige sehr leckere Eisgeschäfte!
Vrsar-06
Gegen ein kleines Häuschen hier hätte ich auch nichts einzuwenden…

Wenn man oben herumbummelt, kommt man unweigerlich bei der Kirche vorbei. Den Glockenturm kann man gegen einen geringen Betrag (etwa €2,-) besteigen und wird mit einem tollen Rundumausblick über Vrsar und Umgebung belohnt.

Vrsar-08

Vrsar-07

Was man in Vrsar auch sehr gut machen kann: Sonnenuntergänge ansehen. Auch wenn es mir nicht und nicht vergönnt ist, die Sonne im Meer (und nicht in Wolken) versinken zu sehen.

Vrsar-Sonnenuntergang-01

Vrsar-Sonnenuntergang-03

Vrsar-Sonnenuntergang-02

Im nächsten Beitrag nehme ich euch in den
Show und Themepark Dinopark Funtana mit!


4 thoughts on “{UNTERWEGS} in Istrien – Vrsar 2016

  1. Hallo,
    eine sehr schöner Reisebericht mit tollen Fotos. Wir wollen eventuell im nächsten Sommer nach Kroatien. Ich war zuletzt als junge Frau dort, und habe nur schöne Erinnerungen. Herrliche Landschaft, nette Menschen, gutes Essen und traumhaftes Wetter. Was will man mehr?
    Liebe Grüße
    Birgit
    fortyfiftyhappy.de

    1. Danke dir!
      Es hat sich in all den Jahren auch nicht wirklich geändert, Landschaft, Menschen, Essen und Wetter =) Da macht es (mir) auch gar nichts aus, dass man zwei Jahre hintereinander an den gleichen Ort fährt.
      Liebe Grüße!

  2. Die Fotos sind so schön. Da möchte man ja gleich auch hinreisen
    Und wenn man einen Ort schon kennt, dann weiß man sicher auch, dass man sich dort ziemlich sicher 100% entspannen kann
    Liebe Grüsse Ela

Kommentar verfassen