Movie Time März 2016

Legends of the Fall

Ich erinnere mich noch ganz genau, es war 1995 als Legenden der Leidenschaft in die österreichischen Kinos kam. Ich wollte mir den Film damals mit einem Date ansehen. Nachdem der Kerl den Film mit den Worten „Das kann ich mir nicht anschauen, ich geh…“ das Kino verlassen hat, bin ich eben allein mit dem Film zurück geblieben :D Klar, der Film ist stellenweise wirklich nichts für Zartbesaitete, aber insgesamt ist es für mich einer der besten und vor allem optisch gewaltigsten Filme der 90er – genauso wie Der mit dem Wolf tanzt.

Interview with the Vampire: The Vampire Cronicles

Es ist schon eine halbe Ewigkeit her, dass ich Interview mit einem Vampir das letzte Mal gesehen habe. Oder sogar eine Ewigkeit, um ehrlich zu sein, ich kann mich nicht mal mehr erinnern. Nachdem ich mir Legenden der Leidenschaft bei Netflix angesehen hab, kamen eine ganze Reihe Brad Pitt Filme.
Ja ich gestehe, ich habe in meiner Schulzeit auch für Brad Pitt geschwärmt und mir so ziemlich jeden Film mit ihm angesehen. Und er war doch früher wirklich sehr schnuckelig, oder? Also hab ich mir gedacht: wenn schon, denn schon und mache den März zum Brad Pitt Monat :D

Über den Film selbst muss ich wohl kaum Worte verschwenden. Ich mag Brad und Antonio, Clare find ich nett, der Tom ist fürchterlich wie immer… Und Christian Slater natürlich nicht zu vergessen, auch wenn er nur eine kleine Rolle hat.
Insgesamt eine nette Unterhaltung mit sehr femininen Vampiren – aber zumindest glitzern sie nicht in der Sonne :D

Daredevil

Lange, lange hab ich erwartungsvoll auf die zweite Staffel gewartet. Leider muss ich aber sagen, dass diese Staffel lange nicht den tollen Vibe der ersten hat. Für mich blieben auch am Ende der Staffel viel zu viele Fragen offen und vom Punisher hätte ich gerne mehr gesehen! Anfangs dachte ich noch, dass Jon Bernthal (bekannt aus den Anfängen von The Walking Dead) eher eine Fehlbesetzung sei, aaaaaber… nachdem sich die Punisher Rolle entwickelt hat und man etwas von der Geschichte von Frank Castle erfahren hat und weiß, warum er zum Punisher wurde, macht er so viel Sinn und das Knuffige sympathische, was John Bernthal ausstrahlt, passt einfach super!
Ich nun geh‘ mal einfach davon aus, dass Daredevil in eine 3. Staffel geschickt wird und es ein Wiedersehen gibt!

MovieTime-03

The Hitchhiker’s Guide to the Galaxy

Der stand ja schon lang auf meiner Liste, genauso wie die Bücher – obwohl ich gar nicht recht wusste, um was es eigentlich geht. Aber allein den Titel finde ich schon toll.
Der Film hat auf IMDB keine sonderlich hohe Bewertung und er ist auch nicht sonderlich hochtrabend. Aber nichts Anderes hab ich mir erwartet. Aaaaber eine ganz coole Cast, der ich gerne zusehe, allen voran: Martin Freeman und Zooey Deschanel (und natürlich Alan Rickman). Und gelacht hab ich trotzdem des öfteren.Und jetzt muss ich wirklich endlich mal die Bücher lesen – und vielleicht auch mal in die Serie aus den 80ern reinschnuppern…

When Harry Met Sally

Ich kannte aus diesem Film bisher nur die bekannte Restaurant-Szene – wer kennt sie nicht :D
Ein typischer Film der frühen 90er, hat mir aber wirklich gut gefallen. Meg Ryan und Billy Crystal sind wirklich süß zusammen =)

Pretty Little Liars

Also das Season Finale der 6. Staffel hätte ja auch ein wenig spannender sein können. So kam es mir nicht anders als das Ende einer Episode vor… Season 7 soll nun endgültig die letzte sein und ich bin wirklich froh darüber, denn die Serie wird von mal zu mal wirrer und abgedrehter und [Spoiler – zum lesen bitte markieren →]dann finden auch noch alle urprünglichen Pärchen wieder zusammen? Hanna und Caleb, Ezra und Aria, Spencer und Toby? Geh bitte… [/Spoiler] Naa… ich bin froh, wenn’s dann wirklich vorbei ist. Gibt noch genug andere Serien auf meiner watch list :D

Supernatural

Langsam, langsam arbeite ich mich durch die Staffeln. Momentan schwimme ich in der 5. Staffel. Wirklich witzig fand ich ja die 8. Episode („Changing Channels“/“Wie im Himmel, so auf Erden“) müssen, wo Sam und Dean in einer Fernseh Show stecken! Absolut sehenswert!

Batman vs. Superman – Dawn of Justice

Trailer. Das erste, was ich zu diesem Film gesehen habe, war das: Sad Affleck :D Ihr könnt euch also vorstellen, mit was für einer Erwartung ich in den Film gegangen bin – und das obwohl ich vor dem Film nicht mal einen Trailer gesehen habe bzw. eine Ahnung vom Plott hatte! Aber hey, Superhelden (wenn auch DC…)

Wider Erwarten war Ben Affleck wirklich gut als Batman! Erstaunlich gut, damit habe ich nicht gerechnet. Also Ben kann nicht an Sad Affleck Schuld sein. Henry Cavill als Superman war… Superman. Aber man muss wohl dazu sagen, dass ich mit Superman an sich noch nie etwas anfangen konnte. Für mich gibt es ja nur eine ganz kleine Handvoll an Superhelden, die ein Cape tragen dürfen. Batman ist einer davon, Superman gehört definitiv nicht dazu. Er ist mir generell zu glattgeschleckt, zu metrosexuell. Immer schon gewesen. Und dann immer dieses Kryptonit, hach! Nein, Superman geht gar nicht, sorry.

Und um wieder die Kurve zum Film zu kratzen. Die 151 Minuten waren recht kurzweilig, auch dank eines grandiosen Jesse Eisenberg als Alexander Luthor, der für mich Batman vs. Superman ganz klar gewonnen hat :D

Und dann kam diese unsägliche Wonder Woman mit ihrer fürchterlichen Musikuntermalung daher. Ich fand ja Wonder Woman immer sehr cool. Generell sollte es ja viel mehr coole Superheldinnen geben, aber doch nicht so!

Außerdem

  • Agent Carter
  • The Walking Dead
  • Grimm

Und was lief bei euch so im März?


6 thoughts on “Movie Time März 2016

  1. Hm. Mein Sohn fand den, Batman so schlecht nicht. Harry und Sally fand ich im Kino ganz lustig. Legenden der Leidenschaft war klasse, der sich den Wolf tanzt unerreicht. Per Anhdlter durch die Galaxis, gelesen toll. Der Film konnte das Flair nicht einfangen. Ich habe Ring of fire geschaut, mash, akte-x und Mad Man. LG Sunny

  2. oooh, Interview mit einem Vampir könnte ich tatsächlich auch mal wieder schauen, der steht hier sogar auf DVD rum. Allerdings konnte ich mit Brad Pitt ja noch nie was anfangen. Also, ich finde er ist ein guter Schauspieler, aber ich fand den noch nie sonderlich attraktiv.

    Supernatural würde ich auch gerne weiterschauen. Habe 9 Staffeln gesehen, mehr hat Netflix ja noch nicht hergegeben. Mal davon abgesehen, dass das ja auf meinem TV nicht mehr funktioniert und ich deshalb zu Maxdome gewechselt bin – wo es Supernatural nur im Shop gibt. Nein danke, dann kaufe ich mir lieber direkt die DVDs..

    1. Oha! Dass es auf Netflix nur 9 Staffel gibt, hab ich jetzt erst gesehen. Na wer weiß, bis ich dort angelangt bin, gibt’s die 10. vielleicht schon. Ansonsten hat sie amazon Prime ;-)

      1. hm… möchte eigentlich kein Amazon Prime, versuche den Laden weitgehend zu meiden. Ich hoffe einfach drauf, dass das bei Maxdome auch mal ins Monatspaket kommt. Momentan bin ich eh noch mit Criminal Minds beschäftigt ;)

Kommentar verfassen